Abnehmtipps gesucht

#41
Leider habe ich mich zu früh gefreut. Die Zucchini wird nicht besonders gut vertragn. Meine Katze hat einen Blähbauch bekommen obwohl ich nur kleine Mengen Zucchini untergemischt habe.
Ich werde es jetzt wieder einmal mit Wasser versuchen, allerdings war da früher schon das Problem, daß das hochwertige Futter sich dafür nicht besonders gut eignet. Ich meine, es läßt sich nicht wirklich gut einarbeiten.
oh das ist ja blöd...ich hab die Zuccini untergemischt bei den 175g bis wir auf inzwischen 150g (plus Zuccini)runter gekommen sind. Und dann immer weniger Zuccini genommen, quasi langsam ausgeschlichen. So sind wird jetzt auf 150g.
Ich füttere aber inzwischen noch öfter, verlängere immer mit Wasser. Meine trinken ja gar kein Wasser...also gibt es nach jeder Mahlzeit eine kleine Schüssel (handwarmes) Wasser mit einer Prise gemahlener Trofu Kroketten.
Das wird ausgetrunken...Ausgetrickst :))

Automatisch zusammengeführtes Posting

@katzi99:

Eine (gerade anfangs) aufwendige und vergleichsweise zeitintensive Idee: auf Barf umstellen. Dadurch hast du volle Kontrolle übers Futter, weißt genau, was die Katzen fressen.

Barf bedeutet zwar nicht, dass Katz zwingend sofort und auf den Schlag abnimmt. Aber du hast es sicher besser in der Hand als beim Dosenfutter. :)
Ich bin Veganer und tu mich mit dem bloßen Anblick von Fleisch schon schwer...
leztens hab ich ein kleines Stück Leber für sie geschnitten und hätte mich fast angekotzt :)
Sie bekommen eh 2-3x die Woche Rohfleisch. Aber gerade Eliza hasst es...also ich weiß nicht,
ob sie es überhaupt fressen würde...also ausschließlich...und Dosenfutter ist halt schon sehr bequem...

Automatisch zusammengeführtes Posting

@cäecila Es gibt schon hochwertiges Futter, das nicht gar so trocken ist, und sich eine Suppe damit zaubern lässt.
Leonardo zum Beispiel, das ist eher wie ein Mousse...
 
#42
Sie bekommen eh 2-3x die Woche Rohfleisch. Aber gerade Eliza hasst es...also ich weiß nicht,
ob sie es überhaupt fressen würde...also ausschließlich...und Dosenfutter ist halt schon sehr bequem...
Ich hab hier ein Kater sitzen, der nur supplementiertes Fleisch frisst. „Normales“ Fleisch ist ihm egal. Also grundsätzlich kann man Katzen schon an Barf gewöhnen (und wenn sie es mal fressen, wollen sie oft genug nix anderes mehr :)).

Aber wenn man da nicht voll dahintersteht, ist hochwertiges NaFu wahrscheinlich die bessere Lösung.
 
#44
Das mit der Futterzellulose werde ich auf jeden Fall probieren!

@Katzi 99: Leider hat diese Katze viele Unverträglichkeiten (z.B. Geflügel) und bei Leonardo ist nicht klar, welche Fleischsorten außer der Hauptsorte noch dabei ist.
 
#46
Danke, die werde ich mir einmal anschauen. Soweit ich weiß, kann man die ja nur beim Tierarzt bestellen.
Leider kann ich die Futterzellulose nicht verwenden weil Getreide drinnen ist. Da bekommt meine Katze Durchfall.
 
#47
Flohsamenschalen sollten auch den Bauch füllen (bzw. eben das Futtervolumen erhöhen). Aber unbedingt gut einweichen! - 1 TL in ca. 200ml Wasser über Nacht stehen lassen. Wenn sie u.U. das ganze Wasser aufsaugen, nochmal nachfüllen.
 
#48
aber da musst aufpassen, daß es nicht erst recht Durchfall gibt.
Sonst könntest noch kürbispüree versuchen.
Ist die Katze richtig allergisch?
mein Kater ist auf Weizen und Soja allergisch, der kann leider auch auf die ganze Pflanze allergisch. Das macht das Leben sehr kompliziert.

Zu Vetconcept, nein, die kannst du ganz normal bei Vetconcept bestellen. Nur für die medizinischen Sorten (Sana, Low Protein, Low Mineral, ....) brauchst du ein Rezept vom TA.
Aber die Sorten Pute, Rentier, Hase, Kaninchen, Ente, Lachs sind ganz normale.
 
#49
Ich habe mir die homepage von vetconcept gerade angeschaut. Hase und Kaninchen mag sie gerne, Rentier kennt sie nicht. Diese Sorten werde ich auf jeden Fall ausprobieren.

Wegen der Allergie: Genau weiß ich nicht auf welches Getreide sie allergisch ist. Nachdem was ich in den letzten Jahren hier im Forum über Allergietests gelesen habe,scheinen sie bei vielen nicht sehr genau oder aussagekräftig zu sein. Deshalb habe ich mir das erspart. Aber seit sie Getreide- und Geflügelfrei gefüttert wird ist das Problem Durchfall weg.

Im Moment versetze ich "Sandras Schmankerl" mit Wasser, das ist von der Konsistenz auch recht gut geeignet. Die Flohsamen verwende ich voerst besser nicht.

Danke für die Tipps!
 
#50
Hallo meine Lieben, wir waren gestern zur Kontrolle bei der Tierärztin und das Gewicht ist laut ihr OK. Sie ist zwar nicht gertenschlank meinte sie, aber absolut im Rahmen. Ich freu mich soooo :)
Da jedes Fettpösterchen aber ein Risiko in Bezug auf ihre Krankheit darstellt, dürfen wir gerne noch ein wenig abnehmen meinte sie.

In 2 Wochen wird der Zahnstein entfernt, das sei schon nötig,
das Zahnfleisch ist schon ein wenig gereizt.

Für die FIC haben wir noch immer keine Lösung. Nichts verbessert ihren Zustand, bzw hält ihn ein wenig auf. Leider :thumbdown: im Moment sind wir bei monatlichen Rückfällen, was mir große Sorgen macht...ich versuche es jetzt mit Bachblüten und Globulis.

Hilft das nicht, werden wir uns mit den Antidepressiva auseinandersetzen müssen...
 
#51
@katzi99:

Super, dass sie abgenommen hat. :)

Hast du es schon mal mit langfristiger (!) Zylkenegabe versucht?

Hat sie genug Ausweich und Rückzugsmöglichkeiten vor anderen Katzen?

Clickern kann helfen das Selbstbewusstsein und damit auch das Wohlbefinden von Katzen zu steigern.

Eventuell auch eine gute THP zu Rate ziehen.

Das würde ich alles versuchen, langfristig, bevor ich Katz mit Antidepressiva „vollpumpe“.

(Und auch das „Futtermanagment“ im Auge behalten - hungrige Katzen sind seeehr unzufriedene Katzen. Leider. Ich kann dazu nur wieder sagen: meine Bande ist wesentlich entspannter seit es Fleisch gibt. Daran hab ich gemerkt, welchen Einfluss das Futter aufs kätzische Wohlbefinden hat.)

LG.
 
#52
Danke Pinselchen für deine Antwort!
Zylkene habe ich damals nach 4 Wochen abgesetzt, da wirkungslos. Sie bekommt L-Trypthopan auf das spricht sie gut an, und wäre ein Nerverl ohne (hab mal versucht die Dosis zu reduzieren und habe sofort den Unterschied bemerkt).

Das Zusammenleben mit dem Kater klappt mittlerweile sehr gut, sie gehen sich zwar viel aus dem Weg aber friedlich.
Ich bin da sehr dahinter, das er nicht stänkert, und BEIDE zufrieden sind. Sie hat ihre Platzerl, er seine. Das wird auch problemlos eingehalten. Sie mag auch morgens ins Bett kuscheln kommen, er braucht das nicht. Genug Klos gibt’s, beim füttern läuft alles gut. Sie klaut gerne von ihm, er lässt sich das alles gefallen.

Und nein hungern müssen sie nicht. Sie werden 4x täglich gefüttert und wenn ich schlafen gehe und Katz nicht mitkommt, dann gibt es noch eine Kleinigkeit sonst wird am Futterkastl gekratzt ohne Ende :lach:
Hunger kann es nicht sein.

Ich halte auch nichts von AD vor allem weil eine Freundin gerade das Thema hat und die AD genau nix helfen. Der Kater ist nur noch müde und spielt nicht mehr. Sie hat es ausgeschlichen. Aber ihr Kater pinkelt leider täglich die Couch voll. Oder die Sesseln, je nachdem :eek:

Meine neue Haustierärztin ist auch THP, ich werde versuchen mit ihr zusammen was zu finden, das wirklich hilft.
Im Moment stehen die Zähne an, sie hat schon leicht entzündetes Zahnfleisch. Ich hoffe es geht ihr danach besser....

Automatisch zusammengeführtes Posting

Ach ja seitdem ich das mit den Zähnen am Radar habe, frisst auch sie Fleisch. Ich muss es nur recht klein schneiden.
Nach der Zahnstein Entfernung möchte ich 2-3 Mahlzeiten wöchentlich durch Frischfleisch ersetzen. Das mögen inzwischen beide juhuuu
 
Oben