Schilddrüsenüberfunktion

#21
das apelka geb ich ihr bis jetzt ins futter, das frisst sie auch brav auf. wenn ich den magenschutz weglass, dann gäbe es quasi gar keine Tortur mehr.

so, ich mach mich jetzt mal auf den Weg in die Apotheke und besorg ein Blutzuckermessgerät. Irgendwas, das ich beim Kauf beachten sollte?
ich bild mir ein, irgendwo gelesen zu haben, dass es eines sollte, dass auch die ketone misst?!
 
#22
achja, ich bin in Wien und im Burgenland zuhause, gehe aber meist im Burgenland zur TA, weil ich bisher mit ihr schon gute Erfahrungen gemacht habe und in Wien noch nicht recht fündig geworden bin.
 
#23
#24
das mit dem futter untermischen hab ich schon gelernt :) ich geb ihr anfangs eine klitzekleine menge futter, wo ich das apelka untermisch, quasi nur ein bissen. wenn sie das aufgegessen hat, gibt's die "richtige" jause. so hab ich auch den überblick, dass sie wirklich nix überlässt bzw. dass es das andere katzi nicht frisst
 
#27
:)
wegen dem BZ
du musst ja wegen der SD anfangs eh oft zur kontrolle-da wird ja auch ein venenstich gemacht
da lass nochmal den fructowert mitmachen, zwecks der beruhigung,KEINEN BZ
weil der wird wieder hoch sein, stress und so...........

natürlich kann jede katze,jeden alters diabetes bekommen,aber deine hat es mit diesen werten JETZT nicht
 
#28
jetzt hab ich grad im beipackzettel vom apelka gelesen, dass man es nicht unters Futter mischen soll, weil die Wirksamkeit dann nicht bestätigt ist?!
soll ichs ihr dann lieber so vor der jause geben? aber wenm ich es ihr unmittelbar vor der jause geb, vermischt sich dann ja eh gleich wieder alles im Magen, oder?
 
#30
so, hab mit einer TA gleich in meiner Nähe telefoniert.

sie meinte - so wie du Marion - das Ohrenstechen bringt nicht so viel, wenn, dann würde sie eher gleich Blut abnehmen und so den Blutzuckerwert als auch den Fruktosaminwert zu haben. Aber das würde sie auch nicht jetzt nach einer Woche gleich machen, sondern wenn wir dann Blut abnehmen wegen Schilddrüsenwert gleich in einem Aufwasch.

Sie hat mir auch geraten, dass sie Blutzuckerwert und Schilddrüsenwert auch erst in drei, und nicht in zwei Wochen kontrollieren würde.

sie hat nur gemeint, ich soll schauen, wenn Ruth viel trinkt, dann soll ich schon gleich kommen oder wenn mir etwas anderes an ihr auffälllt.
 
#31
genau- sag ichs doch
:)
ich bin selber diabetikerin,hatte ne katze mit WIRKLICHEM diabetes
war 40 jahre krankenschwester ....
bissi auskennen tu ich mich
:)
genau-bei momo wars so,dass sie urviel getrunken+gepinkelt hat,uuuuuurviel gfressen aber in kürzester zeit sehr viel abgenommen
und einen BZ alleine,würd ich egal wie hoch er doch ist, mit nem achselzucken einfach ignorieren
ich würd mich um nen arztwechsel bemühen
 
#32
ja, danke Marion - du beruhigst mich :) bin generell schon sehr besorgt was die Beiden anbelangt, und da ich derzeit schwanger bin, bin ich wie mir vorkommt noch schlimmer als sonst.
 
#33
klar ist man besorgt,wenn was nicht passt
aber so wie im virusthema-ist panik,furcht und angst der schlechteste ratgeber

als bei momo damals der wirkliche diabetes diagnostiziert wurde
(ist papis schätzchen)
war er auch voll von panik,angst
ich bin gelassen drangegangen,hab mich gut informiert,am nächsten tag iinsulin+zubehör besorgt
und schwubbs.......... nach 2 tagen hats bei meinem mann klick gemacht+alles lief prima,auch ohne mich
 
#34
eine frage hätte ich noch. wenn wir dann zum blut abnehmen gehen mit Ruth, um zu sehen, wie das Mittel anschlägt, muss sie bei der Blutabnahme nüchtern sein hiezu? (ich hätt dann denn Blutzuckerwert, also das Fruktosamin auch gleich mittesten lassen).

Also ich hätte mir gedacht, ich mach mir gleich für 9 Uhr einen Termin aus, geb ihr das Apelka, und dann gehen wir zum Blut abnehmen? Jause bekommt sie dann erst später. Ist das so richtig?
 
#36
ja, ich meinte eh, dass ich das fructosamid testen lass :) hab nur falsch formuliert.

kein Apelka geben vor der Blutabnahme? dachte, ich muss die alle 12 Stunden Verabreichung schön einhalten?
 
#37
ich habs manchmal gegeben,manchmal nicht,offensichtlich sind die TÄ sich da nicht ganz einig
was steht im beipackzettel?
aber genau 12 std muss ja auch nicht sein-verschiebt es sich halt a bissi
 
#38
Guten Morgen!
Meine Nelly hat richtige Diabetes und ebenfalls SDÜ. Das Apelka dürfte sogar ganz gut schmecken, ich gebs ihr immer direkt ins Goschi und sie hat nix dagegen. Das mit den 12 Stunden halte ich auch nicht immer ein, geht auch nicht immer, und ihr Schilddrüsenwert ist super!
Der BZ-Wert geht wie Marion geschrieben hat bei vielen Katzen bei Stress rauf, bei meiner einen Mieze war der mal 360 - vor lauter Aufregung, daheim nach einer Weile wieder völlig normal. Meine Nelly regt sich nicht auf, daher ist der Wert auch beim Tierarzt immer normal.
Ich glaub auch nicht, dass deine Mieze Diabetes hat.

LG
DorisAndrea
 
#39
So, also wir waren nun nach drei Wochen bei der Tierärztin zur Kontrolle (bei unserer eigentlichen TA, nicht der ZweitTA in der Ordi).

Blutzucker, Fructosamin hat sie gar nicht gemessen, hat gemeint, das passt schon. Wie ihr gesagt habt :)

Beim T4 kam raus: 2,1 - also völlig im Normbereich - Apelka schlägt wohl bisher gut an :) sie hat gemeint, wir sollen in vier bis sechs Wochen wieder kommen, dann kontrollieren wir den Wert wieder und überlegen vielleicht ein bissl das Apelka zu reduzieren, je nach Wert halt, sie schaut sich das mal an halt das nächste Mal.

Apelka geben funktioniert auch super, Magenschoner lass ich weg, mein LG gibt es ihr und es funktioniert sehr gut mit den beiden.

Sie kommt mir auch etwas ruhiger und gelassener wieder vor und ihr Fell wirkt schöner.

Aber zugenommen hat sie seitdem noch nicht? ..... Sollte sie nicht eigentlich wieder zunehmen? Ihr Fressverhalten hat sich eigentlich nicht verändert zum Zustand vor Apelka-Gabe, aber ich dachte, sie soll jetzt schon wieder zunehmen?!
 
#40
Aber zugenommen hat sie seitdem noch nicht?
hat sie vorher extrem viel gefressen+trotzdem massiv abgenommen?

durchs apelka nehmen sie nicht automatisch zu
sondern durch die SDÜ fressen sie viel,weil der stoffwechsel so rasant erhöht ist+nehmen trotzdem viel ab
das ist bei manchen katzen eben ausgepägter als bei anderen
dazu kommt ja auch, dass viele massive durchfälle haben
und deshalb viel abnehmen

als ich nathan übernommen habe, war er wirklich haut und knochen obwohl er sicher so an die 600g gefressen hat,hatte dauerdurchfall
der war nach einiger zeit wieder normalgewichtig+ohne durchfall
 
Oben