Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Bei dieser Diagnose 2. Katze?

  1. #1
    Stubentiger
    Registriert seit
    05.09.2006
    Ort
    1020 Wien
    Beiträge
    110

    Standard

    Vor etwa 10 Tagen ist unsere Katze an FIP gestorben (Nachgewiesen mit Rivalta-Probe). Natürlich habe ich bei unserer zweiten Katze ein FIP-Screening machen lassen und auch auf Leukose getestet.

    Leukose ist zum Glück negativ.
    Bei FIP schaut es folgendermaßen aus: Sie hat einen Titer von 1:400 und 3 Blutparameter sind erfüllt. Ab 4 erfüllten Parametern ist eine Erkrankung wahrscheinlich. Dennoch haben zwei TA unabhängig von einander gemeint, es wäre nicht gut eine neue Spielgefährtin aufzunehmen.

    Denkt ihr auch so, oder würdet ihr eine zweite Mutz aufnehmen?


    • Anzeige

      advertising
      katzenforum.at
      hat keinen einfluss
      auf die durch
      Google Adsense
      gezeigten Anzeigen

        
       

  2. #2
    Stammkatze Avatar von kitten
    Registriert seit
    21.06.2004
    Ort
    Wien
    Beiträge
    15.119

    Standard

    ich würde eine zweite aufnehmen- wenn du dir nicht sicher bist, und noch geld investieren willst, kannst du die in frage kommende ja testen lassen, und dir eine zweite mit titer ins haus holen....haben ja sowieso die meisten
    ...allerliebste, schnurrige Grüsse...

    Sandra, mit Speedy, Gizmo d. Gruselkater, Kira Lausi und Madame Mim

  3. #3
    Stammkatze
    Registriert seit
    21.02.2004
    Ort
    Lochau/Vlbg
    Beiträge
    7.180

    Standard

    Originally posted by mini@16.9.2006, 13:12 Uhr
    3 Blutparameter sind erfüllt. Ab 4 erfüllten Parametern ist eine Erkrankung wahrscheinlich.
    Welche Parameter sind das?
    Wir sind nicht nur verantwortlich für das, was wir tun, sondern auch für das, was wir nicht tun. Jean Baptist Molière

  4. #4
    Stubentiger
    Registriert seit
    05.09.2006
    Ort
    1020 Wien
    Beiträge
    110

    Standard

    Folgende Parameter sind erniedrigt:
    Hämatokrit, Hämoglobin und Lymphozyten

  5. #5
    Stubentiger
    Registriert seit
    13.07.2006
    Beiträge
    200

    Standard

    Hallo!

    Auch bei mir ist im Juni mein Kater an FIB gestorben. Der FIB Titer sagt nichts aus, da die meisten Katzen mit dem Coronavirus in Berührung kommen. Ich habe meine beiden Kater gar nicht testen lassen, weil das mehr oder weniger Geldverschwendung ist und so ein Titer einem nur beunruhigt. Ich habe dann mit meinem Tierarzt gesprochen und der hat mir gesagt das es kein Problem ist wenn man kleine Katzen aufnimmt, solange sie mit dem erkrankten Tier nicht in Berührung kommen, da das Immunsystem noch sehr geschwächt ist.

    Ich würde sagen: Nimm dir eine neue Katze, es wird dir helfen besser über den Verlust hinweg zu kommen!

    Lg
    Silvana

  6. #6
    Stammkatze Avatar von kitten
    Registriert seit
    21.06.2004
    Ort
    Wien
    Beiträge
    15.119

    Standard

    mein winnie ist vermutlich auch an der trockenen fip erkrankt gewesen, und ich musste ihn vor kurzem gehen lassen- dennoch mach ich mir keine sorgen um meine drei anderen- wenn ich so anfange, muss ich mich innerlich zerfleischen!

    es kann alles passieren, oder aber auch nicht- mehr wird dir nie jemand verbindlich sagen können
    ...allerliebste, schnurrige Grüsse...

    Sandra, mit Speedy, Gizmo d. Gruselkater, Kira Lausi und Madame Mim

  7. #7
    shadow23
    Gast

    Standard

    Hallo!

    Also, meine semi-professionelle Meinung ist: nicht verrückt machen lassen. Tierärzte MÜSSEN warnen, denn sie können verklagt werden ;-)

    Frag drei TÄ zum Thema FIP, und Du bekommst fünf Meinungen

    Eine neue Katze kann von Haus aus schon einen Corona-Titer haben, deshalb muss das Screening noch nicht gleich ausfallen wie bei Deiner. Und selbst das Screening sagt nicht sooo viel aus. Der Hämatokrit ist, soviel ich weiss, auch abhängig davon, wann die letzte Mahlzeit eingenommen wurde, nur so als Beispiel

    Ich persönlich hätte KEIN Problem, Dir eines unserer Kittenfriends-Kitten zu vermitteln. Selbst die bei mir aufgezogenen Flaschenkinder waren immer mindestens derselben Gefahr ausgesetzt. Ich teste meine Katzen eigentlich nicht, weiss aber von Phoenix, dass er letztes Jahr auch einen Titer von 1:400 hatte. Wer weiss, ob er den noch immer hat - um ihn erneut zu testen fehlt mir allerdings das Geld. Denn das ist wirklich "Spielerei", das zu testen.

    Einen Leukosetest halte ich da schon eher für sinnvoll, auch wenn meine ebensowenig leukosegetestet sind. Das hat allerdings eher den Grund, dass ichs früher noch nicht gewusst hab, und jetzt alle zugleich zu testen, würde ziemlich teuer werden.

    Wenn Du ETWAS sicherer gehen willst, dann kannst Du ja Deine Wohnung mit speziellen Desinfektionsmitteln vom TA (TRIGENE zB, oder BACILLOL) putzen, und auch die Kratzbäume damit einsprühen, oder sie mit einem Dampfreiniger behandeln, dann kannst Du relativ sicher sein, dass FREIE Coronaviren alle vernichtet sind. Die, die eventuell von Deiner Katze ausgeschieden werden, natürlich nicht, da hilft aber, das Kistl regelmässig bzw besonders oft sauber zu machen.
    Ob Deine Katze ein sog. Dauerausscheider ist, kann man anhand einer Kotprobe testen, glaube ich.

    Also nochmal:
    Meiner Meinung nach stünde einer weiteren Katze nichts im Wege. Im Gegenteil, ich denke sogar, dass es stressreduzierend für Deine jetzige Katze wäre, wenn sie NICHT auf Dauer allein bleibt. Und Stress ist ja derjenige Faktor, der nach bisherigem Wissensstand am stärksten dazu beiträgt, dass die harmlosen Corona-Viren zu den bösen FIP-Viren mutieren...

    GLG Silke

Ähnliche Themen

  1. Diagnose FIP
    Von katerstrophe im Forum Gesundheit & Medizinisches
    Antworten: 54
    Letzter Beitrag: 02.03.2008, 10:24
  2. Diagnose FIP
    Von NadjaKT im Forum Gesundheit & Medizinisches
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 24.04.2007, 12:20
  3. diagnose FIP
    Von martina im Forum Gesundheit & Medizinisches
    Antworten: 65
    Letzter Beitrag: 22.03.2006, 13:08
  4. Welcher Name passt zu dieser Katze?
    Von Morgentau im Forum Alltag mit Katzen
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 21.01.2006, 20:40
  5. Nicht mehr von dieser Welt...
    Von Missy im Forum Regenbogenbrücke
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 10.10.2005, 00:31

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •