Arbeiten mit Tieren in Wien

#1
Hallo Katzenfreunde!

Ich bin zurzeit durch meine berufliche Situation unglücklich. Ich habe eine Doppellehre als Koch/Kellner gemacht..
Leider hab ich jetzt nach knapp 7 Jahren schon keine kraft und auch keine lust mehr auf die Gastronomie.

Jetzt habe ich mir natürlich schon gedanken gemacht was ich stattdessen machen könnte..und bin zu dem entschluss gekommen das ich am liebsten mit tieren arbeiten würde.

Heute habe ich mich mal im Internet nach Stellenangebote umgesehen..leider hab ich nicht wirklich viel gefunden..:(



Falls wer von euch jemanden kennt der eine Arbeit in diesem Bereich vergibt, am besten eine Stelle bei der ich "angelernt" werden könnte (bin sehr lernwillig ;) ), würde ich mich sehr über diese Info freuen!!!
:grinsekatze:
greeez larry
:grinsekatze:
 
#3
puhh..€3200..auf das muss ich dann noch ein bisschen sparen..;) aber gute idee und anscheinend ist die ausbildung wirklich relativ schnell fertig..THX!:dankeschild:
 

cat5

Hauskatze
#4
kostet die ausbildung!? ok das hätt ich mir eh auch nicht leisten können.
ja das dachte ich auch und war sehr überrascht wegen der dauer:). na schade...
 
#5
Eine Bekannte von mir hat als angelernte Tierarzthelferin bei TierPlus beim MegaZoo Wien Nord gearbeitet. Frag doch dort einfach mal nach, ich glaube dass sie dort praktisch angelernt wurde und nicht vorher eine Ausbildung gemacht hat.
Aber so ein Job beim Tierarzt ist auch nicht immer das Leichteste, wenn man Tiere gern hat, nur als Warnung.
 
#6
du könntest auch bei einem zoo nachfragen.
ich würd auch mal auf der vet med nachschauen was die so an kursen, für nicht studierende, anzubieten haben.
 

cat5

Hauskatze
#7
zoo ist so eine sache, das müssten dann eher leichte arbeiten sein wo du nichts allzuschweres schleppen müsstest, weil sonst sind deine bandscheiben im a..... . die tochter der lebensgefährtin meines vaters ist tierpflegerin in schönbrunn, ihre bandscheiben sind im a... . :(

Automatisch zusammengeführtes Posting

(wäre früher auch mein "traumjob" gewesen)
 
#9
Aber so ein Job beim Tierarzt ist auch nicht immer das Leichteste, wenn man Tiere gern hat, nur als Warnung.
die meisten jobs mit tieren sind nicht leicht, wenn man tiere gern hat - und viele machen menschenfeindlich :rolleyes:

bei einem zoo wird man ohne tierpflegerausbildung auch kaum was bekommen, denke ich, die gehen unter in bewerbungen.
 
#10
Cello, da hast du natürlich Recht. Ich habe diese menschenfeindlichen Tendenzen bei mir auch schon manchmal bemerkt, wenn ich von bestimmten Tierhaltern oder Züchtern gehört habe... *grrr*

Ich habe auch lange versucht, irgendeinen Job mit Tieren zu bekommen, und das kann man vergessen, ist ein Wunschgedanke. Wegen meiner Bekannten hab ich auch in Richtung Tierarzthelferin überlegt, aber erstens ist das wirklich schlecht bezahlt, und außerdem erzählte sie Dinge, die mich einfach nur abgeschreckt haben. Bei Zoos und anderen Tiereinrichtungen hab ich gefragt - die bekommen pro Tag hunderte solcher Anfragen, kann man auch vergessen und es ist außerdem eine wirklich harte Arbeit, wie cat5 schon schreibt. Tierverkäufer in einem Tiershop will man nicht sein, glaubt es mir. Tierschutzdinge sind ehrenamtlich. Als Catsitter oder Hundesitter hat man kein Vollzeitauskommen. Sogar bei der Stadt Wien, Resort Tierschutz, hatte ich gefragt, aber die bekommen kaum Geld für Angestellte und haben außerdem genug.
Also: Es ist und bleibt ein Wunschtraum, aus der Tierliebe einen Job zu machen; das schaffen nur wenige.
 
#11
"Also: Es ist und bleibt ein Wunschtraum, aus der Tierliebe einen Job zu machen; das schaffen nur wenige."

Das hab ich vor ein paar Jahren auch versucht, vergeblich.. Tierarzt/helferin könnte ich nicht und Tierpflegerin hat (zumindest damals) ein Alterslimit bei Schönbrunn gehabt - ausserdem kommt ma dort eh nicht ohne Beziehungen rein, glaub ich.
 
#12
Wenn man Tierpfleger werden will muss man in erster Linie bereit sein für die Arbeit den Wohnort zu wechseln, es gibt nun mal nur eine handvoll freier Stellen.
Wenn man dann noch nix dagegen hat sich schmutzig zu machen, körperlich hart zu arbeiten und nicht allzu viel zu verdienen - dann braucht man nur noch eine Stelle finden ;)

Für mich jedenfalls ist es der Traumjob schlechthin, ich möchte nichts anderes mehr machen :)
 
#14
@ Mela - und man muss auch bereit sein, sein Leben auf´s Spiel zu setzen - gell?
...ich sag nur Hühnerstall :D :undwech:
...sorry für :eek:fftopic:
 
#15
Susanna :lol: ja stimmt, gefährlich kann´s auch werden :D

LucyAnn - ich arbeite seit 6 Jahren hier als Tierpflegerin und Lehrlingsausbildnerin: www.esperanza.at - und könnte keinen besseren Job haben :wub:
 
#16
Danke für die vielen Antworten..

nun ja die suche gestaltet sich wirklich schwierig..ich muss wohl dran bleiben und in der zwischenzeit weiter "kochen" gehen..-_-
 
#17
Tierpflergerinnnen ausbildung

mela, kannst du mir sagen, wie die chance auf einen lehrplatz so stehen? meine schwester will unbedingt tierpflergerin werden, ich hab aber die befürchtung, dass sie keinen lehrplatz findet, da nicht viele betriebe diese ausbildung anbieten :(
 
Oben