Kitten für den Anfang mit gewohntem Futter füttern?

#41
Heute war ich nochmal mit Milou wegen ihrer möglichen autoimmunerkrankung beim Tierarzt, der Mund ist innen jetzt ziemlich entzunden. Sie kriegt jetzt Antibiotika....

Und mein sorgenkind Kiara :( hat heute in der Früh plötzlich nachdem sie wach wurde sehr getaumelt.... Konnte nicht mehr gerade gehen oder laufen. Frisst und spielt aber.... Die Tierärztin meinte entweder eine Vergiftung weil sie wo geknabbert hat oder es kommt vom Gehirn, es kann sein dass es besser wird, schlechter wird, ich solls weiter beobachten. Kann eine Ataxie sein :( sitze jetzt voll fertig in der Arbeit und hätte mich am liebsten krank gemeldet.
 
#42
du arme,in so ner situation dann fern von zuhause zu sein,ist schlimm,ganz schlimm

meines wissens werden autoimmungschichtln mit kortison behandelt,frag mal deinen TA
einer meiner kater hatte auch sowas,als kleini kurz nachdem wir ihn aus griechenland heimgeholt haben
wir haben uns monatelang mit antibiotika(halfen nix) kortison und auch alternativen sachen rumgeplagt,um die zeit zu überbrücken bis er gross genug war,um alle zähne rauszunehmen-mein TA entfernt ungerne bevor katz ca ein jahr alt ist. trotzdem mussten wir dann frühzeitig operieren,weils von jetzt auf gleich viel ärger wurde-jetzt ist ruh

kann kiara wirklich eine vergiftung haben?
geh in dich,ob die katzen an was drankommen könnten was schädlich,giftig ist
giftige zimmerpflanzen,aschenbecher,putzmittel,blöde klosteine(sowas ghörert eh verboten)...........
eine ataxie ist in den meisten fällen von geburt an,als folge einer parvoinfektion der mutter,aber natürlich auch infektione,misshandlungen......
https://www.agila.de/agila-magazin/tierlexikon/1844-ataxie-bei-katzen
http://www.ataxiekatze.de/ataxie.html
da ist auch mein elmo
http://www.ataxiekatze.de/ataxie.html
wie lange hast du genau die katzen? und wann begann kiara mit ihren problemen?
 
#45
Danke für die Antworten. Hab nur kurz Zeit zu schreiben. Mein Freund ist gottseidank um 14 Uhr heim gekommen. Anscheinend gehts Kiara jetzt wieder gut, sie geht normal. Fressen trinken und Klo sowieso. Aber was zum Teufel kann das sein... Sie sind jetzt seit 2 Wochen bei uns, 2 mal kam das jetzt schon vor, einmal war es nur ganz leicht... direkt nach 2 Tagen. Das zweite mal kam Anfang letzter Woche vor. Das dritte mal heute Vormittag.

Wir haben nichts giftiges rumliegen eigentlich. Es gibt im Wohnzimmer eine große Kunstpflanze, mit der sie gerne spielen.... aber die ist ja auch nicht echt. Sie haben beide normal am Sessel geschlafen bevor sie aufgestanden ist und es dann immer schlimmer wurde... Wenn es wirklich eine Ataxie wäre wäre es doch permanent , oder?

Hab kein Muttertier gesehen... Das war dort sowieso alles sehr unseriös. :( die TÄ hat mich auch gefragt ob andere Geschwister auch Probleme haben, hab aber keine Ahnung wer die genommen hat...

Bzgl Milou, ja, dass das gut behandelbar wäre hat sie mir auch gesagt.
 
#46
Wir haben nichts giftiges rumliegen eigentlich
gut
auch keinen putzfimmel mit viel putzmittel,raumsprays.duftkerzen?
Wenn es wirklich eine Ataxie wäre wäre es doch permanent , oder?
ja
Hab kein Muttertier gesehen... Das war dort sowieso alles sehr unseriös. :( die TÄ hat mich auch gefragt ob andere Geschwister auch Probleme haben, hab aber keine Ahnung wer die genommen hat...
du hast nichtmal die mutter gesehen?
ach gottchen-klang ja von vornherein ziemlich übel
na gut,jetzt nicht mehr zu ändern,und sich die mutter,das umfeld mal anzuschauen wird ja nicht wirklich gehen

es könnte-ich sage könnte-eine (virus)infektion sein die eben bei beiden unterschiedliche auswirkungen hat
ich wünsch euch baldiges rausfinden was die kleinen haben
und beiden gute besserung

ich würde halt bei beiden eine blutabnahme machen lassen
also blutbild,blutchemie ev virustestungen,da könnte man ev einiges zur klärung herausfinden
 
#47
Nein... Duftkerzen hab ich ein paar rumstehen, waren aber eigentlich immer uninteressant für die beiden. Ich werd heute wenn ich zuhause bin nochmal einen kompletten Durchgang machen und alles verstauen was gefährlich sein könnte.

Nein hab ich leider nicht... Wollte da eigentlich nur raus. Ich weiß, super Vorraussetzungen, hätte man besser durchdenken können. Im Nachhinein ist man immer schlauer. :( und wieder eine Vermehrerin aus blinder Verliebtheit unterstützt...
Aber jetzt sind sie bei mir, ich bereue es in dem Sinne ja auch nicht die beiden geholt zu haben. Ich liebe sie unendlich und werde für die beiden alles tun damit es ihnen gut geht, und wer weiß was andere Leute mit den beiden machen würden falls es bei Kiara regelmäßig auftritt.... gibt so viele A***löcher auf dieser Welt. Mag gar nicht nachdenken....

Blutbild hab ich auch angesprochen, am Montag soll ich mich sowieso nochmal wegen Milou melden, sie bekommt ja jetzt bis Sonntag Abend das Antibiotika. Da machen wir dann eins wenn ich das richtig verstanden hab. Hoffe dann erfahre ich mehr, und ich hoffe so sehr dass das vielleicht nur ein paar mal ein Aussetzer war und das nicht nochmal vorkommt bei meiner Süßen. Und wenn doch, dass es wenigstens behandelbar ist und ich sie nicht verliere.... Meine Gedanken kreisen so sehr. Tut mir leid dass ich mich hier so auskot*e.
 
#48
du machst dir viele gedanken,viele sorgen und tust,was richtig ist
nur das zählt
die vergangenheit kann man eh nicht verändern
es ist so wie es ist+du machst sicher das beste draus
bei dir mach ich mir keine sorgen, dass du wie es viele tun würden,zurückgibst oder aussetzt..oder....
du tust dein bestes für die zwucks
und man merkt dass du sie liebst

die kleinen waren ja noch so jung als du sie geholt hast,durch das "dort", die frühe trennung von der mama ist wohl das immunsystem nicht so gut beinander
ich wünsch euch alles gute+mög was nicht-schlimmes rauskommen
und auskotzen ja das muss manchmal sein
:)

als wir den damals kleinen griechenbube adoptiert haben, hat er 7 monate so alles an unpässlichkeiten durchgemacht,die man so haben kann
die mund/zahninfektionen,pilz,DF, hautläsionen.......
jetzt ist er ein megagrosser katerbube mit *räusper* über 8kg
:)
 
#50
Danke für die lieben Worte... Muntert auf. Wir haben mittlerweile beobachtet dass das wohl nachdem sie länger geschlafen hat vorkommt. Heute war es wieder nachdem sie aufgestanden ist. Aber nur leicht, und verging schneller wieder. Hm.

@inge80 wir haben keine echten Pflanzen, außer 1 aber die steht am Kleiderschrank im Vorraum und ist somit unerreichbar. Reinigungsmittel sind und waren alle nicht zugänglich.
 
#51
Wir haben mittlerweile beobachtet dass das wohl nachdem sie länger geschlafen hat vorkommt. Heute war es wieder nachdem sie aufgestanden ist. Aber nur leicht, und verging schneller wieder. Hm.
google mal nach
vestibularsyndrom katze
ob die symptome passen KÖNNTEN
jedenfalls ghört die kleine kröte,eigentich beide von oben bis unten durchuntersucht
wie oben schon erwähnt,glaube ich, dass sie was von "zuhause" mitgebracht haben
 
#53
Ich hab am Montag angerufen da man ja bevor man kommt einen Termin ausmachen muss, sie hat sich nach Milous Entzündung erkundigt, da diese zurück gegangen ist soll ich nochmal bis Samstag abwarten, bzw mich melden falls bei einen der beiden was schlimmer wird. Kiara hatte seit dem Wochenende nichts mehr, uns ist ja aufgefallen dass sie das eig nur nach laaangem schlafen hatte. Mittlerweile auch danach nicht. Hm. Werde aber trotzdem ein Blutbild machen lassen, vielleicht ist doch irgendwas ersichtlich dadurch.

Vestibularsyndrom hab ich auch gegoogelt, das könnte vl hinkommen, werde die TÄ am Samstag darauf ansprechen.
 
Oben