bitte um Rat

#3
drei wochen+der enorme altersunterschied
ja ist nicht so ideal -für beide nicht-
eine zusammenführung kann dauern,da muss man oftmals viel geduld haben
gemeinsames spielen,leckerliwerfen kann schon mal fein sein
knurren+pfauchen ist völlig normal,solange er dem kleinen nix tut,musst geduld haben

der kater ist hoffentlich kastriert?
und die kleine auch bald? oder darf sie eh nicht raus?
 
#5
auch die katze wird kastriert
https://geliebte-katze.de/informati...-beim-tierarzt/kastration-von-katze-und-kater
und erst dann darf sie raus
ich habe keine freigänger,aber rauslassen erst nach der kastation,und wenn sie sich lange an ihr zuhause eingewöhnt haben
google mal,aber so schnell wird das nicht passieren,weil es dann nicht sicher ist, dass sie wieder heimfinden
chip setzen bei der kastration wäre auch von vorteil
ob das leben einer katze als freigänger "schöner" ist, kann ich nicht beurteilen
auf jedenfall ist es viel gefährlicher
jäger,tierquäler,pools,autoverkehr,ausgelegte giftköder.......

magst mal fotos deiner katzen einstellen?
:)
 
#6
wie schon gsagt,die kombination ist suboptimal
einem erwachsenen kater,der auch viel unterwegs ist,eine kleine verspielte in sein revier zu setzen
und ein jungkatzi das natürlich in dem alter beschäftigung will+braucht,altersmässig verspielt ist
und eigentlich einen passenden,ähnlich alten spielkameraden brauchen würde
in so nem fall ist die zusammenführung halt nicht so schnell erledigt,und kann dauern
dein sohn ist 6 jahre?
dem kann man schon gut erklären,wie es grad ist,und dass er mit den zweien gemeinsam spielen,leckerliwerfen kann
spielangel-kartonburgen bauen,ballis schmeissen,was eben gefällt
bitte kein halsband,da besteht die gefahr,dass er mal hängenbleibt+sich stranguliert
ist er gechipt?

danke für die pfotos
 
#10
Schön, dass es mittlerweile gut läuft.

Bei 400 gr kann sie unmöglich zwischen 10 und 12 Wochen alt gewesen sein.

Ein gut geführtes Kitten nimmt pro Woche etwa 100 gr zu. Ein schlecht ernährtes Kitten ist vielleicht 5-7 Wochen alt mit dem Gewicht.

Unsere Stupsi hatte beim ersten Wiegen 780 gr. Lt Tierärztin wäre das Gewicht bei 7-8 Wochen normal. An Hand der Zähne wurde sie zwischen 9 und 12 Wochen geschätzt.
 
#12
Hallo Miou!

Mir graut es schon beim lesen von solchen Zuständen! Ich verstehe nicht wie Menschen ihre Tiere so behandeln können! :mad:

Zu Glück ist das Kleine jetzt bei dir in guten Händen! Gibt es vielleicht irgend eine Möglichkeit, die Katzenmutter aus dieser ,,Haltung" zu befreien? Im schlimmsten Fall könntest du dich an den Tierschutz wenden. Eine Katze im Keller zu Halten, dazu unkastriert, ist sicher nicht erlaubt!

LG Nina
 
#13
#14
es gibt ein TSG das vorschreibt, dass nur kastrierte katzen ruasdürfen
eben, um hoppalas vorzubeugen
katzen werden immer früher reif,sind selber oft noch kinder

wenn die TÄ meint das ist kein problem hat sie was verschlafen
aber es ist deine katze, du musst wissen was du tust,wollte nur hinweisen dass das rauslassen JETZT keine so gute idee ist
 
#15
glaubst du wirklich sie kann schon trächtig werden?
Die Tierärztin meint es ist kein Problem.
Katzen können bereits mit 4 Monaten rollig werden.

Und wie Marion schon gesagt hat, gibt es dazu eine Regelung im Tierschutzgesetz.

Tierärzte sind Ärzte, beschäftigen sich aber leider zum Teil sehr wenig mit Tierschutz und den gesetzlichen Grundlagen.
 
#16
Hallo Miou!

Die Geschichte eures Katzenkindes hat mich echt berührt! Leider habe ich solche ,,Verhältnisse" wie du sie beschreibst schon oft selbst gesehen. Nicht immer ist man in der glücklichen Lage helfen zu können. Daher finde ich es toll, dass du das Kitten trotz aller Wiedrigkeiten aufgenommen hast! :)

Unter diesen Umständen, würde ich es wohl auch nicht übers Herz bringen, der Bäuerin zusätzlichen Ärger zu machen. Ich glaube auch nicht, dass es sich bei ihr um eine Vermehrerin handelt, die Profit aus den Katzenjungen machen will...

Die meisten meiner tierischen Mitbewohner waren ebenfalls Rettungsaktionen oder Abgabe-Tiere. Dass hat für mich, nichts mit Romantik oder Emotionsgesteuertheit zu tun. Dir geht es einfach um das Wohl eines Lebewesens und nicht darum schnell einen Einkauf zu tätigen. Weiter so! :D

Ich würde dir auch empfehlen, die Kastration ab zu warten. Junge Katzen die zu früh trächtig werden, können Probleme bei der Geburt bekommen, da ihr Körper selbst noch zu klein ist. Auch neigen sehr junge Katzen eher dazu ihre Kitten nicht anzunehmen.

Nach der Kastra solltest du die Katze einige Tage gut beobachten und drinnen halten. Ist sie den Freigang jedoch schon gewöhnt, könnte sie mit heftigem Protest reagieren! :eek:

Liebe Grüße Nina
 
#17
eine frühkastration ist bei vielen züchtern usus bevor die katzen vermittelt werden
https://www.maine-coon-hilfe.de/de/info/infos-zur-fruehkastration

allerdings sind viele TÄ nicht bereit dazu,
1.weil die organe noch so klein sind+sie keine übung haben
und
2. weil bei einiger TÄ, grad in ländlichem gebiet, immer noch die meinung herrscht, die katze müsste einmal rollen bzw gerollt haben
katzenpille fände ICH mal unprickelnd, da es doch ein ziemlicher eingriff auf den normalen hormonhaushalt ist
 
#18
Freigang ERST NACH KASTRATION!! 1. siehe Tierschutzgesetzt und 2. übersiehst Du womöglich die Rolligkeit und wirst dann auch zu einer Vermehrerin. Katzen können schon mit 6 Monaten (und früher) trächtig werden.... Sollte DeineTierärztin wissen und auch das Tierschutzgesetz kennen.

Alles Gute weiterhin.
 
#20
Hallo Miou.Miou!

Bitte sei nicht sauer! Geschriebenes klingt immer ganz anders als eine ,,richtige" Unterhaltung.
Gerade in einem Forum möchte auch jeder seine Antwort möglichst gut begründen und manchmal kommt es dann belehrend rüber. :confused:

Ich haben den Freigang mit meiner Ronja, an der Leine trainiert. Das geht auch vor der Kastra. Dazu musste ich nur täglich eine Stunde einplanen, denn die Kleine hat sich schnell daran gewöhnt und wollte bald von selbst raus. ;)

Ist natürlich nicht die Sache von jedem und auch nicht jede Kate lässt sich ein Geschirr anlegen.

LG und bitte um Entschuldigung, Nina
 
Oben