• Update 2021: Registrierungen im Forum sind nun wieder möglich und alle Funktionen nutzbar! Viel Spaß!

    Wir suchen neue Werbepartner für unser Forum. Bei Interesse bitte unter office@katzenforum.at melden.

Kein "Katzenfutter" sondern nur rohes Fleisch?

marion die aus wien

Administrator
Mitarbeiter
nur rohes fleisch geht nicht
die rohfleischfütterung nennt man barfen
und benötigt zusätze,da sonst mangelerscheinungen auftreten
 

christinem

Hauskatze
Wie Marion schon schreibt, es gehört mehr dazu als nur rohes Fleisch ;)
Ich barfe seit ein paar Jahren, es schmeckt den Katzen (bis auf eine, die weiterhin Dose bekommt) und es hat sich meiner meinung nach gut auf die Verdauung, Fellqualität und Fitness der Katzen ausgewirkt.
Man muss sich allerdings schon gut einlesen in das Thema, denn man kann viel falsch machen. Vitamine und Mineralstoffe müssen in ausgewogener Menge zugegeben werden, sonst können ernste Mangelerscheinungen als Folge entstehen.
 

Blackstill

Hauskatze
Ich glaub, worum es hier geht, ist die Whole Prey Methode!

Wohle Prey: hält sich hartnäckig als eine Art heiliger Gral unter Barfern, soll dies doch die beste Möglichkeit sein, seine Katzen gesund zu ernähren. Dabei wird aber außer Acht gelassen, dass es sich bei den Beutetieren um gezüchtete Tiere handelt und nicht um solche, die in ihrem natürlichen Lebensraum aufgewachsen sind und frisch gefangen, getötet und verspeist werden.

Zu den größten Unterschieden zählt der Margen - Darm - Trakt des Beutetieres, der kurz nach dem Tod beginnt, sich je nach Inhalt chemisch zu verändern und maßgeblich am Verderb beteiligt ist. Wird das Beutetier getötet und eingefroren, sollte der Margen-Darm-Trakt daher immer leer sein.

Beim Einfrierprozess unterliegt das Beutetier wie alle Fleischsorten und Organe je nach Lagerung dem Oxidationsprozess. Oxidation bedeutet, dass bestimmte Vitamine mit dem Sauerstoff reagieren und dabei reduziert werden oder sogar ganz verloren gehen. Eines dieser Vitamine ist das Vitamin E. Es ist ein Irrglaube, dass Fette während des Einfrierprozesses nicht ranzig werden können.

Die Fütterung mit ganzen Beutetieren gehören zu den kostenintensivsten Methoden.

<<< aus meine Online Seminar von Anika Abel & Silke Falkus, Katzenakademie >>>

Aber insgesammt gibt es in Deutschland (Europa) mehre Methoden seine Katzen zu barfen, insgesammt 11, diese sind:

1) Fertig - B.A.R.F.
2) Mischung nach Rezepten
3) Barfen nach Kalkulator
4) Barfen mit Supplementen
5) Natürliches Barfen
6) Täglich frisch Barfen
7) Prey Model Raw/ Frankenprey
8) Whole Prey
9) Methodenmisch- B.A.R.F.
10) Teilbarf
11) Kochbarf

in Amerika sieht es aber ein bisschen anders aus, da wird in Commercial Raw und Homemade Raw eingeteilt.

zum ersten zählen folgende Methoden:
- Frozen
- Freeze- Drieb
- HPP- Treated Frozen or Freeze- Dried
- Supplement "Pre-Mixes"

zum zweiten zählen folgende Metohden:

- Ground Raw
- Frankenprey / Prey Moden- Raw
- Whole Prey

...

So, Gruß Blackstill

P.S: Falls weitere fragen bestehen, helfe gerne weiter :D :D :D
 
Oben