Freigang nach Kastration?

#1
Hallo ihr lieben :)Ich finde einfach nicht den passenden Thread... ich hoffe ihr könnt und wollt mir trotzdem helfen obwohl es das thema wahrscheinlich schon xmal gibt...
Meine Dame wurde heute Kastriert....jetzt tun sich mir doch ein paar Fragen auf und ich kann meine TÄ nicht mehr erreichen :(Heute morgen war ich so aufgeregt dass ich dreimal die Hälfte vergessen habe zu fragen.

Ich fasse mal "kurz" zusammen...vllt ist da was nennenswertes dabei
* Narkose gelegt um neun... mit der Tä noch 20min gesprochen und anschliessend gegangen
* fertig nach einer stunde..
.* tä sagte dass sie nochmal aufgewacht ist und vom tisch runtergesprungen ist kurz nachdem ich die praxis verlies
*Narkose nachgespritzt - alles wunderbar verloffen und vernäht.

Als ich sie abgeholt habe war sie putzmunter... auch die Tä meinte es sei auagesprochen selten dass sie so fit ist... keine 20min daheim und sie wollte raus ! Nur anfangs ein paar zögerliche schritte aber jetzt merkt man eigentlich garnichts mehr an ihrem Verhalten!
1. Wann kann ich sie denn wieder rauslassen und
2. Hochnehmen ? Sie ist so gern auf dem arm.
3. Wann kann ich sie wieder entwurmen ? Hab nämlich gleich welches in der Praxis mitgenommen
4. Habt ihr Erfahrung mit verhaltensänderungen nach einer Kastration?

Liebe Grüsse aus Stuttgart
 

dea

Hauskatze
#2
Solang die Nähte drinnen sind NICHT rauslassen.

Hochnehmen in den ersten Tagen vermeiden, genauso wie springen oder kletern. Setz dich zu deiner Katze runter und lass sie auf deinen Schoss steigen.

Entwurmen erst, wenn Nähte entfernt und alles komplett verheilt ist.

Bzgl Verhaltensveränderungen kommt es drauf an wi alt die Katz beider Kastra war.
 
#3
Du hast (wohl irrtümlich?) diesen Thread gleich 2x gepostet ;). Rauslassen würde ich sie auf alle Fälle einige Tage nicht. Die Wunde ist zwar klein, aber sie wurde sicher genäht, daher sicher ist sicher, damit nichts aufgeht. Hochnehmen kannst Du sie immer, wenn ihr etwas wehtun sollte, wird sie Dir das schon zeigen. Mit der Entwurmung würde ich persönlich auch noch zuwarten. Narkose und OP sind ja auch eine Belastung, da muss nicht noch was dazu kommen. Meine Katzen haben sich nach der Kastra eigentlich nie wesensmäßig verändert, höchstens sind sie etwas ruhiger geworden. Alles Gute für Deine Süße.
 
#4
Danke für eure Antworten...
Ja war irrtümlich keine Ahnung wie das schon wieder passiert ist:)
Ich bin heute mit ihr rausgegangen...allerdings nur auf den gesicherten Balkon. Seit sie geworfen hat bin ich eh nur mit Leine ganz rausgegangen - wollte ja die Kastra abwarten... konnte es nicht früher machen da die kleinen sie doch seeeehr eingenommen und getrunken haben... sind bald 4 Monate alt und der Bub trinkt immer noch bei ihr! Daher hatte mir die TÄ davon abgeraten.
Da sie eh ein Stubenhocker ist hat sie das nicht sehr gestört ;)

Bald sind auch die kleinen dran mit Kastrieren ...

Liebe Grüsse
 
Oben