Buch-Challenge 2016

#1
Ich hab mir jetzt schon Gedanken zum neuen Jahr gemacht und auch schon ein neues Raster erstellt für nächstes Jahr. Diesmal sind es viiiiiieeele Themen, da kann sich dann jeder was raus picken.

Für Änderungen bin ich dannatürlich auch noch offen!

Was sagt´s? Wer is dabei?? Ich freu mich! :)

 
#6
wir können ja auch sagen, eine art bingo... immer eine reihe, längs oder quer, überhaupt einfach irgendwas, 10 davon, 5 davon (oder alle ;) )
 
#7
Wirklich ein toller Raster Nimuey. Ich lasse es im nächsten Jahr ruhig angehen, was das Lesen betrifft, aber ich werde hier auf jeden Fall mitlesen und wünsche allen Teilnehmern hier ein großartiges Lesejahr 2016!

Liebe Grüße!
 
#10
#1 | „Empfehlungen" - ein Buch, das ganz furchtbar war und das du deshalb nicht fertig gelesen hast...

Titel: The New York Trilogy
Autor: Paul Auster
Verlag: Faber and Faber
Erscheinungsdatum: 1987
Meine Bewertung: 1 Sterne (von 10)

inhalt (geklaut von amazon): "The New York Trilogy" is an astonishing and original book: three cleverly interconnected novels that exploit the elements of standard detective fiction and achieve a new genre that is all the more gripping for its starkness. In each story the search for clues leads to remarkable coincidences in the universe as the simple act of trailing a man ultimately becomes a startling investigation of what it means to be human. Auster's book is modern fiction at its finest: bold, arresting and unputdownable.

bewertung: ich mag paul auster. eigentlich zumindest. ich mochte zumindest alles, das ich bisher von ihm gelesen hab, aber das buch hab ich nicht geschafft. die erste geschichte hab ich gelesen (mich durchgequält), die zweite hab ich angefangen und wieder abgebrochen, genauso die dritte. eine reine quälerei. ich mag normalerweise seinen langatmigen, "langweiligen" erzählstil, aber zu psycho-krimis passt es leider (für mich) wirklich nicht.

fazit: 1 von 10 punkten - das lesejahr fängt interessant an
 
#11
uiui, das haben wir ja alle ordentlich übersehen, würd ich sagen :undwech:

soll ma für 2017 neu anfangen? oder es lassen??
ich hab nach dem letzten, doch etwas turbulenten jahr grad erst wieder die nötige konentration und entspannung gefunden, auch wirklich was zu lesen... aber wenn mehr leute mögen, könn ma es ja versuchen.
was sagt ihr???
 
Oben