Pfote gebrochen

#1
Hallo zusammen

mein Tommy hatte vergangenen Samstag einen schweren Unfall. Beim wöchentlichen Hausputz wurde ein Hocker auf die Couch gehoben, um den Boden zu wischen. Tommy hat in seinem Übermut auf dem Hocker herumgeturnt. Dabei ist der Hocker ins Rutschen gekommen und mitsamt Tommy auf den Boden gefallen. Tommy hat momentan aufgejault, da ihm ein Fuß des Hockers auf die linke Vorderpfote gefallen ist. Er hat sich aber bald wieder beruhigt, nur konnte er auf seine verletzte Pfote nicht draufsteigen.
Da verlängertes Wochenende war und bei uns am Land nur ein Notdienst eingerichtet war und außerdem sich Tommy nicht so benahm, als ob er große Schmerzen hätte, bin ich erst heute mit ihm zu unserer Tierärztin gefahren.
Leider war die Diagnose niederschmetternd! 3 Mittelfußknochen waren gebrochen. Tommy muss operiert werden. Es dürfte eine komplizierte OP werden, da diese Knochen sehr dünn sind und mittels Metallstifte fixiert werden müssen.
Kostenschätzung ca. € 500,00

Haltet bitte die Daumen!

Ich freue mich, wenn ich meinen operierten Hausgenossen wieder nach Hause bekomme und ich ihn pflegen und verwöhnen kann.
 
#6
Nach erfolgreicher Operation und 1 Woche REHA zu Hause war Tommy heute bei der TÄ zur Kontrolle. Sie ist mit dem Heilungsverlauf sehr zufrieden, Tommy muss keine Antebiotika mehr nehmen. Er darf (kontrolliert) wieder ins Freie. Das hat er zuletzt sehr vermisst!
In 1 Woche kommen die Fäden raus, allerdings muss der Stützverband wegen einer ungestörten Kallusbildung noch einige Zeit bleiben.
Tommy buddelt seine Hinterlassenschaften in seiner Toilette als ordentliche Katze tief ein, natürlich mit seinen Vorderpfoten. Damit sein Verband sauber bleibt, habe ich ihm "Galoschen" gebastelt, die leicht ausgewechselt werden können, wenn sie schmutzig sind;)
 

Anhänge

#7
Hallo,
endlich hat Tommy den Stützverband weg! Die Operationswunde ist gut verheilt, die Kallusbildung soweit fortgeschritten, dass kein Stützverband mehr notwendig ist. Somit ist er mit heute aus der Obhut der TÄ entlassen. Tommy muss nun lernen, die verletzte Pfote wieder normal zu belasten.
Die Kosten der Behandlung waren ca. € 800,00.
 
#8
Schön, dass es deinem Tommy wieder besser geht.
Auch wenn es eine Menge Geld ist, aber was tut man nicht für die Fellnasen. :)
 
#10
20200206_Kopie.jpg

Hallo zusammen,

hier ist die verletzten Pfote von meinem Tommy. Die roten Flecken sind Druckstellen, die vom Stützverband herrühren. Diese heilen inzwischen gut ab und auch das Fell wächst schön langsam wieder nach.
Tommy belastet die Pfote inzwischen wieder fast normal, hinkt noch ein bißchen. Wenn es ganz schnell gehen muss, dann hebt er die Pfote wieder an und springt auf 3 Pfoten.
Ich glaube, diesen bösen Unfall und die ganze Prozedur mit Operation, Stützverband und diversen Nachbehandlungen hat Tommy gut überstanden und wird den Vorfall bald vergessen.
Bei dieser Gelegenheit möchte ich Frau Dipl.TA Mag. Hampel vom Team VETworks besonders danken für die gelungene Operation und die liebevolle Behandlung vor und nach der Operation und auch während der Nachbehandlungen, die meinem Tommy viel Angst und Stress erspart haben.
 
Oben