Entwurmen

#1
Hallo,
Ich habe zu Weihnachten ein Buch + DVD über Katzen bekommen und mir gerade die DVD angeschaut.
Was soll ich sagen: gesponsert von RC was man auch alle 2 Minuten groß im Bild sieht also bin ich bei den dort getätigten Aussagen schon eher vorsichtig was den Wahrheitsgehalt angeht.
Unter anderem wird dort erwähnt dass ein regelmäßiges entwurmen auch für reine Wohnungskatzen alle 3 Monate nötig ist.

stimmt das jetzt wirklich, oder ist das auch so ein Schwachsinn, wie das nur Trockenfutter die Zähne reinigt und alle Bedürfnisse der Katze erfüllt.


Daher: wie häufig ist das entwurmen denn nun wirklich nötig?
 
#2
darüber gehen die Meinungen auseinander, viele TAs raten einmal jährlich dazu, andere nur nach Befund (also nach einer positiven Kotprobe).

Das Wohnungskatzen genauso gefährdet sind ist aber korrekt, es ist geradezu unheimlich, was man mit den Schuhen alles heimbringt, tatsächlich sind diese "Mitbringsel" eine größere Infektionsquelle als ein gesicherter Balkon.
 
#3
Also kann ich durchaus bis zur nächsten Impfung im Oktober "gelassen" warten und das dann dabei ansprechen. (Sollte es halt keinen Grund für einen Verdacht geben bis dahin.)
 
#4
alle 3 Monate würd ich definitiv keine Wohnungskatze entwurmen!

Einmal jährlich find ich grundsätzlich ok, bei verdauungsempfindlichen Katzen würd ich nur nach Verdacht entwurmen (belastet den Darm ja doch ziemlich), bzw. statt jährlich entwurmen, jährlich ne Kotprobe untersuchen lassen und nur bei Bedarf entwurmen. Kotprobe untersuchen lassen ist zwar teurer als einfach ne Entwurmungstablette einwerfen, aber es belastet halt den Darm weniger - und ich halt wenig davon, sinnlos Chemie reinzustopfen...
 
#5
aber ja natürlich

Verdacht wäre: Würmer im Kot, Juckende Hintern (Katze putzt sich vermehrt, oder fängt an zu "rodeln")

Mein werden auch nur einmal im Jahr entwurmt, und mein TA sagt immer, wenns Würmer hätten, würde mir das nach dem Entwurmen sicher auffallen.
 
#7
Bei uns werden die Wohnungskatzen nur bei Verdacht entwurmt. Oder ein Neuzugang zweifelhafter Herkunft.

Allerdings betritt meine Wohnung niemand in Straßenschuhen.

Die Streunerkatze, welche wir betreuen, wird alle 6 Monate entwurmt.
 
Oben