• Update 2021: Registrierungen im Forum sind nun wieder möglich und alle Funktionen nutzbar! Viel Spaß!

    Wir suchen neue Werbepartner für unser Forum. Bei Interesse bitte unter office@katzenforum.at melden.

Nierenunterfunktion !

Palmyra

Welpen
Ich war heute mit unserm mind. 15 Jahre alten Perserkater beim Arzt - nach intensiver Untersuchung mit Blutabnahme usw. das Ergebnis - die Nieren dürften etwa noch mit 10% der erforderlichen Leistung arbeiten. Er ist mittlerweile abgemagert , das Fell ist struppig

Er frist noch , trinkt den ganzen langen Tag , am liebsten Wasser aus dem Fischteich und ist auch sonst noch sehr videl .

Der Tierarzt meint eine Therapie oder Medikamente helfen nicht mehr - es kann noch ein paar Wochen dauern dann muss er wohl eingeschläfert werden.

Bis dahin Lieblingsspeise , Vanillepudding und er darf machen was er will .

Hat jemand noch Tips , gute Ratschläge usw. - vielen Dank für jeden Hinweis.
 

Nina Cat-Crasy

Hauskatze
Hallo Palmyra!

Wenn es deinem Kater noch so gut geht, würde ich nicht so schnell die Hoffnung aufgeben.
Bitte such einen weiteren TA auf und hohl dir auf jeden Fall eine zweite Meinung!

Ich will dir natürlich keine fllaschen Hoffnungen machen, aber bei mir laufen auch einge bereits ,,totgesagten" Tiere glücklich herum.
Auch wenn die Erfolgschance nicht all zu hoch ist, verstehe ich nämlich nicht, was gegen einen Versuch mit Medikamenten sprechen würde.

Ist euch die Erkrankung schon länger bekannt?
Frisst euer Kater denn eine spezielle Nierendiät?
Wenn nicht stellt das Futter bitte um. Sorgt für ausreichend Flüssigkeitsaufnahme.
Welches Futter bekommt er allgemein? (Nass/Trocken, welche Marken)

Lieblingsfutter und Pudding halte ich persönlich für eine schlechte Idee. Diese Diät würde den Verfall der Nieren nur beschleunigen.

Dass ,,Du-dafst-alles-machen-und-fressen" Programm gibts bei mir nur für die todkranken oder sterbenden Tiere. (Sollte ein zweiter TA die Diagnose bestätigen, gilt das natürlich auch für euren Liebling...)
Aber eurer Kater scheint ja noch viel Lebenswillen zu haben. Ich habe mir immer vorgenommen, solange zu kämpfen wie meine Tiere es wollen und ein Funken Hoffnung da ist!

Wenn sie nicht mehr können zeigen sie einem das schon sehr deutlich. Dann dürft ihr aber auch nicht egoistisch sein und müsst ihn gehen lassen!

Über ein Update würde ich mich sehr freuen!
Alles Gute, eure Nina
 

marion die aus wien

Administrator
servus nina
deinen langen beitrag hättest du dir sparen können
wie hier in letzter zeit üblich, gibts kein echo,kein feedback,keine antworten auf fragen
 

marion die aus wien

Administrator
du kannst mir gerne einen minuspunkt geben
auch wenn ich mit die mitfühle, meine ich, und dazu stehe ich, dass wenn man antworten bekommt,sie gelesen hat, auch mal ein danke loswerden kann-ein kurzer satz reichtmal,immerhin hat sich der antwortende gedanken gemacht+mühe gegeben
 
HI
Immer schade wenn das Leben eines Tieres zu ende geht, wir hatten auch ein Kater mit Nieren Problemen. Wir haben dann mit Hausmittelen wie Löwenzahn Tee noch versucht es so lange wie möglich raus zu zögern, er war aber auch erst 9 Jahre Alt.
 
Oben