[5] Tierschutzverein SOS Katze

#7
Ach wie lieb - haben die beiden eig schon ein zukünftiges "für immer zuhause" bzw Interessenten??
Ps. Was ist das für eine coole Aussichtsplattform - sowas hab ich ja noch nie gesehen!! :yike:
 

sesil

Hauskatze
#8
Meine 2 Knutschkugeln :wub:
Nein, derzeit gibt es keine Interessenten :unsure:
Bin auch sehr anspruchsvoll, wenn mir jemand mit "Schlafzimmer dürfen sie nicht", kommt, bekommt er sie nicht von mir.
Hannah haltet sich 80 % die ich in der Wohnung bin auf mir auf. Bevorzugt Hals/Brust.
Des wäre a wirkliche Strafe für sie, plötzlich nicht mehr rein zu dürfen und bei "Mama" kuscheln.
:D ist mein "Balkonersatz". Hab leider keinen, aber sogar des winzige Ding gefällt Ihnen :giggle:
 
#12
Sesil, bei diesen Bildern kann man nur Zuckerschock bekommen. :wub: :wub:

Es war sicher auch mit vielen Tränen von dir verbunden, sie nach sooo langer Zeit bei dir, in ihr neues Zuhause zu bringen. Umso schöner muss es jetzt sein, dass es soo gut klappt und sie sich dort offensichtlich sehr wohlfühlen. Ich lass dir einfach mal einen ganz dicken Drücker da :drueck::drueck:
 
#16
bei jedem neuen Bild das du von den Beiden postest, freu ich mich aufs Neue für die zwei :round:

es ist sooooo schön anzusehen :wub:
und Roli wird sicher auch noch zum Kuschelkater so schnell wie er sich einlebt :wub:
 
#19
Vorgeschlagen habe ich es ihr :)

Hannah und Mariechen geht's derzeit so weit gut.
Ein bisschen angep*** sind sie, da ich seit Freitag wieder eine Pflegekatze habe.

Suki kommt von einen Reitstall.
Sie hat katastrophale Blutwerte (Crea 6, Hämatokrit 8,....).
Für eine 6-Jahre alte Katze, welche gerade noch 1,4 kg auf die Waage bringt (zum Vergleich Hannah und Mariechen 7-Monate haben 2,5kg) und das es an ein Wunder grenzt das die Maus noch lebt, steht sie recht gut.

Samstag mussten wir eine Bluttransfusion durchführen, zum Glück hat sich im Verein jemand mit stattlichen Kater gemeldet.
Sie hat so niedrige Hämatokrit-Werte und ist aber gleichzeitig so ausgetrocknet, dass eine Infusionvermutlich zum tot geführt hätte.

Derzeit wird sie mit der Spritze zwangsgefüttert, da sie leider nicht mehr selbstständig fressen mag.

Eine Katze, welche bei solchen Werten noch lebt, hat bei mir jede Chance verdient, die Chancen stehen aber sehr schlecht für sie.
Sie könnte jeden Daumendrücker, Pfotendrücker den es gibt gebrauchen.

Freitag nach Übernahme (Da war sie schon seit Donnerstag beim Tierarzt):


Samstag vor der Bluttransfusion beim Tierarzt:



Sonntag bei mir Zuhause:




Ehrlich gesagt bin ich ziemlich wütend und enttäuscht.
Wie kann man eine Katze so verkommen lassen - ICH hab NOCH NIEEEEE!!! so eine abgemagerte Katze gesehen und ich hab schon VIEL gesehen.
Dort sind hauptsächlich Leute die ihre Pferde einstellen, Suki ist zutraulich und hat offenbar schon länger um Hilfe "gebeten".
Donnerstag hat sich dann doch jemand "erbarmt" und hat eine ehemalige Einstellerin (-Pferd steht wo anders) angerufen und um Hilfe gebeten.

Wenn man Pferde liebt (geh davon aus, wenn man eines hat), wie kann man eine Katze so verkommen lassen?
Ich habs mit einigen Tieren auch nicht so, aber HILFE würden sie bekommen...
 
Oben