Katze bewegt sich „langsamer“

Ist er nun Pensionist oder Krank?

  • Pensionist

    Abstimmungen: 0 0,0%
  • Krank

    Abstimmungen: 0 0,0%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    0
  • Umfrage geschlossen .
#1
Hallo miteinander!!!

Ich habe eine Frage an euch und hätte gerne eure Einschätzung dazu gehört, da ich nicht weiss ob ich mir das einbilde oder nicht

Also mein Kater (Selkirk Rex) wird nun bald 10 Jahre alt, hatte eigentlich nie gesundheitliche Probleme außer einmal Husten...

Wir sind nun seit ein paar Monaten in einem Haus, zuerst wohnten wir immer in einer kleinen Wohnung.

Nun seit ein paar Wochen fällt mir auf das er so durchs Haus ganz gemütlich und langsam „schlendert“ .... ich weiss nicht ob er sich einfach so wohl fühlt hier im neuen Zuhause und jetzt deswegen auf „gemütlich und legeré“ macht oder ob er irgendwas hat, nachdem er ja doch schon bald 10 Jahre ist.

Er lässt sich überall angreifn und abtasten ohne weg zu zuckn, hat appetit, also eigentli alles wie immer...

Habt iht Erfahrung damit? Kann es sein das er wirklich nun ein alter „Pensionist“ ist oder versteckt er eventuell schmerzen vor mir?

Ich will nicht unbedingt ihn zum TA schleppen weil er heiden Angst vorm Autofahren hat und das jedesmal eine richtige Tortur is... vl habt ihr auch geheim Tipps wie/wo ich ihn am besten abtaste....

Danke schonmal!
Fluffy
 
#2
ferndiagnosen kann hier im forum keiner stellen
mit 10 kanns schon mal zwicken,wirbelsäule/gelenke
und katzen können weh (leider) sehr lange verbergen
wenn du dir sorgen machst,bitte doch deinen TA um einen hausbesuch
 
Oben