Tipps zur Tabletten/Pulvergabe gesucht

angiep

Katzenjunges
#1
Hallo!
Meine Lila ist Epileptikerin und muss 2 Mal täglich Tabletten schlucken (Phenoleptil). Das funktioniert gut, Phenoleptil ist ein Medikament für Tiere und hat angeblich Rindfleischgeschmack (habs nicht gekostet :lol: ). Sie isst es immer zerstampft mit einem flüssigen Leckerli. Neuerdings muss sie aber zusätzlich ein Pulver nehmen, Gabapentin, das ist eigentlich ein Medikament für Menschen. Das gibts in der niedrigsten Dosierung nur in Kapseln, und die muss ich öffnen und das halbe Pulver rausschütten. Wenn ich dieses Pulver irgendwo reinrühre, leckt sie nur ein Mal dran und rümpft dann die Nase. Egal wo ich es rein geb, sie isst es nicht, kann noch so gut und teuer sein :ungeduldig:
Ich hab versucht, die Hälfte vom Pulver aus der Kapsel zu schütten und ihr dann die Kapsel in den Mund zu stecken, aber die Kapsel besteht aus Gelatine, und sobald sie nur ein bisschen feucht wird, klebt sie an den Fingern und dann an Lilas Gaumen und dann irgendwo an mir, weil sie den Kopf schüttelt...:gruebel:
Weil sie ohne dem Pulver wieder epileptische Anfälle bekommt, hab ich es ihr als Notlösung einfach in den Mund geschüttet, aber man kann sich ja denken wie sehr ihr das gefällt...
Sie ist zwar eine sehr liebe Katze, kratzt und beißt nicht, aber wir sind beide sehr gestresst...
Hat hier jemand Erfahrung mit dem Verabreichen von Pulver?
Liebe Grüße
Angelika
 
#4
Streichwurst oder Faschiertes, wobei Faschiertes auf dauer sicher gesünder ist. Wenn du nur eine katze hast streu es ins Nassfutter und gib erst nur eine kleine menge, damit sie es sicher frisst, wenn das präparierte futter weg ist kannst du ja nachgeben.
 
#5
Hallo du, nachdem meine Katze die Paste zwar geschleckt hatte aber die Tablette wieder ausgespuckt hatte, hab ichs mir vom Tierarzt zeigen lassen, und TADAAA
es funktioniert ^^
Also:
Vergiss das mit den Pasten, bei manchen gehts bei manchen nicht.
Versuch ganz entspannt ranzugehn, halte vorsichtig den Kopf und öffne Ihr Maul, das braucht etwas Fingerfertigkeit, klappt aber ohne die Katzen zu stressen, nur ruhig bleiben!
Dann lässt du die Tablette in ihren Rachen fallen, nicht unter die Zunge! Sonst spuckt ses nur aus ^^
Dann hilfst ihr bisschen beim Schlucken indem leicht den Hals massiert, so gehts einfach und schnell wenn man den Dreh raushat.
Als ich der Chloe die Tablette damals geben musste hatte ich das auch versucht aber nicht gewusst wie, nachdems der Tierarzt mir gezeigt hat, hab ichs gleich hinbekommen!

Was das Pulver angeht, ich musste nur mal ein Immunpulver allen 3en geben, hab ich übers Futter egal ob trocken oder nass und sie habens gefressen. Mehr Erfahrung hab ich damit leider nich...
 
#6
Musste bis gestern auch meinen Beiden den Inhalt einer Kapsel verabreichen! Hab ne Malzpastete auf den Finger geschmiert und dann Pulver drauf - anfangs haben sie es abgeschleckt, aber so dumm sind sie dann auch nicht :lach: und haben gemerkt, dass da was dabei ist was nicht so lecker ist! Dann haben sie es halt verabreicht bekommen, indem ich sie hinten am Genick genommen hab (net fest, einfach halten) und dann mit der anderen Hand die Malzpastete inkl. Pulver auf den Gaumen geschmiert hab.
 

angiep

Katzenjunges
#7
danke für die tipps :kiss:
lila verweigert leider alle pasten und jedes futter, sobald sie merkt dass das pulver drin ist. tabletten geben funktioniert super, auch wenn sie keinen hunger hat, dann lass ich sie halt in ihren rachen fallen und weg is sie.

oder in Malzcreme, oder mit Wasser in einem Spritzerl, oder mit EasyPill.
Humpel, was ist EasyPill? Ich werd mir heut gleich ein Spritzerl besorgen, mal ausprobieren ob ihr das lieber ist als das trockene pulver in den mund...
 
#8
:nixweiss: Sie muss es ja eh nicht "mögen", schmier ihr die Pastete einfach in den Mund, dann kann sie nicht aus, das Pulver pickt eh auf der Pastete!
 
#9
bin zwar nicht Humpel, antworte aber trotzdem :D

Easy Pill ist eine Masse, in die man super Tabletten oder sonstiges stecken kann und die so lecker riecht und schmeckt, dass es da so gut wie nie Akzeptanzprobleme gibt....
man gibt sie wie ein Leckerlie und bekommt so MEISTENS die Tabletten in die Katz.....
also erst ein Kugerl nur Easypill, dann eins mit der tablette drin, dann wieder eins ohne.....so checken sies selten :)

kriegst beim TA oder auch in der Apotheke (müssens meistens bestellen) :)
 
#11
Bei uns klappt es auch am besten so, wie Minuie es beschrieben hat (alle anderen Tricks haben immer nur beim ersten Mal funktioniert), nur dass ich unsere zusätzlich von hinten halten muss (am besten mit den Oberschenkeln fixieren, damit sie nicht abhauen können), dann sanft das Maul öffnen, Tablette/Pulver seitlich hineingeben und dann Hals leicht massieren und dabei das Maul zuhalten, damit nicht alles wieder ausgespruckt wird.
 
#12
Also Meiner muss auch 2 Mal am Tag Tabletten nehmen, und das wirklich allerbeste ist Easypill! Damit reisst er mir die Medis völlig aus der Hand :)
Auf den Gaumen schmieren müsst ich bei Meinem wohl mit einem Finger bezahlen :yike:
 
#13
mein puppi bekommt auch 2x am tag ihre tabs.
gebs ihr in irgendeine paste die ihr schmeckt oder auch in leckerlistangerl versteckt.
pulverl werden auch mit paste vermischt - zumindest wenns nicht grausig schmeckt.
noch eine möglichkeit wäre eine leere tablettenhülse damit befüllen und so eingeben.
 
#14
Bei uns klappt es auch am besten so, wie Minuie es beschrieben hat (alle anderen Tricks haben immer nur beim ersten Mal funktioniert), nur dass ich unsere zusätzlich von hinten halten muss (am besten mit den Oberschenkeln fixieren, damit sie nicht abhauen können), dann sanft das Maul öffnen, Tablette/Pulver seitlich hineingeben und dann Hals leicht massieren und dabei das Maul zuhalten, damit nicht alles wieder ausgespruckt wird.
:daumen:

schon schade wie viele Katzen Medis brauchen :(
 
#15
bei uns hat es mit der oben beschriebenen methode von peppone gut funktioniert, noch besser allerdings, wenn das medikament in EasyPill verpackt war!

vorher gab es ein, zwei trockenfutterstückchen und nachher auch. das trockenfutterstückchen bringt den speichelfluß in gang, und dann flutscht das in easypill verpackte ding noch leichter und schneller runter.
 
#16
Ich muss auch sagen: Ruhe bewahren, Maul öffnen - mit der anderen Hand den Kopf hinten leicht gegenhalten und dann einfach weeeiiit rein ;) Fertig! So nimmt es auch die Katze meiner Mom von mir, die sonst eher nach der good-will-Methode ihre Tabletten nimmt und mein Kater ist es sowieso gewöhnt mittlerweile.

Pulver geb ich meist im Spritzerl mit ganz wenig Wasser.

Und das Wichtigste: immer vor Augen halten, dass sie sich wirklich dran gewöhnen und es auch für die Katze irgendwann keinen Stress mehr bedeutet.

Zu Easypill kann ich nichts sagen, weil wir es bislang nicht gebraucht haben.

Lg, Karin!
 
Oben