• Update 2021: Registrierungen im Forum sind nun wieder möglich und alle Funktionen nutzbar! Viel Spaß!

    Wir suchen neue Werbepartner für unser Forum. Bei Interesse bitte unter office@katzenforum.at melden.

Pipolino, Beschäftigungstool mit Futter

Jacky07

Energiebündel
Hallo an alle Katzenfreunde!

Bin neu hier und habe (noch) keine Katze. Jedenfalls beschäftige ich mich schon seit einiger Zeit intensiv mit allem was mit Katzen zu tun hat. Jedenfalls find ich solche Beschäftigungstools mit Futter ziemlich gut. Bei Zooplus gibt es auch verschiedene zu bestellen, wobei ich bei einigen gelesen habe, dass die recht laut über den Boden rollen sollen. Bis mir dann der Pipolino aufgefallen ist. Der soll wohl recht schwer sein für manche Katzen. Habt ihr Erfahrung mit dem Ding? Was ist eure Meinung dazu?

Freue mich auf eure Antworten!

Liebe Grüße
Jacky

PS: Hier noch ein Link zu dem Teil, damit ihr wisst was ich meine^^
http://www.zooplus.de/shop/katzen/katzenspielzeug/katzenspielzeug_intelligenz/169576
 

LadyNimuey

Hauskatze
hallo!
wenn du nur annähernd so intelligente katzen bekommst, wie ich habe, brauchst du kein geld für dieses spielzeug ausgeben, weil sie werdens genau so schnell durchschauen, wie alles andere...
meine taktik im moment: die leere kartonrolle von einer geschenkspapierrolle, ein paar löcher rein und die enden mit küchenrolle zustopfen. wenn du da kekse rein gibts sind sie beschäftigt und billig ist das auch noch :) (und kein giftiges plastik, an dem man herumkauen kann) :)
 

Pheebs

Hauskatze
Also der Pippolino ist so konzipiert, dass da keine Katze daran rumkaut...

Schwer ist er nicht für meine 5 Katzen und ich habe durchaus auch Spielzeuge hier, die nur 1-2 Katzen "beherrschen"... Der Pippolino ist hier deutlich populärer als Fummelbrett und Fummelturm; befülle jeden Tag in der Früh den Pippolino und das Fummelbrett oder den Turm von CatIt, Pippolino ist immer leer, obwohl dasselbe drinnen ist. Hab auch mal die Futter"bälle" ausprobiert, aber der Pippolino kommt besser an.
 

dorimi

Hauskatze
Hallo Jacky, Katzen dürften da sehr unterschiedlich reagieren. Meine fürchten sich vor dem Pippolino, wie auch Futterbällen, Kong.. (hatten auch schon so ein "Stehaufmanderl" und eine Scheibe für's Trofu von Nina Ottenson) zu groß, zu laut (Parkettboden) Das Fummelbrett ist beliebter und könnte natürlich auch selber gebastelt werden. Besser zu reinigen sind die aus Kunststoff, die zumindest von meinen Katzen noch nie benagt wurden.
 

KitKatty

Hauskatze
Oder du hast katzen wie ich denen du selbst das leckerli in den mund schieben musst :giggle: nur ein kater beschäftigt sich mit sowas überhaupt während die anderen warten und die ausbeute fressen, drum haben wir auch nichts dergleichen :D
 

Jacky07

Energiebündel
Guten Morgen an alle!

Vielen Dank für eure Antworten =) heute schaun wir wieder eine Katze von Privatpersonen an, mal schauen wie die so ist =)
Könnte man sagen, dass Katzen, die ruhiger/träger sind, sich weniger mit so Beschäftigungsspielzeug beschäftigen als aktivere oder kann man das nicht so pauschal sagen? Hab so ein bisschen das Gefühl, dass es total individuell ist und man nur schwer vorhersagen kann, ob Katzen sowas nutzen oder nicht, v.a. hängt es dann auch von der Art des Tools usw ab. =/ So eine selbstgebastelte Variante ist für den Anfang sicher sehr hilfreich denk ich.
Hach... ich bin schon so aufgeregt ^^ will ja nur das es der/den Mietze/n gut geht.

Liebe Grüße
Jacky

edit: Was sind Fummelbrett und - turm? Hab ich noch gar nie gesehen oder vlt auch zuwenig darauf geachtet... muss ich mal googeln, danke für den Tipp:)
 
Oben