resident cats

Oje, das klingt alles nicht gut.... ich hab das schon hinter mir - Sanierung... 3 Monate Terrassen-Ausgangssperre für die Miezen.... und jetzt - trotz "Wärme"dämmerung höhere Heizkosten als je zuvor.... viele Pflanzen eingegangen, die das Stehen auf dem Gang während der Arbeiten nicht vertragen haben...

Nachbar-Wohnungssanierungen hab ich auch schon mehrere hinter mir... geht alles vorbei... allerdings hab ich seither Neurodermitis...

Cello: ja, ich hab Kontrolleure, aber keinen feschen blauaugerten! *ggg* Ansonsten werden eher rote Kurzhaarkater und das Innenleben von Kleiderkästen kontrolliert - letzteres bevorzugt von Nelly, weshalb ich da jetzt einen Antinellyöffnungsmechanismus installieren musste...
 
Ich beneide dich um deine Katzen, die so gar keine Anstalten treffen, deine Primeln abzufressen. Ich trau mich keine zu kaufen, hab eben gelesen, dass Primeln angeblich auch giftig sein sollen :nixweiss:
 
@Susanna - danke :) werd's weitergeben.

@Helga - das klingt sehr bescheiden! Wir fanden es extrem mühsam, während der schönsten Zeit des Jahres 6-7 Wochen lang nicht bzw. nur am Abend/Wochenende auf den Balkon zu können.

Unser Balkon ist eine Loggia, also habe ich mit 2 Teleskopstangen vom Baumarkt und einem Katzennetz (und etlichen Kabelbindern) ein provisorisches Katzennetz gebastelt, das schnell auf- und abgebaut werden konnte (am Schluß war ich schon so gut in Übung, dass es nur 20 Minuten zum Auf- bzw. Abbauen gebraucht hat...)

Mac Cool war aber ziemlich irritiert, dass der frechen Nachbarskater auf UNSEREM Balkongeländer herumspaziert ist, während er nicht dorthin konnte.
Er musste ihm dann leider durchs Netz durch Tachteln angedeihen lassen.

Natürlich musste das "normale" Netz nebst Rahmen auch entfernt (und nachher wieder montiert :wacko: werden.)

Primeln: niemand von meiner Bande hat je das geringste Interesse daran gezeigt, die zu essen. Sie riechen offenbar nicht sonderlich gut, vom kätzischen Standpunkt aus.

@Doris: höhere Heizkosten nach thermischer Sanierung ist aber auch bitter :blink:

Bei uns wird derzeit auch fleißig das Einbrechen in den Kasten geübt, wobei Ylvi Miezchen die Türöffnerin ist, aber nicht in den Kasten geht, weil ihr angepeiltes Fach zu hoch oben ist, und neuerdings die Fee dann, wenn die Türe offen ist, im untersten Socken/Wäschefach einzieht...

Wie funktioniert dein Verhinderungsmechanismus?
 
@Helga - das klingt sehr bescheiden! Wir fanden es extrem mühsam, während der schönsten Zeit des Jahres 6-7 Wochen lang nicht bzw. nur am Abend/Wochenende auf den Balkon zu können.

Unser Balkon ist eine Loggia, also habe ich mit 2 Teleskopstangen vom Baumarkt und einem Katzennetz (und etlichen Kabelbindern) ein provisorisches Katzennetz gebastelt, das schnell auf- und abgebaut werden konnte (am Schluß war ich schon so gut in Übung, dass es nur 20 Minuten zum Auf- bzw. Abbauen gebraucht hat...)
Wäre ja bestens, aber geht bei uns trotz Loggia nicht. Es wird alles saniert, Boden bekommt neue Fliesen, die Pflanzenwannen werden ausgetauscht, damit sind vorne schon mal nur ca. 30 cm Wand übrig, daher müssen auch aus Sicherheitsgründen Balkontür und Fenster von außen während der ganzen Bauzeit sozusagen "versiegelt" werden. Das heißt für uns 3 Monate lang weder Balkontür noch Fenster sind zu öffnen. :(
 
Es ist Genossenschaft - da wir alle gleichwertige Mitglieder sind, bringt eine sogenannte "Mietzinsminderung" nichts, weil jeder einzelne dann ja bei den Betroffenen mitzahlen müsste, so zahlt keiner und keiner kriegt was. Gleicht sich dann wieder aus. Ich weiß nur, dass unser Haus im Jahre 2019 drankommt und ich hoffe, dass es nicht gerade in den Sommermonaten ist. Da ja beide Seiten vom Haus gleichzetig eingerüstet werden, kann man ja nichteinmal auf die andere Seite ausweichen - also in allen Zimmern nirgendwo Katzengitter. Na ja, irgendwie werden wir das schon überstehen.
 
:staub:

Eine Geschichte, die wir schon kennen, wie sie das Leben eben schreibt...

Ein Katzentier schläft harmlos friedlich im Schatten


Doch: der Kater ist nicht weit!


Genug geschlafen! Jetzt werde ich ein Katzentier das Zittern lehren!


Ylvi, du zitterst bestimmt!


He na aber sicher nicht, du frecher Kater!


Zittere!


Es ist zu heiß zum Raufen.


Komm schon. Du zitterst.


Gib es zu!


Und wenn du nicht zitterst, dann werd ich dich zum Zittern bringen!!


Du weißt - ein Kater ist furchtbar in seinem Zorn!


Das Katzentier scheint zu fliehen!


Verfolgt von seinem Peiniger.


Aber nicht weit...


Zittere, kleines Katzentier!


Nein.


Du zitterst.


Nein!


Ok - dann eben nicht!


Na endlich. Es ist zu heiß zum Raufen, sagte ich das schon...?


Das war's für heute, könnts weggehen, Show ist zu Ende!


Ein Kater hat's nicht leicht!


Tja Mac Cool, es ist eben zu heiß zum Raufen - sonst tät ich dich vielleicht jagen.
Damit hier doch noch wer das Zittern lernt!


:wave:
 
So eine liebe Bildgeschichte.
Und bei Hitze macht das Raufen keinen Spaß.

Jagd die Fee ab und zu den Finn?
Das ist nämlich das Recht von gestandenen Tigerlady`s.
Das hat früher unsere Sissy mit dem Scotty, einem Kater mit über 6 kg, gemacht. Der durfte nicht mit ihr raufen. Das tat er auch nicht, dafür hatte er zuviel Respekt vor ihr. Aber dafür hat sie ihn ab und zu gejagt, wenn ihr danach der Sinn war. :giggle:
 
S

Sidhe

Guest
Dieser McCool :nono:. Armer Kater niemand will vor ihm erzittern :liebkatz:. Ich schick Dir den Lucky vorbei der erzittert immer wenn man ihn scharf anschaut. Allerdings danach haut er hin und beisst.

Wieder hübsche Fotos und eine lustige Geschichte

LG Sidhe
 
Danke Rusty, Hope, Doris und Sidhe!

Hope3 hat gesagt.:
Jagd die Fee ab und zu den Finn?
Das ist nämlich das Recht von gestandenen Tigerlady`s.
Ja, die Fee jagt gelegentlich den Kater, und auch die anderen Mädels. Und sie dürfen sie auch zurück jagen. Raufen tut sie aber nicht (im Gegensatz zur Ylvi und dem Blümchen!)
 
Finn mac Cool hatte (mittlerweile gestern) seinen 6. Geburtstag.

Seine Menschenmami musste aber mit dem Internet kämpfen (ADSL Router gab den Geist auf, neuer musste installiert werden) also kommen die Fotos etwas verspätet.

Unser Kater an seinem Ehrentag:


Seine Mäderln haben ihm natürlich kräftig feiern geholfen


beziehungsweise er ihnen.


Ein echter Kavalier lässt Damen beim Spielen mit Geburstagsgeschenken selbstverständlich den Vortritt.


(Erstens, weil mit denen nicht zu spaßen ist, wenn Catnip Mäuse im Spiel sind...)




(Und zweitens, weil er eh lieber mit den Mäderln spielt als mit den Mäusen!)


(Ausserdem ist er natürlich einfach ein feiner Kater.)






Auch die Leckerlis wurden gemeinsam verputzt - der Fee haben sie geschmeckt.


Rechtschaffen müde vom Feiern


Das war's von uns für diesmal :wave:
 
Auch von mir dem lieben Finn nachträglich alles Gute zum Geburtstag.

Lieb haben sie gefeiert, besonders das Blümchen hatte eine große Freude mit dem Catnip Mäuschen.
 
Natürlich gratulieren auch wir dem feschen Siamkater zu seinem Burzeltag - und zu seinen Mädels - denn die sind mindestens genauso hübsch wie er - danke für die lieben Party Pics liebe Cello!!!
 
Oben