Gekreische wegen Futter und teilweise Unsauberkeit

#1
Hallo Leute!
Ich bin ab und zu mit meinem Latein schon am Ende. Meine Stella schreit, sobald ich aus dem Bett aufstehe (zb aufs Klo gehe). Natürlich ignoriere ich sie dann und lege mich wieder ins Bett. Das hat dann auch ganz gut geklappt. Aber sobald der Wecker läutet geht das Dauergeschrei los bis sie ihr Essen bekommt. Ich möchte, dass das so langsam nach 2 Monaten, die sie jetzt bei mir ist und weg vom Tierheim, etwas entspannter wird für uns beide. Sie steigert sich da so rein, wenn sie nicht die erste ist die man verpflegt und ich zB zuerst was trinke und ins Bad gehe. Heute sogar mit buschigem Schwanz :( Wegen der Unsauberkeit wurde sie ursprünglich abgegeben. Körperlich wurde alles abgeklärt (Urin im Tierheim untersucht/Ultraschall Niere Blase), was beides okay war. Sie hatte auch eine Blutabnahme, die größtenteils okay war. Ich versuche es jetzt mit Lob, wenn ich sehe, dass sie auf das Klo geht. Sie benutzt die meiste Zeit die beiden Klos (am WC und im Schlafzimmer). Das passiert wirklich nur ab und zu. Buddelt da auch und fühlt sich wohl. Hin und wieder hat sie auf die Schuhablage gemacht und die hab ich dann auch weggenommen, aber auf diese Stelle hat sie dann wieder gepinkelt (gestern einmal nicht). Hab die Stelle mit Bactador mikrobiologischen Geruchsentferner behandelt und sie hat zwar gestern dran geschnuppert ist aber auf ihre normale Toilette gegangen. Zur Fütterung: gestern um 7 Uhr gefüttert (90 gramm VetConcept), 18 Uhr 60 gramm VC und um 21:30 50 gramm. Heute morgen wieder so gegen 7 Uhr. Ist das zu lange? Sobald sie gegessen hat ist sie ja auch wieder entspannt. Hab schon sogar die Futtermenge auf 200 gramm am Tag erhöht, obwohl ich ihr eigentlich 180 gramm gegeben hab. Das Futter ist die Sorte Rentier und die ist etwas energiereicher.
 
#2
Sie ist auch eine sehr kleine Katze und hat seit dem Tierheim gut zugenommen. 3 Tage nach dem Tierheim beim Tierarzt gewesen 2,55 kg und jetzt 3 kg. Die Füttermenge mit 200 gramm ist eigentlich schon für eine 4 kg Katze
 
#3
offenbar ist ihr das futter zu wenig,bei gradmal 3kg gib ihr doch einfach mehr/öfter.
scheinbar hat sie ja einiges nachzuholen- 3kg für eine erwachsene katze ist echt wenig,auch wenns klein ist
 
#4
Ich würde versuchen mit einem zeitlich gesteuerten Futterautomat eine zusätzliche Fütterung in der Nacht oder den frühen Morgenstunden zu machen.

Solange sie nicht zu dick wird, kannst ihr ja noch etwas mehr Futter geben.
 
#5
wie alt ist sie?
probier mal aus ihr so viel zu geben bis sie von selbst aufhört zu fressen - also möglichst so, das sie unbegrenzt Zugang zu Futter hat - normalerweise pendelt sich das dann ein (nicht bei allen Katzen, aber wenn man es net Zeit lang ausprobiert, ist das schon ok)

Wenn sie jung ist braucht sie mehr, wenn sie Erwachsen ist, hats vielleicht Panik das sie nix mehr bekommt....
 
#6
wie alt ist sie?
probier mal aus ihr so viel zu geben bis sie von selbst aufhört zu fressen - also möglichst so, das sie unbegrenzt Zugang zu Futter hat - normalerweise pendelt sich das dann ein (nicht bei allen Katzen, aber wenn man es net Zeit lang ausprobiert, ist das schon ok)

Wenn sie jung ist braucht sie mehr, wenn sie Erwachsen ist, hats vielleicht Panik das sie nix mehr bekommt....
Jung ist sie nicht mehr mit 6 Jahren. Wieso soll sie Panik haben, dass sie nichts mehr bekommt? Ich füttere sie ja regelmäßig. Ich denke sie würde alles fressen, was sie vorgesetzt bekommt. Sie hat noch nie was übrig gelassen. Die Füttermenge ist auch schon für eine Katze die 4-5 kg wiegt. Sie ist wirklich klein. Man soll Katzen ja auch nicht überfüttern. Der Tierarzt meinte vom Gewicht her passt das.
 
#7
Sobald sie gegessen hat ist sie ja auch wieder entspannt.
würd für mehr entspannung sorgen-hilft vielleicht auch gegen das fremdpinkeln

du hast geschrieben als du sie bekamst vom TH hatte sie 2,55 das ist auch für eine kleine katze sehr wenig
d.h. sie wird dort wenig und nicht hochwertig ernährt worden sein+hat nachholbedarf
warum bekommt sie nur eine sorte futter+davon nur eine "geschmacksrichtung?
 
#8
würd für mehr entspannung sorgen-hilft vielleicht auch gegen das fremdpinkeln

du hast geschrieben als du sie bekamst vom TH hatte sie 2,55 das ist auch für eine kleine katze sehr wenig
d.h. sie wird dort wenig und nicht hochwertig ernährt worden sein+hat nachholbedarf
warum bekommt sie nur eine sorte futter+davon nur eine "geschmacksrichtung?
Ich denke das Pinkeln ist ein anderes Problem, weil sie das nicht immer macht.
Sie hat ja schon zugenommen mittlerweile. Weil der Tierarzt mir gesagt hat ich soll das Vetconcept füttern, da ihre Verdauungsprobleme nicht besser wurden. Daher sollte man aktuell nur eine Sorte füttern, damit sie endlich mal etwas verträgt. Das hat auch Wirkung gezeigt. In der Natur haben Katzen auch nicht viel Auswahl^^. Als ich davor 1 Monat Catz Finefood gefüttert hab und jeden Tag ne andere Sorte hat sie fast täglich Probleme mit der Verdauung gehabt. Sehe da kein Problem ihr das jetzt 2 Monate lang zu füttern. Sie frisst ohnehin alles. Mittlerweile ist sie ja auch schon seit Mitte Dezember bei mir und ich hab ihr stets hochwertiges Futter gefüttert.
 
Oben