Tierarztsuche

#1
Hallo,

ich bin dringend auf der Suche nach einem einfühlsamen Tierarzt/einer einfühlsamen Tierärztin in Wien (wenn möglich in der Nähe des 5. Bezirks).
Meine Katze ist 2 Jahre alt und im Alter von 5 Monaten vom Balkon gestürzt und sich einen Kieferbruch zugezogen. In letzter Zeit zeigt sie, in Situationen, die sie ängstigen, aggressives Verhalten. Sie schreit schrecklich, knurrt, faucht, kratzt und wirkt unmittelbar nach dem Vorfall sehr belastet. Ich würde nun gerne abklären lassen, ob dieses Verhalten schmerz- oder krankheitsbedingte Ursachen hat.
Leider hat meine Katze auch panische Angst vor dem Tierarzt und lässt sich nicht angreifen, deshalb wäre ich für Empfehlungen sehr dankbar!!!

Vielen Dank im Voraus!
Kerstin
 
#2
ich hab in über 40 jahren katzensklave sein doch so einiges durch


seit ca 10 jahren bin ich mit meinen katzen bei tierleben
http://tierleben.wien/
und würde nie wieder woanders hingehen
ich habe in den letzten 10 jahren viele schwerkanke katzen gehabt, teilweise chronisch kranke katzen aufgenommen+bin deswegen dauergast dort
sowohl dr.könig wie auch mag zechner sind kompetent,freundlich und sehr liebevoll
bei besonders schwierigen katzen würd ich mag gerald zechner empfehlen
er ist besonders fühlend und spürend
es gibt einen dienstplan
http://tierleben.wien/dienstplan/
z.z. sollte man wegen corona eh anrufen und einen termin ausmachen
ales gute,und berichte mal wies weitergeht
 
Zuletzt bearbeitet:
#3
ich hab in über 40 jahren katzensklave sein doch so einiges durch


seit ca 10 jahren bin ich mit meinen katzen bei tierleben
http://tierleben.wien/
und würde nie wieder woanders hingehen
ich habe in den letzten 10 jahren viele schwerkanke katzen gehabt, teilweise chronisch kranke katzen aufgenommen+bin deswegen dauergast dort
sowohl dr.könig wie auch mag zechner sind kompetent,freundlich und sehr liebevoll
bei besonders schwierigen katzen würd ich mag gerald zechner empfehlen
er ist besonders fühlend und spürend
es gibt einen dienstplan
http://tierleben.wien/dienstplan/
z.z. sollte man wegen corona eh anrufen und einen termin ausmachen
ales gute,und berichte mal wies weitergeht
Vielen Dank für deine Rückmeldung! Ich bin schon auf der Homepage von tierleben gewesen. Ich
ich hab in über 40 jahren katzensklave sein doch so einiges durch


seit ca 10 jahren bin ich mit meinen katzen bei tierleben
http://tierleben.wien/
und würde nie wieder woanders hingehen
ich habe in den letzten 10 jahren viele schwerkanke katzen gehabt, teilweise chronisch kranke katzen aufgenommen+bin deswegen dauergast dort
sowohl dr.könig wie auch mag zechner sind kompetent,freundlich und sehr liebevoll
bei besonders schwierigen katzen würd ich mag gerald zechner empfehlen
er ist besonders fühlend und spürend
es gibt einen dienstplan
http://tierleben.wien/dienstplan/
z.z. sollte man wegen corona eh anrufen und einen termin ausmachen
ales gute,und berichte mal wies weitergeht
Vielen Dank für deine Antwort! Ich werde gleich heute Nachmittag anrufen, da hat auch Mag. Zeichner Dienst!
Liebe Grüße
Kerstin
 
#4
gerne
ich würde mir vorher also heute noch, in der apotheke
entweder alkoholfreie rescuetropfen
oder rescue globuli besorgen
(für zweibeiner)
das hat jede apotheke eigentlich lagernd
und gleichmal damit beginnen

ist halt nicht grad ums eck von dir,aber ich fahre extra auch so 20-25 minuten (mit dem kinderwagen) dorthin,obwohl ich nen TA gleich ums eck hab
gutes gelingen
 
#5
Den Weg nehme ich gerne in Kauf, da ich schon bei 3 verschiedenen Ärzten war und sich Kiki's Panik nur gesteigert hat...
Vielen Dank auch für den Tipp mit den Globuli!
 
#6
gern- wünsch dir madame kiki einen schnellen termin
und berichte bitte weiter
kannst gerald (zechner) ja dann sagen, dass du von mir empfohlen worden bist
der kennt mich sehr gut-den maximalen TA besuch-rekord war vor 2 jahren- knapp 60x war ich dort+die anrufe+mails nicht eingerechnet
letztes jahr wars a bissi weniger
:)
 
#7
Hallo,
ich habe gleich am Donnerstag einen Termin bekommen. Leider war es nicht möglich Kiki zu untersuchen, da sie sich weigerte die Transportbox zu verlassen. Der Tierarzt war aber sehr nett und einfühlsam. Ich hab jetzt mal ein Medikament für sie bekommen...
 
#8
eine harte nuss dein weibi
gerald wird eigentlich mit jeder katze "fertig" +hat a gspür,wie katz zu händeln ist

ich habe solche transportboxen
https://www.zooplus.de/shop/katzen/transport/transportboxen/top_angebote/698955
habe vorne die türe mit kabelbindern fix verschlossen+beim TA wird die box einfach aufgeklappt
und die katze muss nicht rausgeholt werden+wird meist auch in der box (drinnen katzennestern-kirschkern+der moorkissen-kuscheldecke) untersucht und behandelt
da sinds dann viel ruhiger und entspannter
über dem ganzen habe ich durch den tragegriff rundherum noch einen elastikgürtel für den transport
-sicherheitshalber, sind schon oft katzen am transport entwischt



und ich hab auch immer leckerlistangerl mit,halt irgendwas was die katze gerne mag+damit lassen sie sich bei der untersuchung auch leicht ablenken
 
#9
Leider war es nicht möglich Kiki zu untersuchen, da sie sich weigerte die Transportbox zu verlassen.
Da wäre eine Box, bei der sich das Oberteil abnehmen lässt, sinnvoll. Ich habe unter anderem eine in der Art https://www.zooplus.de/shop/katzen/transport/transportboxen/kunststoff_transportboxen/45535
Die war bei meinem Scheukater optimal. Er blieb drinnen und der Deckel wurde abgenommen. Was weniger Stress war, als ihn aus der Box rauszuzerren.
 
Oben