Hilfe, eine meiner Katzen pinkelt ins Bett

#1
Hallo liebe Leute,

Meine zwei Kitten sind nun fast 1 Jahr alt. Sie wahren vom ersten Tag an stets sauber.
Dann begannen sie außerhalb vom Klo zu pinkeln. Auf Einkaufssackerln, auf unser Ehebett.
Dann merkten wir das sie läufig sind, gleich ein Termin bei der Tierärztin für die Kastration ausgemacht.
Nun wurden beide vor 20 Tagen kastriert und wir dachten das sie mit dem pinkeln außerhalb ihres Klos aufhören.
Nun habe ich von unserer Tierärztin diesen Stecker mit Geruch für die Katzen vor drei tagen geholt.
Die letzten zwei Tage sah es so aus als würde alles wieder normal sein und dann wache ich heute Morgen auf und stelle fest das meine Beine und die Bettwäsche vollgepinkelt ist.
Wir sind überzeugt das es mittlerweile nur eine macht, jedoch welche haben wir noch nicht feststellen können.
Unsere Katzen dürfen jeden Tag auf den Balkon, sie bekommen das beste Futter was man kaufen kann.
Ihre zwei Toiletten werden regelmäßig sauber gemacht.
Beide bekommen viel Streicheleinheiten und werden alle paar tage gekämmt.

Meine Frau ist am verzweifeln und ich weiß auch nicht mehr weiter.
Die Tierärztin meinte das wir es mit dem Geruchs-Stecker probieren und wenn es nicht besser wird dann mit Tabletten

PS: Die Unreinheit einer der Damen beschränkt sich zur Zeit nur auf unser Bett im Schlafzimmer.
 
Zuletzt bearbeitet:
#2
Hi Veritas,

hast Du eine Katze und einen Kater? Also es ist nicht so, dass nach der Kastration gleich alles anders ist - es dauert durchaus ein paar Monate, bis die Hormone wirklich abgebaut sind.
Du hast 2 Kisterln für 2 Katzen. Ich weiß jetzt nicht wie groß Deine Katzenklos sind, aber normalerweise sagt man so viele Klos wie Katzen plus ein zusätzliches. Vielleicht schafft das ja Abhilfe.
Hast Du eine Haube auf dem Klo? Wenn ja, weg damit. Der Gestank darunter hält sich lange und die Katzen möchten dann nicht mehr hinein gehen.
Hast Du die Streu gewechselt? Da gibt es große Unterschiede: manche binden den Geruch besser, manche machen schöne Klumpen und in manchen kann man besonders gut scharren.
Der Geruchsstecker dauert länger, bis er wirkt. Also Geduld - auch wenn es in so einer Situation schwer fällt. Du musst ihn einmal zumindest 3 Wochen in Verwendung haben um festzustellen, ob er hilft oder nicht.
Vielleicht kannst Du für die Zeit, bis ihr die Ursache gefunden habt, Inkontinenz-Auflagen (waschbar) oder Wickelunterlagen auf das Bett-Ende legen. Eben dort, wo immer wieder hingepinkelt wird. Damit zumindest die Matratze nicht nass wird.
Wäre super, wenn Du uns eine Rückmeldung geben könntest, ob etwas von den Ratschlägen gefruchtet hat ;-)
 
#3
Nun habe ich herausgefunden welche es macht.
beide sind Katzen und Geschwister.
Die Kisten sind offen


Das komische ist das sie Tagsüber nicht herum nässt. das Schlafzimmer steht offen. Sie liegt auch manchmal am Bett.

Nur am frühen Morgen pinkelt sie auf unser Bett.

Heute in der Früh bin ich rechtzeitig aufgewacht und habe sie erwisch wie sie gerade neben mir auf das Bett pinkel wollte.

Ich habe sie am Nacken gepackt und los gelassen (Tierärztin hat gesagt das ich das so machen soll) dann ist sie auf ihr Klo gelaufen und hat dort gepinkelt.

Ich hoffe das es bald aufhört....
 
#4
Ich habe sie am Nacken gepackt und los gelassen (Tierärztin hat gesagt das ich das so machen soll)
such dir nen kompetenten TA
deiner ist es nicht


viiiiiiiiiel zu spät kastriert
wurde harn angeschaut?
unterm mikroskop und ins labor geschickt?
warst du überhaupt mit ihr dort?


hier in der infothek gibt es einiges schlaues zu lesen über "unsauberkeit"
 
#6
Diese Tierärztin würde ich auch am Nacken packen und durch die Gegend werfen...Hat wohl ihren Beruf verfehlt....:mad:
Sie meinte das die Kittenmutter sie auch so diszipliniert in dem sie sie beim Nacken packt.


such dir nen kompetenten TA
deiner ist es nicht


viiiiiiiiiel zu spät kastriert
wurde harn angeschaut?
unterm mikroskop und ins labor geschickt?
warst du überhaupt mit ihr dort?


hier in der infothek gibt es einiges schlaues zu lesen über "unsauberkeit"
Also Urin wurde nicht kontrolliert.
Warum zu spät kastriert? Ich dachte das sie kastriert werden sollen wenn sie das erste mal läufig sind.
Die Ärztin meinte erst wenn sie läufig sind dann kastrieren.

Könnt ihr einen guten Tierarzt in Meidling oder nähe empfehlen?
 
#7
Hallo Veritas!
Da habt ihr ja echt Pecht bei eurer Tierarzt wahl gehabt. Tut mir wirklich leid für euch und eure Katzen. :(

Hier mal zur Aufklärung:

1. Katzen werden nicht läufig, man spricht bei ihnen von Rolligkeit.

2. Katzen sollten vor der erste Rolligkeit mit ca. 5 bis 6 Monaten kastriert werden. Mit der Rolligkeit tritt auch die Geschlechtsreife ein und hiermit das Bedürfnis zu markieren. Dass Katzen zumindest eine Rolligkeit durchlaufen müssen, ist ein alter Aberglaube und medizinisch nicht korrekt.

3. Nach der Kastra dauert es mind. 6 Wochen bis alle Hormone aus dem Körper raus sind. Diese Zeit lang, kann es auch noch zum Markieren kommen.

4. Bei plötzlicher Unsauberkeit sollte immer der Urin im Labor untersucht werden, um eine Blasenentzündung oder Harnsteine ausschließen zu könne. Unsauberkeit ist bei diesen Krankheiten ein häufiges Symptom.

5. Eine Katze sollte NIEMALS von einem ungeübten Menschen im Genick gepackt werden! Dieser Griff ist extrem schmerzhaft und es kann zu Bindegewebes und Muskulaturschäden kommen. Katzen die aus dem Kittenalter heraußen sind, werden in der Natur nur von Raubtieren oder aggressiven Artgenossen im Nacken gepackt. Die Tiere sind wie gelähmt, bekommen aber alles mit und haben oft Todesangst. Ein Nackengriff kommt also einer Morddrohung gleich und sollte nur in Notfällen oder bei medizinischen Behandlungen zum Einsatz kommen! :mad:

7. Katzen können nicht durch Strafen erzogen werden! Eine Katze erlebt ihr ,,Fehlverhalten" nicht als negativ und versteht nicht, wieso ihr Menschen ihr plötzlich Schmerzen zufügt! Sie wird mit der Zeit einfach das Vertrauen verlieren und euch aus dem Weg gehen.

Ich würde euch auch DRINGEND raten den TA zu wechseln! Was ihr erlebt habt ist einfach unglaublich!
Da ja einiges Falsch gelaufen ist, würde ich euch noch gerne ein paar Fragen stellen:

Welche Behandlungen wie z.B. Imfungen und Tests wurden bis jetzt vom TA durchgeführt?

Werden die Katzen noch auf andere Arten bestraft/diszipliniert?

Was füttert ihr euren Tieren?

Wie ihr seht besteht Katzenhaltung nicht nur aus Dosen öffnen und Kisterl putzen. Man kann auch unabsichtlich sehr viel falsch machen. :confused:
Bitte informiert euch nochmals ausgiebig über Katzenhaltung auf dem heutigen Stand der Dinge. Hier im Forum findet ihr viele Infos und könnt auch gerne weitere Fragen stellen.

Ich hoffe ihr seid von unseren geschockten Reaktionen nicht zu sehr verschreckt und berichtet uns weiter. :)
Alles Gute, Nina!
 
#8
nina hat ja schon alles gesagt,dem schliesse ich mich an

scheinbar seid ihr noch katzen-unerfahren, da ist ein inkompetenter TA,einfach 100x so schlimm
weil man dann nämlich alles glaubt+ für bare münze nimmt,weil man es selber eben(noch) nicht besser weiss,und drauf vertraut, dass der TA es ja eh sicher weiss.

trotzdem ein bisschen eigenverantwortung, ein bisschen vorher lesen,sich informieren ist schon auch notwendig
tut man ja auch,bevor man sich ein neues auto,ein neues handy............. kauft
auch wenn das forum hier durch langes offline sein,durch betreiberwechsel ziemlich tot ist, gibt es hier viele infos,viel in jahren angesammeltes wissen und tipps von vielen stammusern, die inzwischen leider fast alle abgewandert sind
-eigentlich zu allen themen die wichtig sind-

Könnt ihr einen guten Tierarzt in Meidling oder nähe empfehlen?
für einen guten TA lohnt es sich durchaus, nicht den nächsten zu nehmen, sondern auch mal einen bissi längeren anfahrtsweg in kauf zu nehmen
ich z.b. hätte einen TA hier ums eck, und trotzdem fahre ich mit kennel+kinderwagen so 20-25 minuten zu meinem
ich hatte die letzten jahre immer 7-8 katzen gleichzeitig, einige davon chronisch krank,am ende ihrer lebensspanne, und meine TA besuche waren teilweise über 50x im jahr
ich kann dir
http://tierleben.wien/
sehr ans herz legen-auch wenns nicht bei dir ums eck ist
besonders mag. gerald zechner
http://tierleben.wien/dienstplan/
natürlich ist auch martina könig toll,aber durch meine so kranken dauerpatienten kenne ich gerald viel besser

der feliway stecker ist ne tolle sache,aber eben wie nina sagte,kein akutmittel, hilft,dass sich die katze wohl(er)fühlt aber bei körperlichen erkrankungen wie z.b. eine blasenerkrankung "heilt" er das nicht

nochwas: katzenurin-egal ob normaler oder markieren,geht mit dem wäschewaschen nicht raus
auch wenn die wäsche nachher für euch nimma nach pipi riecht,die katze riecht es weiterhin, und verleitet dazu,es wieder zu tun
da brauchts einen emzymreiniger wie z.b. biodor animal oder ähnliches
gibts online bei amazon
das nasse fest einsprühen und dann mit dem mittel wie flüssiges waschmittel waschen

dass die katze wohl nur ins bett macht,also was weiches zu fremdpinkeln bevorzugt,spricht eher für eine blasenentzündung+schmerzen dabei
also würd ich so bald wie möglich zum TA gehen, das abklären zu lassen

alles gute euch
 
#9
Wow, ich bin echt dankbar für eure ausführliche Tipps und Hinweise.

Nun um ein Paar Sachen klarzustellen.

1. Ich habe vor dem anschaffen der Katzen so einiges über Katzenhaltung gelesen.
2. Das lesen hat sich vom ersten Tag an als Lohnenswert gezeigt (sonst hätten wir nur eine genommen).
3. Unsere Kitten haben vom ersten Tag an in ihre Klos ihre Notdruft verrichtet.
4. Unsere Kitten bekommen vom ersten Tag an das beste Futter was man bei Fressnapf bekommen kann (RealNature, Mjamjam,Kitts Cousin und Select Gold sie lieben es) manchmal Katzenmilch und Leckerlis und Wegen Zähne und Kiefer manchmal Trockenfutter von Kitts Cousin.
5. Sie haben einen riesen Kratzbaum denn sie auch gerne verwenden zum spielen und zum schlafen.
6. Das wichtigste ist das unsere Kitten sehr sehr viel Liebe von unserer Tochter, meiner Frau und mir bekommen.
7. Wir haben ein Balkon auf dem einiges an Katzengras steht das sie gerne kauen und auf dem dürfen sie sich Täglich für ein paar stunden austoben.
8. Sie werden zwei mal die Woche gekämmt und sie lieben es, beim kämmen legen sie sich hin und genießen es richtig.
9. Durch die richtige Nahrung und das Kämmen haben sie ein schönes seidiges Fell.
10. Wir haben unsere Kitten NIE geschlagen oder anderweitig mit schmerz oder Angst diszipliniert.
11. Wir lieben unsere Katzen und unsere Katzen lieben uns und wir wollen selbstverständlich das es so bleibt
12. Die kitten wurden in der ersten Woche bei uns zu der TA gebracht sie wurden komplett untersucht, entwurmt 2x RCP spritze und wir bekamen Mittel gegen Milben das wir jeden Monat einmal auf dem Nacken aufgetragen haben (Ein hatte Milben).


Nun es fing alles damit an das ich zum ersten mal für Tage und Wochen weg musste in Ausland.
Ein paar Tage nach meinem wegfahren fing das Markieren an. Auf unseren Bett, auf den Schuhen meiner Frau, auf Einkaufstaschen in der Küche. Also nicht wild herummarkieren sondern gezielt.
Nicht eine einzige Sache unserer Tochter wurde markiert.
Auf meine Anfrage bei der TA sagte sie dass das Psychisch ist und das die Kitten rebellieren weil ich weg bin.
Ein paar Tage später war es klar das es nicht wegen mir ist da eins der Kitten erste Symptome von Rolligkeit zeigte.
Die TA hatte aber die benötigten Tabletten für die Vorbereitung auf die Kastration nicht und laut ihr waren die wegen Corona nicht lieferbar.
Also zog sich das ganze zwei Wochen und dann bekamen wir die Tabletten die wir 5 tage vor der OP den Kitten verabreichten (damit die Schwellung der Gebärmutter zurückgeht oder so).
Ich muss dazu sagen dass das eine Kitten keine Rolligkeitssymptome zeigte. Dieses Kitten ist auch nach der OP sauber also markiert nicht.
Wie ihr schon geschrieben habt sind das unsere erste Katzen und natürlich vertraut man einer Fachkompetenten Person also dem TA wenn er was sagt. Immerhin war sie Betreuerin der Großkatzen im Schönbrunn und hat ihre Ordination seit 2004.

Nach allem was ich hier gelesen habe vermute ich das sich das in ein Paar Wochen legen wird wen die Hormone komplett aus den Körper raus sind.
Nichtsdestotrotz werde ich zu diesen TA in denn 9 Bez. Fahren und den Urin kontrollieren lassen.

Liebe Grüße an euch alle und nochmals Danke für die Ratschläge und die Aufklärung!
 
#10
na dann gute befunde
*däumchendrück*

zur TÄ:
eigentlich sollte jeder TA wissen,dass die kastration viel früher als ein jahr vorgenommen werden soll,eben die erste rolligkeit verhindert werden soll
auch,dass man erwachsene katzen-mit einem jahr sinds keine kitten mehr, nicht am gnack packen darf
auch, dass es diese tbl nicht braucht,man einfach die rolligkeit abwarten kann,und dann kastrieren kann
auch,dass bei plötzlicher unsauberkeit ein harn angeschaut werden muss
bei plötzlicher unsauberkeit muss der grund herausgefunden werden,weil katz ja nicht sagen kann,ob die hormone verrückt spielen,ob die blase entzündet ist,ob sie unglücklich ist und warum

Wegen Zähne und Kiefer manchmal Trockenfutter von Kitts Cousin.
das ist ein weitverbreiteter irrtum-trofu als leckerli ist schon ok manchmal aber ist nicht gut für die zähne
lieber mal flaxertes fleisch roh anbieten zum drauf rumkauen
das mögen fast alle katzen sehr gerne
oder rohe hühnerhalsis-hühnerflügerln

alles gute
 
#11
Also zog sich das ganze zwei Wochen und dann bekamen wir die Tabletten die wir 5 tage vor der OP den Kitten verabreichten (damit die Schwellung der Gebärmutter zurückgeht oder so).
Ein guter Tierarzt kann auch während der Rolligkeit kastrieren. Extra Tabletten damit die Schwellung der Gebärmutter zurückgeht sind meines Erachtens nicht erforderlich. Viel zielführender wäre es gewesen, die Katzen vor der ersten Rolligkeit zu kastrieren.

Und ein guter Tierarzt schaut bei Unreinheit als erstes den Harn an, um Blasenentzündung oder Steine ausschließen zu können.
 
#12
Hallo Leute,

nun die Unsauberkeit meiner Katze hat glaube ich aufgehört. Zwei Nächte hat sie nicht mehr irgendwo markiert. ich merke auch eine Veränderung ihres Wesens, sie sind jetzt anhänglicher und wohlen mehr gestreichelt werden was mir eigentlich ganz gut gefällt.
Und sie essen weniger.

Vielleicht ist es zu früh sich zu freuen aber schauen wir mal. Wir werden berichten wenn sich was ändert.

Danke euch allen an der tollen Hilfestellung, dieses Forum ist einfach spitze.
 
#13
Danke für deine Rückmeldung! Ich drücke dir die Daumen, dass die Unsauberkeit tatsächlich Geschichte ist. Hast du irgendetwas verändert? Freut mich jedenfalls wenn du hier brauchbare Tipps gefunden hast.
LG
 
#15
Hallo Veritas!

Da du sowieso sehr hochwertige Marken fütterst, ist Kittenfutter sowieso nicht notwendig.
Vor allem nach der Kastra haben sie nicht mehr so einen hohen Bedarf an Nährstoffen. Würde also jetzt wechseln. :)

LG Nina!
 
Oben