faule zähne & futter

anja257

Katzenjunges
#1
hallo liebe Leute,

Ich hätte eine frage...

Wir haben uns vor 3 Jahren 2 Katzen aus dem Tierheim geholt, die erste Katze bekam schon nach dem 1. Jahr alle zähne gezogen weil sie faul waren....
nun hab ich gemerkt das es bei unserem Kater nun anscheinend auch so weit ist :( das hat die tä aber schon damals vermutet...

Nun meine frage... wie gibt es denn sowas ? :( meine Babys tun mir so leid :(

2. frage... welchen Katze Futter ist qualitativ hochwertig aber noch günstig bzw. nicht zu teuer...

Danke und liebe grüße!
Anja
 
#3
Hallo Anja!
Deine Katzen hatten wahrscheinlich FORL, oder? Das ist leider sehr häufig, aber es verläuft selten so schnell, dass die Katzen schon in jungen Jahren komplett zahnlos sind. Was die Ursache dafür ist, weiß keiner so genau. :nixweiss:

Zum Glück kommen Katzen auch ohne Zähne sehr gut zurecht. Lieber zahnlos, als Schmerzen leiden, oder? ;)

Das Futter von Macs finde ich auch sehr gut. Vor allem gibt es davon 800g Dosen, die sind deutlich günstiger.
Z.b. Carny oder Bozita sind auch nicht teuer, die gebe ich manchmal als Abwechslung.
 
#4
Klingt für mich auch nach FORL.
Aber mach dir keinen Kopf, auch ohne Zähne können Katzen glücklich sein und normal fressen :)

Trockenfutter - falls du es fütterst - solltest du streichen. Das ist ohnehin nicht so gesund.

schau mal bei Tanjas Pfotenparadies rein: http://www.tanjas-pfotenparadies.at/Katzenfutter-nass
da kannst du eigentlich nichts falsch machen, die haben nur gutes Futter im Sortiment :)
Dort gibts auch das Macs, Animonda Carny, Bozita, ...
 

Cello

Hauskatze
#5
Es gibt auch noch andere Erkrankungen bei Katzen, wo die Zähne in Mitleidenschaft gezogen werden... einige Autoimmunerkrankungen, Allergien, auch manche Viren z.B. des Katzenschnupfen-Komplexes können zu chronischen Zahnfleischentzündungen und in weiterer Folge Verlust der Zähne führen.

Genetische Faktoren und das Immunsystem spielen eine Rolle. Verschiedene Viren, die das Immunsystem beeinträchtigen, können daher zu schlechten Zähnen führen.

Meine Ylvi ist erst ca. 5 Jahre und hat schon 7 Zähne lassen müssen, bei ihr ist es allergisch/autoimmun bedingt (eosinophiler Granulom-Komplex) und sie wird auch die restlichen Zähne früher als andere Katzen verlieren.

Bei Animonda Carny ist zu berücksichtigen, dass manche Katzen Durchfall darauf bekommen (z.B. unser Blümchen ist so eine, habe das aber gelegentlich auch schon von anderen Katzen gehört).
 
#6
FORL ist (wahrscheinlich) eine Autoimmunerkrankung. Wenn die Zähne "verfaulen", also wie bei uns Karies, ists meistens FORL (zur Diagnose müsste man halt ein Dentalröntgen machen).

Viren (also da vor allem Calici und Herpes, die gehen zT extrem aufs Zahnfleisch) verursachen zwar Entzündungen und auch Wucherungen, aber zerstören die auch die Zahnsubstanz?

Ich finde auch, dass Macs ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis hat. Ebenso Grau, wenn man die 800g-Dosen kauft. Wenn sich 800g-Dosen bei einem auszahlen, ist auch Catzfine Food zB nicht extrem teuer. Ropocat fällt mir noch ein, ist günstig und nicht wirklich schlechter oder besser als Carny (und wird sogar sortenrein angeboten).
 

Cello

Hauskatze
#8
Viren (also da vor allem Calici und Herpes, die gehen zT extrem aufs Zahnfleisch) verursachen zwar Entzündungen und auch Wucherungen, aber zerstören die auch die Zahnsubstanz?
Das zwar nicht, aber trotzdem müssen die Zähne dann oft gezogen werden, da der Zahnhalteapparat kaputt ist (lockere Zähne mit entzündeten Wurzeln sind sehr schmerzhaft) oder es die einzige Möglichkeit ist, die Entzündung loszuwerden.
 
#9
Ah, jetzt verstehe ich, was du meinst. Ja, das stimmt natürlich. Hab hier so einen Fall --> bei ihm ist Calici schuld. Im Endffekt gibt's bei Katzen also einiges, dass auf die Zähne geht und langwierige Zahngeschichten, die dann beim Ziehen enden, sind gar nicht so selten.
 
Oben