Kater sterilisieren oder Kastrieren?

ak94

Energiebündel
#1
Hallo miteinander. Ich möchte euch zuerst mal herzlichst begrüßen, bin neu im Forum und freue mich schon auf die gegenseitige Hilfe.
Ich bekomme mitte Februar zwei kleine süße BKH Kater in silver tabby classic. Ich habe mir extra die Kater ausgesucht, weil sie mir sehr gefallen wenn sie ausgewachsen sind (großer Kopf, starker Körperbau). Nun zu meiner Frage:

Beim kastrieren werden ja die Hoden "abgetrennt". Das heißt ja dass die Hormonproduktion stillgelegt wird. Wird der Kater dadurch nicht ganz so "groß & stark" sein? Gibt es von dem her einen unterschied von kastrieren/sterilisieren?
Beim Mensch wäre dass doch zB. auch so dass ohne Testosteron die Muskeln geschwächt wären.. Ich habe im Internet gelesen dass genau das Gegenteil der Fall wäre - kastrierte Kater werden größer und stärker als die nicht-kastrierten.. Hmm was stimmt jetzt..
 
#2
Hallo, und herzlich willkommen!

Meines Wissens werden Katzen und Kater prinzipiell kastriert und nicht sterilisiert.

Mein Kater - normale Hauskatze - ist trotz Kastration sehr groß und stark geworden und hat in seiner besten Zeit 8kg auf die Waage gebracht. Ich habe auch sonst noch nie gehört, dass kastrierte Tiere kleiner und schwächer wären als nicht kastrierte.

Ich würde keinesfalls in Erwägung ziehen, auf eine Kastration zu verzichten, da - unabhängig von diversen gesundheitlichen Gefahren, denen unkastrierte Katzen und Kater ausgesetzt sind - ich bestimmt keinen Wert darauf lege, dass der Kater in der Wohnung zu markieren beginnt.

Ich wünsche dir viel Freude mit deinen süßen Katerchen, und vielleicht erzählst du uns ja dann ab und zu, wie sie sich entwickeln? (Und gegen Fotos hat hier auch keiner was einzuwenden. ;) )
 

ak94

Energiebündel
#3
Hallo, und herzlich willkommen!

Meines Wissens werden Katzen und Kater prinzipiell kastriert und nicht sterilisiert.

Mein Kater - normale Hauskatze - ist trotz Kastration sehr groß und stark geworden und hat in seiner besten Zeit 8kg auf die Waage gebracht. Ich habe auch sonst noch nie gehört, dass kastrierte Tiere kleiner und schwächer wären als nicht kastrierte.

Ich würde keinesfalls in Erwägung ziehen, auf eine Kastration zu verzichten, da - unabhängig von diversen gesundheitlichen Gefahren, denen unkastrierte Katzen und Kater ausgesetzt sind - ich bestimmt keinen Wert darauf lege, dass der Kater in der Wohnung zu markieren beginnt.

Ich wünsche dir viel Freude mit deinen süßen Katerchen, und vielleicht erzählst du uns ja dann ab und zu, wie sie sich entwickeln? (Und gegen Fotos hat hier auch keiner was einzuwenden. ;) )
Hallo und vielen Dank für die Antwort.

Alles klar dann stimmt meine Theorie indemfall nicht ganz. Weiteres werde ich dann beim Tierarzt erfragen. Aufjedenfall werden meine beiden Kater auch kastriert sobald das Alter erreicht ist, obwohl sie reine Wohnungskatzen sind. Hab auch keine Lust auf das markieren und die ganzen anderen Themen.
Ich werde euch aufjedenfall auf dem laufenden halten, freue mich schon tierisch die kleinen beim groß werden zuzusehen
Ihnen wirds sehr gut gehen ☺️
 
#4
Hi ak94,
Wir haben unsere Kater alle mit 6 Monaten kastrieren lassen, da sie schneller geschlechtsreif werden als vermutet und um ein Markieren zu verhindern. Unsere Kater sind trotzdem wohl proportioniert, nur den extremen Katerkopf haben sie nicht. Aber das ist definitiv kein Manko.
Vielleicht ist im Internet gemeint, dass manche Kater nach der Kastration gewichtsmäßig etwas zulegen. Kann man zwar auch nicht pauschal sagen aber wir haben welche, die tatsächlich zugenommen haben, aber auch welche, die ihr normales Gewicht gehalten haben. Ich würde, sofern die Kater gesund sind, nicht länger als sechs Monate mit der OP warten. Aber besprich dich am besten mit deinem Tierarzt, damit ihr den besten Zeitpunkt festlegen könnt.
LG
 
Gefällt mir: ak94
Oben