Kater miaut in der Nacht ständig

#1
Hallo liebe Community!

Wir haben 2 Katzen Lilly und Lucky bei 2 Jahre Alt. Es sind reine Wohnungskatzen und spielen auch sehr viel miteinander ( es sind keine geschwister).
Seit einiger Zeit miaut unser Lucky sctändig ab ca 03:00 Uhr Morgends und das sehr sehr laut :) . Wir wissen aber nicht warum, laut TA ist er kern Gesund, essen und Trinken hat er auch genug natürlich auch viel Spielzeug und einen großen Kratzbaum, trotzdem miaut er immer bis wir alle munter sind danach legt er sich schlafen.
Er will auch viel streicheleinheiten die er auch bekommt, unser Macho ist leider etwas anders wir sind schon die 3 oder 4 Besitzer er wurde leider immer wieder weggegeben der Arme.

Villeicht habt ihr ein paar Tipps für uns, denn es ist schon blöd wenn er unsere Kids immer aufweckt.
 
#2
Das kenne ich von unseren Haku. Er wurde auch wegen nachts schreien ins TH abgegeben worden.
Seit er bei uns ist, schreit er nicht mehr nachts.

Seid ihr beide Vollzeit berufstätig?
 
#4
Das kenne ich von unseren Haku. Er wurde auch wegen nachts schreien ins TH abgegeben worden.
Seit er bei uns ist, schreit er nicht mehr nachts.

Seid ihr beide Vollzeit berufstätig?
Nein nur Ich meine Frau ist macht Teilzeit und spielt somit auch mit ihm und er spielt auch viel mit Lilly...


Offenbar ist ihm langweilig. Habt ihr schon versucht ihn vor dem Schlafengehen richtig auszupowern?

Ja hab ich, dann legt er sich für ca 3 Stunden nieder ist singt dann wieder :) .
Das komische ist heute war wieder ruhe, wir hatten nichts anders gemacht...
Ich bin grad dabei das ich ihm ein paar neue Spiele bastle falls es wieder mal Nachts langweilig wird.
 
#5
Ok, komisch.
Am Besten vorm Schlafen gehen volle Power spielen, wo die Katzen auch richtig durch die Wohnung laufen, wirklich laufen müssen. So werden sie müde.
Füttern auch am Besten kurz vorm Schlafen gehen.
Extra Spielzeuge oder Kartons für die Nacht dazustellen is nie falsch. :)

Bei mir läuft so ab:
Einer von uns spielt mit den Katzen, der andere säubert die Katzenklos und richtet das Futter (großzügig in den Napf) her. So haben wir meistens Ruhe, weil sonst kommt Haku zu mir und schleckt um 5 oder 6 Uhr früh das Gesicht (Schleifpapier!), weil er Hunger hat... :shoot:
Wir sind beide Teilzeitbeschäftigt und haben uns viel Zeit am Tag mit ihnen zu beschäftigen. :)
 
#6
Vielleicht hört er fremde Kater draußen? Bei uns ist es im Sommer ja so heiß, daß auch in der Nacht die Fenster offenbleiben, und da hören die Buben allerhand. Einmal habens kollektiv sogar geknurrt, weil draußen ein Kater geheult hat.
 
#7
ich schieb es mittlerweile auch auf geräusche von "draußen", nachdem mir die nachbarin von oeben erklärt hat, dass ihre katze auch um 4 uhr morgens im vorzimmer sitzt und schreit... und die stachelt dann wohl meine kleine an. bzw anders rum.
ich glaub wichtig is einfach, nicht zu sehr drauf ein zu gehen, nicht , dass sie denken, dass sie damit was erreichen... bzw gar aufzustehen und zu füttern oder so.
 

Ste11a

Katzenjunges
#8
Unsere macht das auch manchmal nachts oder wenn sie schlecht geträumt hat.
Ich kann mir vorstellen dass es daran liegt, dass meine beiden leider schon nach einem halben Jahr von der Katzenmama getrennt wurden und sie dadurch irgendwie 'Verlassungsängste' oder sowas hat. Mittlerweile sind die beiden fast 7 und das Geschrei kommt kaum noch vor.
Also gib ihr etwas Zeit, damit sie die schlechte erfahrung verarbeiten kann.

Wenn meine schreit, renn ich auch immer sofort hin, bekuschel sie kurz, damit sie weiß, dass wir noch da sind und geh dann wieder und sie ist zufrieden.

Automatisch zusammengeführtes Posting

naja also wenn die schlecht geträumt haben, dann kann man schon hin gehen.. Sein Kind tröstet man ja auch, also wieso nicht auch die eigene Katze, wenn die schlecht träumt?
 
#9
1/2 Jahr bei der Mutter ist eh ewig lang - vergleichsweise. Unsere waren 12 -14 Wochen bei der Mutter - das ist vermutlich auch das Alter in dem die meisten Katzenkinder von der Mama wegkommen - und die schreien in der Nacht nur rum, wenn sie Hunger haben oder Aufmerksamkeit wollen. Wird beides ignoriert und dann geben sie auch bis morgens Ruhe. Würden wir auf das eingehen, hätten wir in Kürze furchtbar lästige Katzen.
 
#10
Hallo liebe Community!

Wir haben 2 Katzen Lilly und Lucky bei 2 Jahre Alt. Es sind reine Wohnungskatzen und spielen auch sehr viel miteinander ( es sind keine geschwister).
Seit einiger Zeit miaut unser Lucky sctändig ab ca 03:00 Uhr Morgends und das sehr sehr laut :) . Wir wissen aber nicht warum, laut TA ist er kern Gesund, essen und Trinken hat er auch genug natürlich auch viel Spielzeug und einen großen Kratzbaum, trotzdem miaut er immer bis wir alle munter sind danach legt er sich schlafen.
Er will auch viel streicheleinheiten die er auch bekommt, unser Macho ist leider etwas anders wir sind schon die 3 oder 4 Besitzer er wurde leider immer wieder weggegeben der Arme.

Villeicht habt ihr ein paar Tipps für uns, denn es ist schon blöd wenn er unsere Kids immer aufweckt.
Bei uns ist das ähnlich. Der Kater legt sich um 22 Uhr in sein Katzenbett im Schlafzimmer und pennt bis morgens durch.
Unsere Katze miaut auch oft morgens ab 4. Wenn sie nicht gerade krank ist, dann habe ich auch keine Erklärung dafür...
Jedoch sind das auch Phasen. Manchmal ist tagelang Ruhe, manchmal geht es nächtelang rund. Wie ist das bei euch?

Ich rufe sie dann zu mir und sag ihr, das jetzt geschlafen wird. Sie legt sich dann zu mir, und kuschelt brav bis in der Früh,
so als ob sie gebeten werden will :) funktioniert aber auch nicht immer.

Darf euer Lucky zu euch? Bzw wo schreit er denn?
 
Oben