Worüber habt ihr heute gelachte 2

#1
Also ich musste heute über eine Touristin lachen:

Meine Mutter und ich wollten mit der Hungerburgbahn auf die Nordkette ruffahren um dort oben ein bisschen zu wandern.

Meine Mutter musste am Schalter noch ein Ticket kaufen, da fragte eine Touristin die Verkäuferin allerernstes ob die Bahn auch wieder herunter fährt oder ob sie zu Fuß gehen müsse.

Ich hab mich :totlach: und mir einen Kommentar verkneifen müssen, sonst hätte ich sicher sowas gesgt wie:


"Nein die Gondeln werden am Berg oben geparkt und gesammelt. Ist der Berg voll wird die Bahn und der Berg geschlossen."

Manche Menschen sind echt strohdumm. :rofl: :lach:
 
#2
Wenn die Dame etwas älter war, war das gar keine soooo dumme Frage, ich erinnere mich noch an die Zeiten, als es bei manchen Bahnen tatsächlich nur bergauf fahren gestattet war, wir haben uns auch immer gefragt warum wir nicht runter auch fahren dürfen, wenn die Godel/bzw. die Sessel doch eh wieder runter fährt, hat immer nur geheißen: das ist nicht erlaubt!
 
#3
humpel: nein die Dame war höchstens 50 Jahre alt und wenns gfragt hätte ob sie mit der Bahn auch wieder runter fahren kann dann wärs ne normale Frage :) weil die Bahn fährt IMMER runter die kann net oben bleiben *g*
 
#4
Das ist aber bei manchen (Ski)-Liften heute noch. Wennst oben ankommst und traust dich nicht runterfahren, kannst am Hintern zur Talstation rutschen.

Automatisch zusammengeführtes Posting

Na klar fährts wieder runter, aber ob sie wen mitnimmt ist die Frage.
 

dea

Hauskatze
#5
Mh .. also ich kenn einige wo du nur auf den Berg raufkommst und nur mehr zu Fuss runter :gruebel:

Zum Lachen wärs gewesen, wenns erst am Berg oben gefragt hätt ...

Auch die Redewendung 'fahrt die auch wieder runter' ist üblich, wenn's auch nicht das korrekteste deutsch ist ...
 
#8
Darüber :lach:

Anruf eines Hundebesitzers bei seiner Hundetrainerin.
- Gruber, schönen guten Tag Frau Lecter

Tach Herr Gruber. Na, wie macht sich Ihr Hannibal? Kommen Sie voran?

- Deswegen rufe ich an. Hannibal hat sich in meine Wade verbissen und schüttelt sie.

Oh, Das ist ein Rückschritt. Aber wir wussten ja, dass das ein langer Weg werden kann.

- Ja. Ich weiß. Aber was mach` ich jetzt? Hölle, tut das weh!

Herr Gruber, Sie müssen Ihre eigenen Befindlichkeiten ein wenig
zurückstellen. Wie tief beißt Hannibal gerade zu? Mehr als die Hälfte eines halben Hundezahnes?

- Moment ich schau` mal.....Ja! und es blutet stark.

Dann ist es schon Beißgrad 4. Okay. Das ist eindeutig aggressiv.
Haben Sie schon versucht, Hannibal mit Gewalt wegzuziehen, oder ihn zu schlagen?

- Selbstverständlich nicht!

Gott sei Dank! Sehr gut. Negative Eindrücke bleiben beim Hund stärker haften, als Positive. Das sollten mir auf jeden Fall vermeiden

- Auuuuuua! Aaaaaah!

Herr Gruber. Bitte! Natürlich darf ihr Hund spüren, daß Ihnen das nicht gefällt. Aber achten Sie bitte darauf, ihn nicht zu verstören. Er kennt solche Töne von ihnen doch gar nicht, und das könnte ihn aus seinem seelischen Gleichgewicht bringen.

- Ja, ja. Schon okay

Wie weit ist das "Aus'" schon gefestigt, Herr Gruber?

- Eigentlich gar nicht - boooaaah, tut das weh! - der Schlingel macht nur "Aus", wenn er dafür sein Lieblingsleckerli bekommt, und selbst dann nicht immer.

Okay, dann scheidet das aus. Wir geben Kommandos nur, wenn wir Sie auch durchsetzen können. Nicht wahr, Herr Gruber?

- Ja, klar.

Dann müssen wir ausnahmsweise einmal eine etwas gröbere Methode anwenden, Herr Gruber. Sagen Sie "Nein". Energisch, aber nicht böse oder drohend. Nur so laut, daß er verblüfft ist. Hannibal ist ein ängstlicher Hund. Wir wollen den kleinen Racker ja nicht traumatisieren.

- Nein, nein. Natürlich nicht! In Ordnung, ich probiere.
- Hannilein "Nein"!

Was macht Hannibal?

- Er schüttelt.
- Ingeboooorg! Würdest Du bitte mal mein Blut von Boden aufwischen? Hannipupsi bekommt ja ganz nasse Pfoten!

Herr Gruber. Ich denke, da hilft dann nur noch Ignorieren. Vermeiden Sie jeden Blickkontakt, sprechen Sie nicht mit ihm, berühren ihn nicht und unterlassen alles, was sein Verhalten belohnen könnte.

- Ich kann sowieso kaum noch, und das Sprechen fällt mir schwer. Ich werde auch sehr müde. Durch den Blutverlust wahrscheinlich.

Aha. Verstehe. Also dann bitten Sie doch Ihre Frau, daß Sie mit dem Klicker und einem Leckerli bereit steht. Sobald er das Interesse verloren hat und los läßt bitte sofort mit Klicker und einem Leckerli positiv verstärken. Dabei ist das Timing sehr wichtig, aber das wissen Sie ja.

Herr Gruber? ...... Herr Gruber?

- Hier ist Frau Gruber. Mein Mann ist gerade ohnmächtig geworden. Aber ich habe alles mitgehört und habe Klicker und Leckerli schon in der Hand!

Klasse, Frau Gruber! das wird schon. Sie sind auf dem richtigen Weg
 
#14
Ich musste heut auf Arbeit schmunzeln, weil ich mir vorkam, wie die Mutti vom Dienst! "Kind" hast dieses, hast du jenes gemacht? "Kind" denk dran… "Kind" du musst noch… "Kind" willst du nach was trinken? "Kind" hast du deine Unterlagen? …
 
#18
Hihi :rofl:ja, so sinds, die kleinen Vandalen!

Achtung, boshaft:
Ich musste heut lachen über eine Gruppe Touristen, und zwar Japaner, ca. 15 Erwachsene u. 10 Kids,
die im Stadtpark beim "espressomobil" eine Großbestellung Kaffee u.Kakao geordert haben.

Hat gute 20 min. gedauert,
die, die noch kein Getränk hatten, haben sich während dem Warten gegenseitig fotografiert,
Fotos wurden dann reihum betrachtet unter lautem Gelächter und viel "aaah" und "oooaah" und anderen lustigen Lauten :giggle:

War echt lustig zum beobachten, so richtiges Klischee :giggle:
 
Oben