• Update 2021: Registrierungen im Forum sind nun wieder möglich und alle Funktionen nutzbar! Viel Spaß!

    Wir suchen neue Werbepartner für unser Forum. Bei Interesse bitte unter office@katzenforum.at melden.

Katzenklappe - aber wie?

penny

Hauskatze
Hallo ihr Lieben!

Hätte große Lust, für meine zwei kleinen Racker eine Katzenklappe in die Balkontüre einbauen zu lassen - das Problem: sie ist doppelt verglast (mit Vakuum dazwischen) und würde in so einem Fall dann wohl nicht mehr ihre Funktion (isolierend) erfüllen.
Nun die Frage: welche Alternativen hätte ich denn, den beiden trotzdem ein Katzentürchen zu ermöglichen und um welchen Preis?
Bin da ein wenig ratlos :blush: und daher für jeden Tipp dankbar :)!

LG, Penny
 

Jazzy

Hauskatze
Puh,schwere Frage. Also mit Vakuum dazwischen geht gar nichts. Hast du ein fenster daneben, dass vielleicht auch auf den Balkon geht? Wenn das ohne Vakuum ist, sollte man was machen können. Würd auf jeden Fall mal bei einem Handwerker, oder so anfragen.
LG
 
A

aXXit

Guest
http://www.meinews.net/katzent-t375552.html? hat gesagt.:
Hallo Caroline,

Um eine Katzenklappe in Doppelverglasung zu machen musst Du eine neue
Scheibe bestellen, mit Loch, das im Vakuumfenster eingelassen ist.
Es gibt spezielle Katzenklappen für Glasfenster.
Statt in der Glastür kannst Du das auch an einem Fenster machen lassen,
das ist dann nicht so teuer und die alte Scheibe ist auch einfacher
aufzubewahren.

Damit Dein Katerchen leicht rein und raus kann, kannste ja draussen eine
Art Hünerleiter mit Plattform anbringen und innen das Fensterbrett
vergössern.

Achte darauf dass Du die Katzenklappe nicht auf der Wetterseite einbaust
sonst kann es passieren dass bei stürmischem Wind die Katzenklappe
aufgeblasen wird.

Eine Kernbohrung durch die Mauer ist auch möglich, dafür gibt es auch
Katzenklappen.

Dein Katerchen wird sich freuen!

Grüsslis Iris

Von einer anderen Homepage.
 

w14201C

Hauskatze
Loch nachträglich ins Glas geht nicht - sagte mir damals der Glasermeister meines Vertrauens. Neue Glasscheibe kostet 600 EUR. Wenn deine Balkontüre geteilt ist, könntest du das Glas im unteren Segment durch gut isoliertes Holz oder Kunststoffplatten ersetzen. Und dort die Klappe einbauen.

Thema Isolierung: sobald eine Klappe drin ist, ist der Isolationseffekt sowieso weg, weil es keine "luftdichten" Katzenklappen gibt.

Wir haben dann letztlich ein Loch in die Wand stemmen lassen;-)))

Siehe:

[img=http://img5.imageshack.us/img5/3808/img0079rgq.th.jpg]


Vielleicht findest Du in diesem Thread (http://www.katzenforum.at/forum/showthread.php?t=16312&highlight=Katzenklappe) noch weitere Anregungen, die bei dir passen könnten....
 

penny

Hauskatze
@w14201C: hmm - das mit dem Loch in der Wand ist natürlich auch noch eine Idee (zumindest billiger als eine 600Euro teure Fensterscheibe). Aber, welche Katzenklappe hast Du denn hier verwendet? Es gibt ja jetzt auch jene, wo nur Katzen mit Chip Eintritt haben (möcht nämlich kein Asyl für Streunerkatzen errichten).:blush:

LG, Penny
 

w14201C

Hauskatze
Es gibt ja jetzt auch jene, wo nur Katzen mit Chip Eintritt haben (möcht nämlich kein Asyl für Streunerkatzen errichten).

Jaja, genau so eine habe ich ja (der Hersteller ist sogar ganz stolz auf meine Konstruktion und hat Bilder auf seiner homepage davon: http://www.petporte.de/Wandeinbau_Beispiele.html).

Leider ist die Klappe derzeit außer Betrieb, weil unser armes Pauli gestorben ist. Aber sein Nachfolger wird's in ein paar Wochen/Monaten vielleicht wieder Nutzen können.
 

penny

Hauskatze
wow, das sieht natürlich toll aus :welldone:! In welchem Raum hast denn das Loch machen lassen und...wenn ich fragen darf...wieviel hat diese Lösung gekostet (inklusive Katzenklappe und Chip)?

LG, Penny
 

w14201C

Hauskatze
Es ist in einem kleinen Nebenraum (Bibliothek) des Wohnzimmers, es gibt aber keine Türe. D.h. ein bisschen Frischluft komt dort im Winter schon rein, man spürt es aber so gut wie nicht (auch nicht bei den Heizkosten).

Das mit den Gesamtkosten ist schwierig:

1) bei zooplus kostet die Petporte jetzt ca. EUR 200,- (braucht Strom, also könnten die Kosten für Verkablung bei dir dazukommen).
2) Für das Loch in der Wand habe ich die Rechnung vom Baumeister verloren :whistle:. Könnten ca. 150 gewesen sein, kann man aber auch selber und billiger hinkriegen.
3) die zwei Hartschaumplatten (als "Blende" verwendet): EUR 2-3
4) div. Holzteile vom Baumarkt. Weiß wirklich nicht mehr, kann nicht viel gewesen sein. Auf das Dach kann man ja verzichten. Sagen wir EUR 20-30.
5) bissl Beton zum Auskleiden des Loches und Teppichreste, damit sich der kleine Kerl die Füße schon im Tunnel abtritt waren alles bereits vorhanden.
6) Chipkosten? Hmmmm.. keine Ahnung, obwohl wir's grad beim Balu machen haben lassen. Unsere TÄ hat irgendwie Hemmungen, Rechnungen zu schreiben:), obwohl sie sonst sehr, sehr gut ist. Für Chipkosten frag am Besten deinen TA (die Kosten von meinem helfen dir da eh nicht).

Und vorsicht: Wandstärke samt Isolierung etc. maximal 35 cm (prüf das noch nach!). Ich hab' 37 cm und das Kabel zwischen Außenteil und Innenteil ist bis zum Limit gespannt und der Stecker ging nurmehr halb rein. Es funktioniert aber.
 
Oben