Hallöchen

#1
Hallo miteinander,

Ich bin gerade auf dieses tolle Forum gestoßen und dachte mir dass ich mich gleich registrieren muss
um mich mit anderen Katzenliebhabern auszutauschen. :)
Mein Freund und ich haben im August unsere gemeinsame Wohnung mitsamt des dort lebenden Katers (sein Name lautet "Idefix")
übernommen. (wir wissen leider nicht wie alt er ist, schätzen ihn aber schon etwas älter da er einzelne graue Haare im Fell hat)
Er ist ein Freigänger und hat uns als seine neuen Besitzer fast sofort akzeptiert und hat ein paar Kunststücke gelernt.

Jetzt möchten wir uns allerdings zusätzlich 2 Kitten anschaffen und haben schon welche in Aussicht.

Da wir mit Idefix die Babyphase ja übersprungen haben stellen sich mir hier natürlich Fragen zur Sicherheit der Kleinen.
Wir haben eine Terassentür durch die unser Kater ein und aus geht. (daneben befindet sich auch sein Aussichtskratzbaum)
Wie können wir diese jetzt am besten sichern damit die Kätzchen am Anfang noch nicht rausgehen, unser Kater aber wie gewöhnlich
rein und raus gehen kann? (wir leben in einer Mietwohnung, daher können wir nur bedingte Änderungen vornehmen)

Und wie sichert ihr eure Kabel denn bei der Wohnwand?
Oder wie sieht es da mit freien Kabeln aus? (reicht da ein Kabeltunnel aus?)

Ich freue mich schon sehr auf eure Antworten und bedanke mich vorab für eure Hilfe. :)

Liebe Grüße,
Desdemona
 
#2
willkommen
:) :) :)

könnt ihr nicht die ganze terrasse sichern?
und für idefix ne chip-klappe einbauen
dann könnten die zwerge bei euch sein,wenn ihr auf der terrasse seid
übrigens cooler name
:)

ich habe sieben katzen-indoor-einige sehr jung bekommen
hier hat sich in 40 jahren noch niemand an kabel vergriffen
aber an vielem anderen
:)
 
#3
Hi,

Danke für die Willkommensgrüße :)

Da es sich um eine Mietwohnung handelt können wir die Terasse leider nicht sichern...
Morgen schauen wir mal was es für Möglichkeiten mit Insektengittern gibt.

Dann bin ich da schon beruhigt
Ich will ja nicht dass sie sich verletzen.

Wow, bei 7 Katzen hast du ja auch eine Menge Action.

Liebe Grüße,
Desdemona
 
#4
Da es sich um eine Mietwohnung handelt können wir die Terasse leider nicht sichern...
wie schaut denn die terasse aus?
gehts ins grüne-also ebenerdig ?
wahrscheinlich sonst könnte idefix ja kein freigänger sein
kannst mal ein foto machen?

Morgen schauen wir mal was es für Möglichkeiten mit Insektengittern gibt.
du meinst die türe bei der terasse?
insektengitter sind nicht wirklich gut geeignet,weil durch katzenkrallen sehr zerstörbar
und wie kommt dann idefix rein und raus?
und dann müssen die kleinis in der wohnung bleiben,während katerle+ihr draussen seid
und das die ganze schöne jahreszeit
wenn man bedenkt, dass katzen nur kastriert rausdürfen also mal im alter von ca 6 monaten,man bei katern noch 6-8 wochen dazurechnet,weils dann immer noch potent ein können,ist das eine lange,wirklich lange zeit
wenn eure dann XX und XY sind müssens eh früher kastriert werden-hoppalas braucht niemand
und schnell ist ein mini mal entwischt
bitte bei der kastration gleich chippenlassen+auch registrieren bei tasso z.b.-kostet nix die registrierung

es gibt viele gefahrenquellen im haushalt für so kleine,minimonster
:)
die erste zeit bsonders gut aufpassen,und eben das entschärfen

Wow, bei 7 Katzen hast du ja auch eine Menge Action.
ja hab ich :)
hab seit 40 jahren katzen und immer mehrere zeitgleich,alle aus dem tierschutz,fast alle mit einer nicht so prickelnden vorgeschichte
 
#5
insektengitter sind nicht wirklich gut geeignet,weil durch katzenkrallen sehr zerstörbar
und wie kommt dann idefix rein und raus?
Freunde haben einen Insektenschuutztür in der eine Katzenklappe einbaut ist. Der untere Breich ist kein Gitter. Und im oberen Bereich ist Insektengitter, dass Katzenkrallen aushält. Ich glaube Petscreen heißt das oder so ähnlich.

Die Katzenklappe müsste dann halt chipgesteuert sein und Idefix gechippt werden, falls er es noch nicht ist.

Aber es gibt auch Katzen die diese Klappen überlisten, zb schnell genug sind mit Idefix rauszuschlüpfen.
 
#7
Wäre es eine Möglichkeit etwas ältere Katzen, die bereits kastriert sind anzuschaffen. Vielleicht gibt es ja Tierschutzvereine die Noch Katzen aus dem letzten Jahr zum vermitteln haben. Dann wären es nur einige Wochen bis sie raus dürfen.

Und bei etwas älteren kann man den Charakter schon besser einschätzen. Kitten sind da Überraschungspakete.
 
Oben