Struvitsteine, welches Futter?

#1
Hallo,
mein 13jähriger Kater Moritz hat Struvitsteine und laut Tierarzt kann man diese mit Diät gut behandeln.
Mir wurde vetconcept empfohlen.
Dazu bekommt er für 10 Tage uropet paste dazu.
Welches Futter können ihr mir empfehlen, was haltet ihr von vetconcept?
Darf er dann tatsächlich gar nix anderes mehr fressen?
 
#2
Vetconcept ist in Ordnung, aber bitte nicht das Trockenfutter!! Katzen trinken sowieso viel zu wenig und bei Trockenfutter und Struvit konzentriert sich der Harn noch mehr.
 
#3
Wurde der Harn auch angeschaut, unter anderem der PH-Wert? Und wurde unter dem Mikrokoskop geschaut, welche Steine es sind?
Das wäre nämlich ganz wichtig.

Vetconcept ist an für sich ein gutes Futter.
So wie Chicha geschrieben hat, am Besten Naßfutter füttern.

Wenn sich die Steine aufgelöst haben, kann man in der Regel auch wieder normal füttern; wenn man Erstens mit der Uropoet oder Guardacid Tabletten weiter ansäuert. Und zweitens dabei immer wieder den PH-Wert des Harns kontrolliert.
Wenn er wirklich Struvitsteine hat, dann besteht leider lebenslang die Gefahr, das sie wieder kommen, wenn man nicht ansäuert.
 
#4
Danke für eure Antworten.
Ja, es sind struvitsteine, die Ärztin hat sie mir sogar im Mikroskop gezeigt. Harn wurde ein Streifentest gemacht u eine Harnkultur angelegt.
Ich habe bisher immer Nassfutter gegeben u Trockenfutter fraß er eher spärlich.
Sie meinte Uropet soll ich nur zehn Tage geben, weil wenn er zu sehr ansäuert können andere Steine entstehen.
Darf ich ihm jetzt gar kein anderes Futter mehr geben? Er ist ziemlich heikel u ich denke mit dieser Diät wird er nicht sehr glücklich sein.....
 
#5
Wie schon geschrieben, wenn du kein Urinary Futter fütterst, sondern sein gewohntes Naßfutter, mußt du zusätzlich ansäuern.
Das geht mit der Uropet Paste oder auch mit Tabletten, z.B. Guardacid.
Und immer wieder den PH-Wert kontrolieren.
Am Besten Morgens, wenn Moritz noch nüchtern ist. Der ideale PH-Wert zum Auflösen von Struvit ist 6,2 bis 6,4. Drunter ist nicht so gut.
Drüber lösen sich die Struvitsteine nicht mehr so gut auf. Und über 7 ist der PH-Wert eindeutig zu hoch.
 
#6
Tierärztin meinte 10 Tage Uropet u Diätfutter u anschließend nur Diätfutter.
Soll ich Uropet nicht geben, ohne den Ph Wert zu messen? (Ist etwas schwierig, da Moritz draußen im Garten aufs Klo geht.....)
Bin jetzt verunsichert..... Nicht, dass ich ihn blind therapiere. Wenn wir Harn brauchen, muss ich ihn ein paar Stunden ins Bad sperren und das ist dann wieder zusätzlicher Stress für ihn, dass möchte ich ihm nicht täglich zumuten.
 
#7
Da bei ihm ja Struvit festgestellt wurde, bleib erst einmal bei der Behandlung. Der Struvit soll sich ja auflösen.
Nach der Behandlung entweder weiter Urinary Futter füttern, oder eben normal füttern mit ansäuern.
Wenn man selber ansäuert, wäre es schon wichtig, den PH-wert zumidestens ab und zu zu kontrollieren.
Natürlich ist Stress auch nicht gut.
Vielleicht kannst du ihn ja Morgens in den Garten begleiten und schnell einen Schöpfer drunter halten, wenn er pinkelt.
Mit der Zeit bekommt man da Übung.
Es ist nun mal so, wenn eine Katze anfällig auf Struvit ist, dann bleibt diese Anfälligkeit in der Regel leider. In seltenen Fällen kann es auch wieder besser werden.
Ich habe selber einen Struvitkater daheim, aber leider nimmt sein Körper die ansäuernden Medikamente zur Zeit kaum noch an.
 
Oben