• Update 2021: Registrierungen im Forum sind nun wieder möglich und alle Funktionen nutzbar! Viel Spaß!

    Wir suchen neue Werbepartner für unser Forum. Bei Interesse bitte unter office@katzenforum.at melden.

Uraltbeiträge

Fehtschi

Hauskatze
Also, ich hab mal so geschaut, es gibt überall Beiträge aus dem Jahre Schnee wo keiner antwortet. Da sollte man was machen.
Zum Beispiel bei Katzenvermittlung aus 2016...also, ob das noch aktuell ist???
 

marion die aus wien

Administrator
Mitarbeiter
Da sollte man was machen.

was denn?
viele user sind nimma da,die stammunser zu 99% abgewandert
neue posten eine frage und waren nie wieder gesehen
und bei "katzenvermittlung" kann man eh nicht antworten
es wird in zukunft noch weniger antworten geben,weil 99% der user ,nur ihr eigenes anliegen verfolgen,oder nichtmal das
aber sich in keinem anderen beitrag beteiligen
 

Fehtschi

Hauskatze
Das 99% an User abwandern oder abgewandert sind, würde mir zu denken geben!
Man sollte uralt Anliegen aus z.B. 2017 löschen wenn keiner was schreibt. Und "vergebe Katze " aus 2017...also bitte...Is a bisserl Irre!
Ich beobachte gerne Beiträge, aber wenn ich nix dazu beitragen kann?
Lg
Alexandra
 

marion die aus wien

Administrator
Mitarbeiter
klar,wenn ein forum laaaaaaange (warens 1,5 jahre?) nichtmehr erreichbar ist,weil sich niemand drum kümmern konnte oder wollte
wird abgewandert-klar
war alles vor deiner zeit
und zusätzlich sterben viele foren verschiedener thematik weil eben die passenden gruppen bei FB viel besser vertreten sind



vorher war das forum täglich voll-kam ich am abend heim,kam ich mit dem nachlesen kaum hinterher

wenn die user die katzen zum vergeben hatten ,kein update posten ists halt so
 

Mi Gato

Super-Moderator
Mitarbeiter
Das Löschen von alten Beiträgen ist eine für den Admin sehr wartungsintensive Angelegenheit.
Es ist nicht einfach damit getan, alle Beiträge zu löschen, die z. B. älter als zwei Jahre alt sind.
Gewiss, manche mögen überholt sein und können problemlos gelöscht werden, andere bieten aber sehr wohl noch relevante Informationen. Andere Beiträge sind wiederum emotional besetzt, und es würde sicher einige sehr stören, wenn z. B. Beiträge der Regenbogenbrücke nach einiger Zeit gelöscht würden.
Sprich, als Admin müsste man sich regelmäßig alle Altbeiträge - und derer gibt es in einem Forum, das schon so lange existiert, hunderte - ansehen, durchlesen und danach entscheiden, was gelöscht werden kann. Und sieht sich womöglich trotzdem mit Vorwürfen konfrontiert, dass man bestimmte Beiträge zu früh gelöscht hätte.
Wenn wir jetzt davon ausgehen, dass der Admin dies in seiner Freizeit macht, kann ich gut verstehen, dass man dafür nicht unbedingt die Kapazitäten hat.
 
Oben