Katzengehege - gesicherter Auslauf für Wohnungskatzen

#1
Hallo zusammen,

Ich werde mir heuer zwei Katzen anschaffen und für diese auch ein schönes "Freigehege" einrichten - da sie aufgrund der Nähe zur Straße keine Freigänger werden können.
Obwohl ich mir schon einiges im Netz angesehen hab und mir so meine Gedanken zu dem Gehege mache wollte ich von euch wissen was ihr für Erfahrungen im Bau und der Pflege eines solchen habt.
Bin grade am überlegen welches Gitter oder Netz ich nehmen soll - was habt ihr verwendet oder würdet ihr verwenden?
Und alles was euch sonst noch einfällt

Vielen Dank schon mal ! :)

Lg lifus
 
#2
Hi lifus,

willkommen im Forum! Das ist wirklich gescheit zuerst das Gehege zu bauen und sich erst dann die Katzen zu nehmen *Daumen hoch* Wir haben unseren Garten mit einem Gitterstabzaun + Übersteigschutz gesichert. Allerdings haben wir eine Katze (12 Jahre alt), die trotzdem drübergeklettert ist. Nicht über nahe Bäume (die mußten wir leider fällen) sondern tatsächlich am Zaun empor - und sie hat auch den Übersteigschutz bravourös überwunden... Haben diesen Teil des Zaunes dann noch zusätzlich mit Strom gesichert. Jetzt klettert sie nicht mehr drüber.
Pflegen müssen wir unseren Zaun nicht, haben ihn aber erst seit 4 Jahren.
Zu anderen Modellen kann ich leider nichts sagen, da wir nur mit unserer Variante Erfahrung haben.
Insgesamt bin ich sehr froh, dass unsere Katzen jetzt einen sicheren Auslauf haben. Wir wohnen an sich sehr verkehrsberuhig & ländlich, allerdings sind in den letzten Jahren immer mehr Häuser rundherum gebaut worden und somit ist auch das Verkehrsaufkommen deutlich mehr als früher.
 
#3
Danke für die Info.
Also bei dem Gehege kommt sowieso rundherum ein Gitter, darum kann keine Katze drüber oder drunter.
Tendiere im moment zu verzinktem Estrichgitter. Das ist beständig, und auch preiswert. Schließlich ist mein Gehege 3x3x3 m groß.
Und ja, ich schaue schon das ich alles soweit fertig hab wenn ich meine Katzen bekomme. Hab noch ein paar Monate Zeit bis es soweit ist aber man kann ja nie genug vorbereitet sein. Ich denke mit 2 Kitten hab genug zu tun und darum kümmere ich mich eben um die anderen Sachen solange ich noch Ruhe hab :)
 

Arina

Hauskatze
#4
Statt mit Strom kann man auch diese lockere Rohren nehmen, die automatisch rollen, wenn die Katze versucht zu klettern.
Hab irgendwo gesehen und scheint gut zu funktionieren. :)

Ich weiß nicht wie man diese Rohre nennt, aber siehe hier: *klick*
Habe aber irgendwo ein Video gesehen, wie jemand eben zwei solche Rohre übereinander gemacht und auch super funktioniert hat.
 
#5
Hat niemand hier im Forum ein Gehege gebaut und kann mir darüber etwas erzählen ? Kann ja nicht sein das ich der einzige bin
 
#6
das soll ein 3x3x3m würfel werden-also oben zu?
und was genau willst du wissen?
wenn eh ein würfel ist,ist es eh supereinfach und kann so gemacht werden,wie es dir gefällt und für die katzen sicher ist
 
Oben