Katze zieht sich zurück

#1
Hallo an alle, ich bin ganz neu hier und dies ist mein erster Eintrag, ich hoffe ich mach alles richtig! :)
Ich komme zu euch weil ich dringend Rat brauche.
Ich habe die Suchfunktion bereits gewählt bezüglich Rückzug der Katze aber iwie passts immer noch nicht zu meiner kleinen Rosie.
Also ich habe 2 Wohnungskatzen; eine Main Coon Dame mit 2 Jahren und meine kleien Rosie, gerettet von der Straße und ist jetzt geschätzt 1 Jahr alt. Die beiden haben immer wieder mal kleien Meinungsverschiednenheiten vertragen sich aber sonst wirklich gut miteinander.
Seit 2 Tagen zieht sich Rosie plötzlich zurück. Sie spielt nicht mehr mit mir also nicht so wie ichs gewöhnt bin (sie ist sehr stürmisch und aufdringlich was das spielen betrifft hihi) sie schläft nicht mehr im Bett bei mir und ist auch sonst selten bei mir Kuscheln. Sie liegt seit vorgestern neben dem Bett beim Heizkörper. Auch wenns ums fressen geht ist sie nicht mehr so motiviert und "hungrig" wie sonst. Sie frisst zwar, trinkt, hat Urin und Kot abgesetzt und putzt sich auch noch aber sie ist einfach echt nur mehr im Zimmer beim Heizkörper.
Ich war auch schon bei der Tierärzten. Sie hat kein Fieber und auch sonst ist alles okay (Atmung, Puls, Rythmus, Zähne, Rachen..)
Ich bin jetzt echt überfragt und mach mir große Sorgen um meine süße Maus

Hat iwer schon solche Erfahrungen gemacht mit einer Katze? Es ist nichts passiert zuhause, kein Umzug, kein neuer Einzug von einer neuen Katze oder Baby und sie ist eine Wohnungskatze also ein SChock oder ähnlich kann ich ausschließen.
Ich hab blöderweise meinen Müll nicht runtergebracht vorgestern, kann sein das sie da Essensreste erwischt hat wie ZB gewürze oder Zwiebel (die ja echt giftig sein können...)
Der TA hat gemeint man könnte noch röntgen + blutabnahme machen aber haben jetzt mal Medikamente bzw eine Infusion bekommen. Danach gings ihr wirklich besser war viel aufgeweckter und hat sich gestern eigentlich nicht mehr zurück gezogne und war wieder bisschen intressiert was mich gleich wieder beruhigte. Am Abend jedoch war sie wieder total ruhig und hat sich wieder zum Heizkörper gelegt :(
Ich dachte ich frag mal hier nach ob iwer schon mal so ein Problem hatte und weiß was dahinter stecken könnte.
DAnke fürs lesen und für eure Hilfe im Vorhinein <3
 
#2
Blutwerte solltest Du auf alle Fälle anschauen lassen, da kann man dann schon viel heraus lesen. Wie lange ist denn Rosie schon bei Dir, ist sie geimpft und entwurmt?
 
#3
Ca. ein Jahr und ja hat alles bekommen was so zu machen ist. Aber ja vll hast du recht. Ich muss heute sowieso nochmal zum TA. Blöderweise muss sie da wahrscheinlich auch nüchtern sein oder? Ich hoffe es ist nichts schlimmes. :( Es ist echt seltsam weil sie echt normal frisst usw und ich mir immer denke wenns was ernstes ist würde sie nichts fressen und dann denk ich mir auch immer vll ist das auch eine art winterdepression oder so. Ich hab gehofft iwer hier hatte vll ein ähnliches problem und kann mich etwas beruhigen - ach wenn sie nur reden könnt. :(
 
#4
Hallo, also ich würde auch nochmal zum Tierarzt und ihm auch sagen, dass die Mittel die sie bekommen hat, kurzfristig angeschlagen haben.
Daher gehe ich mal davon aus, dass sie schon irgendein Problem hat.
 
#5
Ich würde auch auf jeden Fall noch mal zum Tierarzt und auf jeden Fall die Blutwerte anschauen lassen. Dafür braucht deine Katze erst einmal nicht nüchtern zu sein. Alles Gute.
 
Oben