Minas Tagebuch

#61
8. Februar 2016

Mann, mann, mann, Socke bringt ganz schön Wind in die Bude…

Casper taut richtig auf und fängt wieder an zu spielen. Ich habe ihn in der ganzen Zeit, die ich hier bin noch nie so agil erlebt und unsere Zweibeiner haben regelmäßig und erfolglos versucht ihn zum Spielen zu animieren. Und nun, da die kleine da ist, ist er wie ausgewechselt.

Nur leider ist Socke auch der Meinung, in Casper DEN Raufpartner gefunden zu haben und versucht bei jeder sich bietenden Gelegenheit auf ihn zu springen. Es sieht manchmal sogar so aus, als versuche sie, ihn zu attackieren. Trine hat sich vorhin wieder mal mit der Sprühflasche bewaffnet zu den beiden in den Flur gesetzt und Socke schon beim Anpirschen angesprüht. Casper ist einfach zu gutmütig und setzt sich nicht zur Wehr…

Socke versteht auch noch nicht, dass sie jetzt Socke heißt. Sie reagiert also auch noch nicht ansatzweise auf ihren Namen. Und das obwohl Trine und Martin bei jeder für Socke angenehmen Situation ihren Namen sagen… Hm, ich glaube, ich habe mich nicht so angestellt…
 
#62
Kampfsporttraining ist ja an sich nichts Ungehöriges für Katzen, auch Mäderln :) Wir machen das regelmäßig. Nur mit der Fee machen wir es nicht so gern, weil die gleich Watschen austeilt.
 
#63
13. Februar 2016

Ich glaube, Trine dreht durch! Als sich Socke in die Sonne setzte und jede Farbe ihres Fells leuchtete, bekam Trine so einen seligen Blick und hörte gar nicht mehr auf zu lächeln (Socke trägt wirklich alle Farben in ihrem Fell!!!)… Sie schaute Socke an und sagte, sie hätte es geahnt, aber so bewusst wäre es ihr noch gar nicht gewesen: Socke sei eine zweite Micky.

Ich konnte damit natürlich nichts anfangen, denn diese Micky habe ich nie kennengelernt. Aber auch Martin stimmte schmunzelnd zu und Casper hat mir noch ein paar Infos gegeben: Micky war die große Miez, die vor mir hier gelebt hat. Sie war eine so genannte "Glückskatze", weil auch sie alle Fellfarben hatte und leicht getigert war sie auch (von den weißen Pfoten mal abgesehen). Micky war total auf Trine fixiert und Martin als Kuschel- bzw. Spielpartner war okay, wenn Trine mal keine Zeit hatte. Micky machte sich auch immer einen Spaß daraus Casper quer durch die ganze Wohnung zu jagen. Wenn Micky kuscheln kam, war sie bei Trine immer ganz zärtlich und hat stets versucht ohne Krallen zu tätzeln, bei Martin war sie nicht so rücksichtsvoll. Und was soll ich sagen? Bei näherer Betrachtung von Socke und ihren Eigenschaften, muss ich den dreien Recht geben.

Was mich aber richtig beeindruckt hat war aber eine ganz andere Sache: Micky wurde 2014 am 08.08. erlöst und laut Tierarzt (der auch meinte, dass Socke sich ihre "neuen" Besitzer ausgesucht habe) kam Socke letztes Jahr im Augur zur Welt…

Ich habe mir mal alte Bilder angesehen und mal ehrlich, eine gewisse Ähnlichkeit ist da. Oder?!?






 
#64
Ja, gewisse Ähnlichkeit ist durchaus vorhanden! Aber ehrlich gesagt sind beide süss! ... Würde nur gerne mehr Bilder von Socke sehen! Kannst du dir nicht mal die Kamera von Trine schnappen und neue Bilder machen???

Gruß Blackstill
 
#65
Glaub mir Blackstill, nicht nur ich würde das gerne machen! Trine rennt hier jeden Tag mit Kamera bewaffnet durch die Wohnung und Socke kommt aber immer gleich kuscheln und demnach sind alle Bilder verwackelt, unscharf oder Socke ist nur teilweise zu sehen (hauptsächlich Hintern oder Schwanz). Für die andern beiden Bilder hatte Trine ganze 15 Minuten gebraucht und von 30 Fotos waren nur die zwei zu gebrauchen… :head2wall: Aber die Kamera liegt immer Griff bereit! Und unser Moment wird kommen! :blush:
 
#66
21. Februar 2016

Um Blackstill eine Freude zu machen und Trine die Arbeit zu erleichtern, habe ich mir gestern Nachmittag einfach die Kamera geschnappt…

Natürlich musste ich erstmal via Selfie probieren, ob das Ding überhaupt funktioniert. Und siehe da, es klappt! :lol:




Und dann habe ich mich an Casper und Socke angeschlichen, die sich um den kranken Martin gekümmert haben. Ihm geht es heute auch schon viel besser! :blush:



Achso, was ich vielleicht noch erwähnen sollte: Trine hat noch ein paar Bilder in dem anderen Thread "Katze behalten oder abgeben" reingestellt…
 
#68
5. März 2016
"Jöööööööö" und "Jaaaaahahahaha, ich bin so stolz!" waren gestern Abend die Worte von Trine und sie wollte gar nicht mehr damit aufhören… :lol:

Seit einem Monat wohnt ja nun die kleine Socke bei uns und es hat sich natürlich einiges verändert. Ich muss ehrlich gestehen, dass ich anfangs noch skeptisch war, denn so ein Jungspund bringt ganz anderen Wind in die Angelegenheit. Aber mittlerweile ist es für mich vollkommen okay, dass die kleine hier ist. Sie rauft sich fast jeden Tag mit Casper, aber nach Trines Ansicht nicht um zu ärgern, sondern um ihrem Spieltrieb nachzugehen (es sieht auch nie wirklich böse aus, auch wenn unsere Menschen anfangs Angst hatten, dass eine(r) von beiden sich verletzen könnte), aber mich lässt sie Gott sei Dank komplett in Ruhe! :) Seit ich hier vor anderthalb Jahren eingezogen bin, liegen überall Spielis rum, aber Casper haben die nie wirklich interessiert und mich schon mal gar nicht. Das ist mir alles zu angsteinflößend: Wenn mal eine Angel eingesetzt wird, denke ich immer, jemand will mich schlagen; die Bälle machen Geräusche beim Rollen oder springen so eklig durch die Gegend und das ganze andere Plüsch-Zeug hat meines Erachtens auch mehr Deko-Charakter, wobei es ja auch sein könnte, dass das Zeug einfach losrennt und mich ärgern will… Also bleibe ich lieber mit Sicherheitsabstand liegen und hoffe, dass mir nichts passiert. :unsure:

Trine und Martin haben sich damit abgefunden. Sie haben mir zwar ab und an angeboten mit zu spielen und mich ganz lieb und sanft zum Mitmachen aufgefordert, aber respektieren meine Entscheidung. Doch ich wäre nicht ich, wenn ich die beiden nicht immer mal wieder ins Staunen versetze! :angel:

Zwei Wochen nach Sockes Einzug waren Trine und Martin einkaufen und haben u.a. eine neue Angel gekauft, weil Socke der alten innerhalb weniger Tage sämtliche Federn ausgerissen hat und Trine ein Stück Stoff als Ersatz einsetzen musste, weil die Angel das Lieblingsspieli von Socke ist. Die neue Angel ist komplett mit Plüsch ummantelt (auch der Stock), hat Knisterfolie im Inneren und am Ende ein Stück Fell, dass aussieht wie ein Hasenschwanz. Aber es kam, wie es kommen musste: Socke spielt immer noch am Liebsten mit der alten Angel und Casper ist total heiß auf das neue Teil…

Gestern Abend zur Spielstunde wurde Socke von Trine mit alter Angel am Kratzbaum beschäftigt und Casper wurde mit der neuen davor bespielt. (Ein Bild für die Götter! Zum Glück hat Trine zwei Arme…). Ich lag gemütlich auf dem Sofa und habe dem Treiben zugesehen. Und auf einmal war sie da - die Neugier! Das Ende der neuen Angel bewegte sich in Zeitlupe über den Fußboden und verschwand auf einmal aus meinem Blickfeld! Ich bin ganz langsam und in geduckter Haltung vom Sofa runter und Trine hörte sofort auf mit dem Knisterding zu spielen, weil sie dachte, ich hätte Angst und wollte mich verstecken. (Es muss wohl wirklich so ausgesehen haben.) Aber zu ihrer Überraschung blieb ich dort sitzen, wo ich das Ende wieder sehen konnte und machte einen ganz langen Hals. Trine warf das Ende in meine Richtung, zog es ganz langsam wieder weg und ich bin nicht weggerannt! :aetsch: Im Gegenteil, ich verfolgte es mit meinen Blicken und schlich vorsichtig hinterher. Ich habe es zwar (noch) nicht mit meinen Pfoten berührt, aber interessant war es trotzdem. Wir haben das gute 20 Minuten gemacht. Und als hätten Casper und Socke gemerkt, dass etwas "passiert" ist, legten sich beide ganz ruhig in ihre Ecken und ließen mich gewähren. Nachdem ich dann noch ganz vorsichtig an den anderen Spielis geschnüffelt habe (und feststellte, dass die mir doch nichts tun, wenn die einfach nur daliegen) und mich wieder aufs Sofa zurück zog, spielten die beiden mit Trine weiter.

Ich habe also gestern zum ersten Mal ernsthaftes Interesse am Spielen gezeigt. Und ich kann nachvollziehen, dass Trine darauf stolz war bzw. ist!:tanz:
 
#69
UI..... wie schön.... da kann ich verstehen, dass sich die Trine gefreut hat..... Ihr seid schon ein tolles Team..... und Du wirst sehen, irgendwann kommst du auch noch auf den Gusto... :clap:
 
#71
16. März 2016

Gibt es auch wieder ein Leben ohne Bücher und irgendwelche Unterlagen? Trine hat momentan ihren letzten Schulblock und Anfang Mai die schriftlichen Abschlussprüfungen und schon seit Tagen sitzt sie fast nur noch über ihren Unterlagen und lernt. Das ist manchmal ganz schön nervig, da sie ja jedem von uns gerecht werden will, obwohl die Zeit knapp bemessen ist. Wir drei wechseln uns mittlerweile schon ab beim Kuschelngehen. Sprich einer von uns steht sofort parat, wenn Trine ins Wohnzimmer kommt und sich auf das Sofa setzt, legt sich auf ihren Schoß und lässt sich streicheln, während Trine lernt. Der nächste liegt dann schon in geringem Abstand daneben und nach ca. 15 Minuten wird gewechselt: Nr. 1 verzieht sich, Nr. 2 rutscht auf den Schoß und Nr. 3 legt sich daneben… Eigentlich sind wir ganz schön schlau… :giggle:

Socke hat jetzt ihre festen Spielzeiten und fordert diese auch leider immer lautstark ein. Im Großen und Ganzen haben wir ihr aber schon alles Wichtige beigebracht. Sie knurrt oder krallt jetzt auch nicht mehr, wenn Trine während des Spieles ihr das Spieli wegnimmt oder die verfitzte Leine wieder von Socke abnimmt. Und wir (ja wir und nicht die Zweibeiner!!!) haben ihr auch sehr zeitig klargemacht, dass hier weder an Möbeln noch an Gardinen gekratzt wird. Trine fand das so toll, dass sie für Socke jetzt eine Tobe-Ecke eingerichtet hat. Das heißt, Socke darf beim Spielen auch mit ausgefahrenen Krallen in Trines Leseecke über das Sofa rennen, denn der Bezug kann das ab und Socke ist auch sehr, sehr vorsichtig. Die keine ist echt der Hammer. Ich glaube, so pflegeleichte Mitbewohner wünscht sich jeder Katzenbesitzer. Sie hat ja noch nicht mal Angst vorm Autofahren oder TA-Besuchen… In dieser Hinsicht hat Socke meinen aller größten Respekt!
 
#72
2. Mai 2016

Langsam wird es anstrengend mit Trine! Ich habe sie noch nie so erlebt und auch Casper meinte, dass er sie in den fast 12 Jahren noch nie so angespannt erlebt hat… Wir tun alle drei unser Bestes, aber Trine steht voll unter Strom: Sie hat morgen ihre schriftliche Abschlussprüfung und ist jeden Tag nur mit dicken Ordnern und Gesetzbüchern zu sehen. Tauschen möchte ich mit ihr aber auch nicht, denn sie sitzt morgen ganze 5 Stunden in einem großen Zimmer mit einer Menge anderer Menschen und muss sich da auch noch konzentrieren. Ich weiß ja, wie anstrengen so etwas sein kann und da reichen mir schon 4 Zweibeiner…

Aber ich gönne ihr den Urlaub danach! Sie wird mit Martine eine Woche wegfahren und in der Zwischenzeit haben wir die Möglichkeit den lieben Nachbarn etwas näher kennenzulernen, der uns früh füttern wird und nachmittags wird Trines Mama sich um uns kümmern. Die Mama mag ich! Ich fordere mittlerweile auch von ihr Streicheleinheiten ein und dann freuen wir uns beide!

Seit ein paar Wochen hängt das neue große Netz am Balkon und wir können bei schönem Wetter raus und rein gehen, wie es uns passt. Socke ist dadurch auch schon ein ganzes Stück entspannter geworden und Casper, die olle Pfeife, liegt so lange in der Sonne, dass man befürchten muss, der bleicht aus und wird zu einem schneeweißen Kater…

In der zweiten Urlaubswoche will Trine uns irgendwas bauen. Sie hat schon verschiedene Kartons und Pappröhren gesammelt. Bin echt mal gespannt, was das werden soll…
 
#74
Von mir auch alles gute für die Prüfung (Trine da schaffst dass Schon) und einen wohlverdienten Urlaub!

Wir drücken dir morgen Daumen und Pfoten!

Gruß Blackstill
 
#75
Samstag 18. Juni 2016

Heute darf ich, Casper, mal was schreiben. =)

Es ist alles irgendwie anders, aber richtig schön! Aber ich fange mal von vorne an: Trine hat ihre schriftlichen Prüfungen mit jeweils 78% bestanden und die mündlichen in anderthalb Wochen wird sie auch packen, da bin ich mir sicher, denn ich weiß, was sie alles schon in ihrem Leben gemeistert hat. Da ich der Älteste in unserer Rasselbande bin, vertraut sie mir auch mehr an. Das ist ein sehr schönes Gefühl und macht mich auch stolz!
Den Urlaub haben wir Vierbeiner sehr gut erlebt. Der Nachbar von Trine und Martin ist echt nett und beim Dankeschön-Grillen danach haben wir uns auch alle von ihm wieder streicheln lassen. Nur unsere Zweibeiner waren nach dem Urlaub irgendwie anders drauf. Trine hat mir dann irgendwann erzählt, dass Martins Mutter nun endlich ihr wahres Gesicht gezeigt hätte, Trine nun gar keinen und Martin nur noch sporadisch Kontakt zu ihr haben wird. Alles in Allem eine absolut miese Aktion von der Frau, aber dafür stehen sich Martin und Trine jetzt noch näher und beide haben den Rückhalt von Martins Schwester mit Familie.

Trine hatte irgendwann in einem anderen Thread geschrieben, dass Socke unsauber geworden ist und sie nicht wüsste warum. Gott sei Dank haben sie die Ursache aber schnell gefunden und sind wieder auf das andere Katzenstreu umgestiegen. Das und die Tatsache, dass wir Dank des Netzes tagsüber immer auf den Balkon dürfen, auch wenn unsere Zweibeiner nicht zu Hause sind, hat Socke wesentlich entspannter gemacht. Sie will zwar ab und an abends immer noch spielen, entscheidet sich aber nach wenigen Minuten lieber fürs Kuscheln. Mit mir rauft sie auch nicht mehr. Klar tobt die kleine auch noch durch die Wohnung und jagt uns manchmal, aber es ist alles entspannter. Nur leider hat Carline mal einen Hieb mit der Kralle abbekommen und nun eine Schmarre auf der Nase, aber das hindert sie nicht daran Socke zu putzen. Was übrigens immer richtig niedlich ist.
=)
Wir müssen Socke nur noch abgewöhnen, dass sie das Bett für sich beansprucht und uns vertreiben will, wenn sie mal zu erst drauf ist. Trine hat das aber erkannt und trägt mich -standesgemäß- zu erst rein. Damit kann Socke leben und legt sich nach kurzem Kuscheln dann auch ans Fußende, so dass mir das Kopfkissen bleibt. So wie letzte Nacht. Das war sooooooooooo schön! Wir dürfen ja nicht jede Nacht mit ins Schlafzimmer und gestern durften wir nach Wochen endlich wieder mal mit rein. Ich habe die ganze Nacht mit Trine gekuschelt und heute früh nach dem Füttern, haben wir uns wieder zusammen hingelegt und noch eine ganze Stunde genossen. *seufz* Carline kam mehrfach nachts auch dazu und so haben wir uns zu fünft 4 qm geteilt.

Und auch wenn Trine und Martin mit ihren Jobs derzeit nicht zufrieden sind und nach Alternativen suchen, ist die Gesamtsituation sehr entspannt und uns 5en geht es super. Selbst Carline traut sich abends auf den Balkon, wenn es draußen ruhiger ist. Und einmal kam sie sogar zum Frühstück raus. Was selbstverständlich sofort ausgiebig mit Käse und Streicheleinheiten belohnt wurde.

Wenn ich die letzten 12 Jahre Revue passieren lasse, komme ich immer wieder zu dem Schluss, dass wir drei Notfälle es bei Trine gar nicht besser hätten treffen können. Ich wünschte, alle Miezen hätten ein so schönes zu Hause! Und ich bin echt dankbar, dass es mich noch gibt!
 
#76
Klingt ja insgesamt und überhaupt nicht so schlecht - wenn man jetzt von der leidigen Schwiegermutter absieht...

aber Hauptsache zu Hause herrscht Frieden, dann kann man Stress mit der weiteren Familie und in der Arbeit auch leicher aushalten!
 
#77
4. August 2016

Seit Montag gehört Socke nun offiziell zu uns. Das halbe Jahr ist um und nun ist sie endlich ein ganz offizielles Familienmitglied. Und als hätte sie geahnt, dass sie evtl. doch noch zu ihren früheren Besitzern zurück muss, hat sie erst in den letzten Tagen vom Juli angefangen auf ihren Namen zu hören. Aber die kleine hat sich echt gut gemacht! Und auch ich lerne noch etwas von ihr. Socke ist in jedem Fall eine Bereicherung für uns alle und wir sind sehr froh darüber, dass sie bleiben kann.
 
#78
Halbes Jahr ist schon verdammt lang... da ist die Gesetzgebung bei uns gottseidank besser.

Gratuliere liebe Socke zu deiner jetzt offiziell neuen Familie :liebkatz:
 
#79
24. Oktober 2016

Kleine Katzen können richtig doll nerven! Vor allem, wenn sie das Halsband mit Glöckchen eines Lindt-Schokohasen (welches Trine für`s Verpacken von Weihnachtsgeschenken wiederverwenden wollte) für sich entdeckt haben und der Meinung sind unbedingt nachts damit spielen zu müssen. Wahrscheinlich macht Socke das aus dem gleichen Grund, aus dem sie auch immer abends zwischen 21 und 22 ihre fünf Minuten bekommt. Da liegt man gaaaanz entspannt bei seinen Dosis und auf einmal geht dieser Lärm los… :thumbdown: Und seit Neuestem spielt Socke mit Vorliebe an den Schnürsenkeln von Trines Turnschuhen. Aber eins muss man der kleinen lassen: Geschmack hat sie, denn sie nimmt nicht jeden Schuh.

Sei es wie es ist. Wir waren ja alle mal jung…

So und da ich gerade am motzen bin: Trine war vorhin toooootal gemein zu uns! Sie hatte eine ganze Weile auf dem Balkon ein Bündel mit Minze zum Trocknen hängen. Das war für uns alle okay, denn nach einer Weile hat es nicht mehr so verführerisch geduftet. Aber heute hat sie die Minzblätter von den Stielen entfernt und in eine Dose gepackt. Sie meinte, dass man da leckeren Tee draus machen könne. Aber musste sie das wirklich in der Wohnung machen? Jetzt duftet hier alles nach Minze und weil auch etwas heruntergefallen ist und die anderen beiden sich sofort darauf gestürzt haben, liegt jetzt überall ein bisschen davon und wir alle laufen rum, als hätten wir Drogen genommen. Aber Trine hat die Rechnung ohne uns gemacht: Sie brauch gar nicht erst anfangen die Überreste aufzukehren, denn wir bewachen die mit allen uns zur Verfügung stehenden Mitteln. (Trines Hand sieht dem entsprechend schon gut aus…)
So, jetzt hol ich mir auch noch etwas für die gute Laune… Ich glaube, das wird mein heutiges Highlight. :blush:
 
#80
25. Oktober 2016

War für ein Sieg!!!!! Was für eine Niederlage!!!!! :sauer:

Trine ging vorhin ins Schlafzimmer und hat die Tür einen Spalt weit offen gelassen. Ich bin so schnell gerannt, wie ich konnte und war nicht nur die erste im Raum, sondern auch die erste auf dem Bett! :woot: Endlich habe auch ich mal das Wettrennen gewonnen!!!!! Doch dann guckte mich Trine mitleidig an und sagte: "Es ist aber noch gar nicht Schlafenszeit meine Süße. Wir gehen noch nicht ins Bett!" :thumbdown:
Na wenigstens habe ich eine Extraportion Streicheleinheiten bekommen… Ein schwacher Trost…
 
Oben