Womit fotografiert ihr?

#1
Womit fotografiert ihr eigentlich eure Katzen? Ich nehme meistens das Handy, wenn ich schnell fotografieren muss. Aber da ich auch eine DSLR habe, habe ich auch schon viele Fotos damit gemacht (bin eigentlich nur seit einem Jahr oder so Hobbyfotografin, ich habe eine D3300 und ein Sigma 17-70mm f/2.8-4). Die Kompaktkamera verwende ich nur selten in den letzten Jahren und die Kamera vom Tablett gefällt mir nicht wirklich.
 

Hope3

Hauskatze
#2
Ich habe nur einen normalen Fotoapparat (Olympus) mit Atomatik.
Da können dir die anderen wahrscheinlich noch besser antworten.
 

Cello

Hauskatze
#3
Ich fotografiere mit einer Kompaktkamera (Panasonic Lumix wegen des großen optischen Zooms bei kleinem Gewicht und schneller Einsatzbereitschaft).

Handy würde ich nicht nehmen, auch dann nicht, wenn ich ein Smartphone hätte (was ich bisher erfolgreich verweigere): man liest, dass die von Smartphones verwendete Beleuchtung gesundheitsschädlich sein soll.
(Ich fotografiere meine Katzen generell nur ohne Blitz).
 
#4
Handy oder mein Canon Knipsi ;)

@ Cello - auch mit dem Smartphone kannst problemlos ohne Blitz fotografieren - besonders Outdoor...
 
S

Sidhe

Guest
#5
Ich fotografiere eher mit dem Handy. Bei meiner Camera ist leider beim Batteriefach die Halterung ausgebrochen und ohne Gummiringerl halt das Teil nicht. Ich knips damit nur, wenn ich das Handy nicht gleich find.
 

purri

Katzenjunges
#6
Ich würd so gern eine Spiegelreflexkamera haben, aber mit dem Handy kann man ja mittlerweile auch sehr gute Fotos machen!
 
#7
Ich habe mehrere Kameras.... z.B. eignet sich meine Megazoom-Kamera Nikon Coolpix P 900 mit 83-fach Zoom nicht nur für Mondaufnahmen, sondern auch für Nahaufnahmen... da kann man bis 1 cm rangehen.
Bewegungsbilder werden aber besser mit meiner Canon EOS 600, am besten mit einem externen Blitz. Ich blitze die Katzen grundsätzlich nur aus der Ferne, aber mit ein bisschen Heranholen und dann Bild ausschneiden bekommt man auch gute Nahaufnahmen.
 
#8
@Cello: Ich finde es eigentlich super, dass du ohne Smartphone zurechtkommst. Muss ja nicht sein. Übrigens kann man den Blitz bei der Smartphone-Kamera auch ausschalten und ohne fotografieren. Ich finde aber generell die Qualität nicht so gut wie bei einer Kamera und mache deshalb auch gerne Fotos mit der DSLR.
@Susanna: Welche Kamera hast du?
@Sidhe: Das ist aber schade, welche Kamera hast du? Kann man das nicht irgendwie reparieren oder ist es zu teuer?
@purri: Mittlerweile haben Handys sehr gute Kameras, ich finde aber trotzdem, dass man die Qualität nicht wirklich vergleichen kann. Handy geht, wenn man keine Lust hat mitzuschleppen oder wenn ich es schnell brauche.
@DorisAndrea: Danke für die Tipps für den Blitz, das werde ich beachten : )
 
S

Sidhe

Guest
#9
@risingsun: Leider kann man das nicht reparieren. Eine neue Kamera kann ich mir nicht leisten. Aber es funkt auch so halbwegs. Die meisten Bilder mach ich mit dem Handy.
 

awanagana

Energiebündel
#10
Das ist echt bitter... vor allem deshalb, weil man Batteriefächer und dergleichen nur eben so mit Gummiringerln usw. reparieren kann. Aber ich wünsche dir, dass du dir früher oder später eine neue Kamera zulegen wirst können.

Ich selbst verwende eine EOS 750D von Canon und vorrangig mit dem hier bereits genannten 17-70 mm f2.8-4.0 Contemporary von Sigma. Außerdem habe ich mir vom selben Hersteller das 18-35 mm f1.8 Art für Portraits und Food zulegt, fehlt mir nur noch ein Tele...
 
#11
Ich selbst verwende eine EOS 750D von Canon und vorrangig mit dem hier bereits genannten 17-70 mm f2.8-4.0 Contemporary von Sigma. Außerdem habe ich mir vom selben Hersteller das 18-35 mm f1.8 Art für Portraits und Food zulegt, fehlt mir nur noch ein Tele...
Bin mit dem Contemporary auch sehr zufrieden, kenne das Art nicht, laut Reviews und Youtube ist es aber sehr scharf und bietet super Qualität. Kommt in Zukunft vielleicht für mich noch in Frage. Welches Tele hast du im Auge?
 

awanagana

Energiebündel
#12
Ich kann mich den Meinungen aus den Reviews, die du gelesen hast, auf jeden Fall anschließen. Meines Erachtens kann die Bildqualität auf jeden Fall mit jener der Festbrennweiten mithalten. Bezüglich des Teles denke ich über das 100-400 mm f5.0-6.3 Contemporary desselben Herstellers nach.
 
#13
Ich kenne es leider nicht, da musst du recherchieren. Sag mal, wenn du was Interessantes findest. Ansonsten ist es eigentlich gut, dass es auch ein Contemporary ist. Ich lese zur Zeit über das USB-Dock, was auch mit der Serie kompatibel ist (es gibt noch Art, Sports) und damit kann man die Objektive sowohl justieren, als auch Updates machen, was sehr praktisch ist. Vielleicht wäre es auch für dich interessant.
 
#14
Egal ob für Katzen oder Menschen, ich bin momentan ein großer Fan von Sofortbildkameras. Ich habe die Instax von Fujifilm, die ist handlich, hübsch und leicht zu bedienen. Bei Sofortbildkameras kommen immer die lustigsten Bilder raus :p Ansonsten nutze ich die Handykamera. Die macht eigentlich auch sehr gute Fotos.
 

awanagana

Energiebündel
#15
Ich kenne es leider nicht, da musst du recherchieren. Sag mal, wenn du was Interessantes findest. Ansonsten ist es eigentlich gut, dass es auch ein Contemporary ist. Ich lese zur Zeit über das USB-Dock, was auch mit der Serie kompatibel ist (es gibt noch Art, Sports) und damit kann man die Objektive sowohl justieren, als auch Updates machen, was sehr praktisch ist. Vielleicht wäre es auch für dich interessant.
Also ich hoffe, dass du es nicht persönlich nimmst, wenn ich dir schreibe, dass ich das USB-Dock bereits verwende. Und es zahlt sich aus, weil man die kompatiblen Objektive eben zuhause justieren sowie aktualisieren kann und nicht ans Kundenservice von Sigma schicken muss.

Die Sofortbilderkameras habe ich natürlich schon im Geschäft gesehen, aber mich würde interessieren wie es mit dem Papier ausschaut... sind da die Preise relativ fair?
 
#16
Hm.. Fair ist relativ. Die "Filme" sind schon eher teuer, pro Foto zahlt man circa einen Euro. Es ist also nichts, was man einfach mal so wegwirft. Dafür überlege ich mir die Motive vorher genau und knipse nicht einfach drauf los.
 

awanagana

Energiebündel
#17
Alles klar, vielen Dank für deine Erklärung! OK, dann wäre das für keine passende Option, weil ich wirklich sehr bis extrem viel fotografiere. Vor allem wenn es sich um Städtereisen handelt. Vor einem knappen Jahr habe ich beispielsweise in Krakau in anderthalb Tagen so um die 1000 Bilder gemacht. :D
 
S

Sidhe

Guest
#18
Ich habe jetzt ein Samsung Tablet Galaxy Tab A und mit dem mache ich jetzt die Fotos. Die werden einfach super. Ausserdem kann ich sie einfach auf den Computer per Bluetooth rüberschieben und muss nicht umständlich mittels Sd-Card rüberkopieren.
 
#19
@Hello-kitty: Ich habe selbst keine, aber wir haben so eine als Geschenk für eine Hochzeit gekauft und gleich auf der Hochzeit Fotos gemacht. Ich stimme dir zu, es macht sehr viel Spaß und die Fotos sind lustig :D Ich glaube, dass man so was genau für solche Anlässe nehmen kann, da kann man an den Fotos nichts mehr ändern, man kann sie auch nicht löschen, sie bleiben so wie sie sind und das erinnert mich an andere Zeiten irgendwie :D
@awanagana: Das Sigma die Mühe gegeben hat, so was herzustellen, finde ich schon super, da es ganz praktisch ist. Und wenn du selber sagst, dass es gut funktioniert, mache ich mir schon Gedanken darüber...
@Sidhe: Ich nehme meistens lieber das Handy für spontane Fotos, weil es schnell geht und weil man eben die Fotos schnell übertragen kann.
 
#20
Risingsun: Sehe ich genauso. Ich bin eben nichht der Typ, der ständig Fotos macht. Ich versuche das "Jetzt" zu genießen und nur in wirklich besonderen Momenten die Kamera rauszuholen. Sidhe: Dass das Tablet gute Fotos macht, glaube ich dir gerne. Aber ist es zum Transportieren und Halten nicht etwas unpraktisch?
 
Oben