Datenschutz

S

Sidhe

Guest
#1
Hab mal 'ne Frage:

In deutschen Foren kann man keine Bilder mehr von z.B. picr einstellen oder von Smilieforen Smilies einfügen. Hier geht das noch. Angeblich dürfen diese Dinge wegen dem verschärften Datenschutz nicht mehr erlaubt werden weil sonst der Betreiber mit seinem Vermögen bei Bestrafung haftet. Wurde hier nicht darauf geachtet oder ist dieses Gesetz in Ö nicht gültig. Sollte das der Fall sein bin ich echt froh weil dieses Beschränkungen in den deutschen Foren sehr unpraktisch sind.
 
#2
Die Datenschutzgrundverordnung der EU gilt natürlich auch bei uns.

Das Einfügen von Fotos, die auf einem externen Bilderserver liegen, wird generell eher nicht verboten sein.

Verboten könnten nur Bilder sein, die Motive enthalten, an denen jemand anderer Rechte hat (Recht am eigenen Bild, Recht an urheberrechtlich geschützten Werken wie Fotos, Grafiken... etc.).

Das war aber vorher auch schon verboten (nur dass es viele nicht gekümmert hat).

Was sich geändert hat, ist, dass die Strafen jetzt sehr hoch sind, falls personenbezogene Daten unerlaubt verarbeitet oder weitergegeben werden oder aufgrund mangelnder Sicherheitsvorkehrungen in falsche Hände geraten.

Deswegen gehen wohl viele jetzt auf Nummer sicher und verbieten gleich einmal alles.

Man wird sehen, wie sich die Lage entwickelt. Falls es zu dramatischen Prozessen und Urteilen in Österreich kommt, könnten die hiesigen Webseiten- und Forenbetreiber auch nervös werden.

Hier gibt es immer die neuesten Informationen zur Datenschutz-Grundverordnung und ihrer Umsetzung in Österreich:

http://www.argedaten.at/php/cms_monitor.php?q=DS-GVO

_________________

Hab jetzt nachgelesen. Das Problem ist, dass die IP-Adresse, die zu den mittelbar personenbezogenen Daten zählt, bei Aufruf einer Seite mit einem eingebundenen Bild an den Imagehoster (oder sonstigen Besitzer des eingebundenen Objektes, kann ja auch ein Video von Youtube oder so sein) weitergegeben wird, ohne dass der Aufrufer der Seite mit dem eingebundenen Bild das weiß oder verhindern kann.

Wenn das wirklich problematisch ist, könnte es in Österreich auch einen grundlegend anderen Umgang mit Bildern, Videos etc. nach sich ziehen.
 
Zuletzt bearbeitet:
S

Sidhe

Guest
#3
@Cello

Danke für die ausführliche Erklärung. Damit werden die Foren noch mehr absterben weil keiner mehr was mit Bildern posten will. Komischerweise diese ganzen FB und Twitter usw. haben da keine Beschränkungen? Gerade da werden doch die Daten abgegriffen und sogar mittels GoogleEarth die Adressen rausgeforscht. Einer YTouberin wurde während ihres Urlaubs das Haus ausgeräumt weil über die IP die Adresse ausgeforscht werden konnte. Ich glaub ich bin schon zu alt für den Schmarren.

Aber Danke nochmal und noch schönen Tag.

LG Sidhe
 
#4
Naja, bei Facebook und Youtube wissen die User ja, dass ihre Daten ausgelesen werden. Jedenfalls wenn sie die Nutzungsbedingungen gelesen haben.

Bei einem Forum würde man als Laie grundsätzlich annehmen, dass die Forenbetreiber die Daten sehen können, aber nicht, dass Teile davon an andere Seiten weitergegeben werden.

Klarerweise macht die kriminelle Schicht nicht vor neuen Technologien Halt und die Nutzer_innen von Smartphones und Co. sind oft weniger smart als ihre Geräte,
jedenfalls was die Sicherheit und die Vorsicht im Umgang mit Apps und Standortdaten angeht.

Es wird ja oft davor gewarnt, Urlaubsfotos auf sozialen Medien live zu posten, eben wegen der Gefahr, dass das Haus bei der Heimkehr ausgeräumt wurde.

Aber erst wenn man jemand kennt, dem so etwas passiert ist, glaubt man wohl dran, dass das tatsächlich passieren kann.
 
Oben