Wurmtablette

#1
Hallo,
nachdem jetzt doch schon die wärmere Jahreszeit anbricht und mein Tommy mehr ins Freie geht, ist es Zeit, wieder an eine Wurmtablette zu denken, für Tommy eines der schlimmsten Sachen überhaupt! Da ich mit Tommy allein lebe, ist die Tablettengabe ein großes Problem. Die Tablette allein schluckt er auf keinen Fall. Sie ihm in das Futter unterzujubeln ist auch nicht möglich. Er würde lieber verhungern, als dieses " kontaminiertes" Futter anzurühren. Als einzigen Ausweg gibt es nur den Weg zur Tierärztin. Dort geht es ohne Probleme, kostet inklusive Tablette € 11,00. Der Preis ist nicht das Problem. Aber der kurze Weg in die Praxis inklusive Fahrt in der Transportbox ist für Tommy Stress pur.
Den würde ich ihm gerne ersparen. Welche Methode verwendet ihr, damit eure Katzen die Wurmtabletten akzeptieren?
 
Zuletzt bearbeitet:
#2
1.) mit Tablettenspender
2.) Tablette in Easypill o.ä. "einpacken" und unter das Futter mischen oder wie Trockenfutter spielerisch werfen, falls er so etwas mag.
3.) in ein Leckerli oder Leberwurst einpacken, wenn er so etwas lieber mag.

Gutes Gelingen ;-)
 

Hope3

Hauskatze
#4
Es gibt auch so Ampullen zum Entwurmen, die man ins Genick träufeln kann, so wie auch Floh und Zeckenmittel. Frag mal deinen Tierarzt danach.
 
Oben