Beim Springen

#1
Hallo
Mal eine Frage mir ist aufgefallen daseine meiner beiden Katzen wenn sie wo runter springt das erwas höher ist als zb. ein Hocker beim aufkommen ein wenig schreit also so ein miau schrei ( ich hoffe ihr versteht was ich mein) mal etwas leiser mal etwas lauter aber sobst nix also sie knickt nicht ein oder leckt sich danach nicht die Pfoten oder sonst was .... ist das normal oder könnte das ein Schmerz schrei sein ?

Ich kenne das nur von meiner alten Hunde Dame die Atrose hatte aber die hat sich danach die Gelenke geleckt das war ziehmlich eindeutig das ihr das weh tat.
 
#4
Ja genau die pinklerin ist das.

Sind gerade wieder gekommen die Wohnung ist im supper zustand.

Einmal wurde scheinbar auf die Bank ( in dem Fall jetzt aufs Plastik drauf ) gepiselt, ansonsten ist alles schön und ganz geblieben.
 
#7
Ja ich freu mich auch aber ein bischen mehr bestärkt mich das jetzt in meinem Gedanken (falls es doch nicht was vom Rücken her is oder so) das es der Stress mit uns quasi ist.

Weil soooo brav sind sie nicht wenn wir zu hause sind da liegt regelmässig was am Boden an deko oder so.

Jetzt wirklich garnix und mein Papa hat gesagt er hat nichts weggeräumt und sie waren echt sehr sehr brav
 
#9
Ja das ist mir klar das das normal ist (war jetzt auch nicht als beschwerde oder so gemeind) drum wunderts mich ja das so wirklich garnix war als sie alleine waren die paar Tage wir haben ja alles gelassennwie immer nichts extra weggeräumt oder so

Nicht mal nix lag am Boden.
 
#11
ok witzig

Was mir noch einfällt mein Mann hat sich mit einer unterhalten die bei uns im Haus lebt und ich glaub 5 oder mehr Katzen hat u d die hat ihm paar Tips gegeben die ich nicht grade prickelnd finde...

Was sagt ihr dazu.

1. Katzen baden wegen dem haaren und auch wegen dem geruch so alle 2 Monate mal

2. Erziehen mit der Wasser sprüh flasche und Nein bei allem was man nicht möchte das sie tun

3. Die Krallen ganz kurz das sie nichts zerkratzen

Das ist schon alles nicht grade nett oder sehe ich das falsch ?
 
#12
1. nein,ausser bei krankheiten wie pilz oder so,oder outdoorkatzen die sich in öl oder ähnlichem gewälzt haben
2. ja-ansprühen geht von der ferne,wenns was gefährliches tun,aber dosiert einsetzen,nicht bei allem was sie so anstellen+schon garnicht bei pinkelatacken,nein geht auch aber eben auch nur bei wichtigen sachen
3. schneiden wenns zu lange sind,und wenn man weiss,wie man es macht
 
#13
Also das hab ich mir e gedacht baden ist für mich nicht normal ausser eben wenn es sein muss wie du oben geschrieben hast.
Und unsere pipi katze badet sich reglmässig selbst wenn sie in die Wanne zu unserer Tochter hüpft da kann sie stehen im Wasser das gefällt ihr witziger weise total.

Weshalb ich auch das wasser nicht als erziehungs hilfe her nehmen möchte eigentlich weil es für sie spaß bedeutet und sie es gerne hat.

Sie hören schon so weit auf Nein oder runter das sie folgen wenn ich es bisi schärfer sage.
Das denke ich reicht ansonsten gehe ich hin und nehm sie runter oder weg bevor was passieren könnte.

Sie haben keine zu langen Krallen sie verwenden brav ihre Kratz möglichkeiten... die Nachbarin meinte so kurz schneiden das sie quasi fast keine mehr haben wenn sie nachlaufen spielen oder so und wo drüber sausen das sie keine Fäden ziehen können.

Ich habe bei meinen Hunden auch immer selbst Nägel geschnitten nachdem mir der Tierarzt gezeigt hat wie usw... aber bei den Katzen empfinde ich sie nicht zu lange
 
#15
Nein hör ich e nicht

Echt das ist so lustig beim 1ten mal hat mein Mann Panik bekommen die Katze ertrinkt die kann ja nicht schwimmen aber wie gesagt es ist nivht so viel Wasser drinnen und noch dazu geht sie langsam über die schräge runter bis sie drinnen steht findet sie richtig toll.
Dann noch der Schaum dazu ( hoffe der macht ihr nix ist aber e der für Babys)
Aber sie ist grundsätzlich überall drann wo Wasser fließt odet frisch eingefüllt ist
 
#16
Meine erste Katze fand Wasser auch ganz toll, ist mit in die Dusche gegangen und sprang auch schon mal ins volle Waschbecken, war auch bei Regen stundenlang draußen.
Mein Kater war hinsichtlich Wasser "typisch" Katze - bloß keinen Tropfen aufs Fell kriegen. Einmal ist er versehentlich in der Badewanne gelandet und hat danach das Badezimmer nie wieder betreten, wenn Dusche oder Badewanne benutzt wurden.
Schwimmen können Katzen an sich schon, wenn sie es auch meistens nicht gerne oder freiwillig tun. Befüllte Badewannen oder Wassertonnen können trotzdem gefährlich sein, wenn die Katze nicht mehr aus eigener Kraft raus kommt.
 
#17
elmo war der absolute duschtassernjunkie
aquarienwurzeln,spielis,musste immer wasser einfüllen,wenn ers wollte
:)
als er dann-kurz drauf sehr krank wurde,dauerdurchfall hatte,und auch eine entzündung der analdrüse,hab ich ihn täglich mehrere male im waschbecken gebadet,er hat es soooooooooo genossen







emil mags auch sehr,wer von uns duschen war, muss die türe offenbleiben zur dusche,weil emil sich dann gerne reinlegt
:)
 
Zuletzt bearbeitet:
#20
:)
leider sind beide schon am wolkerl-elmo wurde nur knapp 8 jahre und anya gradmal 4
beide waren ganz besondere herzenskatzis

tschuldige danie wir sind jetzt völlig vom thema abgekommen
 
Oben